Rheinpfalzkreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht, Nachts © Fleimax on Pixabay
Symbolbild, Polizei © Fleimax on Pixabay

2 x Handtaschendiebstahl aus Einkaufswagen in Limburgerhof

Limburgerhof

Gleich zwei Kundinnen eines Discountmarktes in der Friedensau wurden am Freitagmittag (08.05.2020) Opfer eines Handtaschendiebstahls. Zunächst bemerkte eine Kundin, dass jemand ihre Handtasche aus ihrem Einkaufswagen entwendet hatte und bat eine weitere Kundin darum, die Polizei zu verständigen. Als diese Kundin ihr Mobiltelefon aus ihrer Handtasche nehmen wollte bemerkte sie, dass auch sie bestohlen wurde, da auch ihre Handtasche verschwunden war. Wenig später konnte eine der Beiden ihre Tasche in einem Mülleimer am Berliner Platz wiederauffinden: Der Täter hatte es offensichtlich nur auf Bargeld und EC-Karten abgesehen. Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Telefon-Betrüger in Schifferstadt erneut aktiv

Schifferstadt

Im Laufe des Freitages, 08.05.2020, wurden zwei Senioren aus Schifferstadt telefonisch von vermeintlichen Betrügern kontaktiert, die sich mit Sprüchen wie „Hallo, ich bin’s!“ oder „Rate mal, wer dran ist!“ meldeten. Beide Angerufene wurden jedoch misstrauisch und beendeten das Gespräch schnell, sodass es nicht zu einer Schädigung kam. Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht am Telefon, vor allem wenn die Anrufer sich nicht eindeutig mit Namen vorstellen, wenn sie Fragen zum Vermögen stellen oder persönliche Daten wie Kontoverbindungen abfragen wollen.

Massiver Holzstock statt Parkbuchtmarkierungen

Beindersheim

Am 08.05.2020 gegen 08:45 Uhr gerät ein 63-jähriger Anwohner in der Kirchenstraße in Beindersheim mit einem Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim in Streit. Der Mitarbeiter ist dabei, neue Parkbuchten zu markieren. Nach einem kurzen verbalen Disput besorgt sich der Anwohner einen massiven Holzstock und geht mit diesem auf den Mitarbeiter der Verbandsgemeinde bedrohlich zu. Die hinzugerufene Streife kann beruhigend auf den Mann einwirken. Durch die Handlung wird niemand verletzt.