Main-Taunus-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Heck, Neutral (pxhere)
Symbolbild, Polizei, Auto (pxhere)

51-Jähriger nach Verfolgung festgenommen, Kelkheim (Taunus), Fischbach, Staufenstraße, Bergstraße, Königsberger Straße, Sonntag, 10.05.2020, 05:15 Uhr

(jn)In den frühen Morgenstunden des zurückliegenden Sonntages ist im Kelkheimer Stadtteil Fischbach ein 51-jähriger Mann nach einer kurzen Verfolgungsfahrt festgenommen worden, der im Verdacht steht, mindestens einen Pkw vorsätzlich beschädigt zu haben. Gegen 05:15 Uhr hatte ein 54-jähriger Zeuge den 51-Jährigen entdeckt, als sich dieser soeben an einem in der Staufenstraße geparkten VW Tiguan zu schaffen machte. Allem Anschein nach hatte der Tatverdächtige eine Schraube in den Hinterreifen des Fahrzeuges gedreht. Daraufhin sprach der Zeuge den 51-Jährigen an, welcher zunächst versuchte, dem Geschädigten mit einem Tierabwehrspray zu besprühen. Glücklicherweise verfehlte er den Zeugen und rannte davon, wobei der 54-Jährige die Verfolgung aufnahm und parallel die Polizei alarmierte. Im Verlauf der Flucht erreichte der Tatverdächtige sein Fahrzeug und setzte damit seine Flucht fort. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits Kelkheimer Polizisten herbeigeeilt, welche nun die Verfolgung in ihrem Streifenwagen fortsetzten. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt konnten die Beamten den 51-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Während der Fahrt kollidierte der Flüchtige mit mehreren am Fahrbahnrand geparkten Pkw und verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Er wurde festgenommen und wird sich mit den strafrechtlichen Konsequenzen auseinandersetzen müssen. Gegen ihn wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Verkehrsunfallflucht ermittelt. Zudem prüft die Polizei, ob der 51-Jährige auch für weitere Straftaten als Tatverdächtiger in Frage kommt.

Zaunelement beschädigt, Kelkheim (Taunus), Weilbacher Straße, Samstag, 09.05.2020, 00:05 Uhr bis 00:10 Uhr

(jn)Ein Stück Zaun ist in der Nacht zum Samstag in Kelkheim durch einen kleinen Brand beschädigt worden. Um 00:10 Uhr entdeckten Zeugen Flammen an dem privaten Zaun in der Weilbacher Straße, nahe der Bahnlinie, und verständigten in der Folge den Besitzer. Dieser konnte das Feuer mit einer Gießkanne löschen. Der Sachschaden dürfte sich auf knapp 100 Euro belaufen. Da die Polizei von einer vorsätzlichen Brandlegung ausgeht, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegengenommen.

Mutter und Kind nach Unfall im Krankenhaus, Sulzbach (Taunus), Am Main-Taunus-Zentrum, Freitag, 08.05.2020, 17:15 Uhr

(jn)Im Bereich des Main-Taunus-Zentrums ist am frühen Freitagabend eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Gegen 17:15 Uhr befuhr die 33-jährige Sulzbacherin am Steuer ihres Smart die Straße „Am Main-Taunus-Zentrum“, als sie aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem Brückenpfeiler einer Parkplatzausfahrt kollidierte. Hierbei erlitt die 33-Jährige sowie ihr einjähriges Kind schwere Verletzungen, die im Anschluss in einem Krankenhaus versorgt werden mussten. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.