Karlsruhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Neutral, Einsatz, Kontrolle_
Symbolbild, Polizeieinsatz

Karlsruher – Aufgefundener Kopf einer Statue / Polizei sucht Eigentümer

Karlsruhe – Bereits am Samstag, den 25. April wurde durch einen Anwohner
in der Yorckstraße mitgeteilt, dass in seinem Garten ein abgetrennter Steinkopf
einer Statue liegen würde. Als der Kopf durch die Beamten des Polizeireviers
Karlsruhe-West in den Streifenwagen verbracht wurde, meldete sich ein weiterer
Mann. Dieser teilte mit, dass er den Kopf nahe der Psychiatrie in einem Grünzug
(trennt Kaiserallee von der Anliegerfahrbahn) gefunden und mit seinem Pkw
mitgenommen habe. Da er keinen Garten besitzt, lud er den Kopf im Garten des
Anwohners ab. Der Kopf hat eine engelsähnliche Erscheinung, besteht aus
Kalkstein und wieg zirka 20 kg. Trotz aufwendiger Recherchen fehlt von dem
Eigentümer des Kopfes bislang jede Spur, weshalb das Polizeirevier
Karlsruhe-West auf der Suche nach Hinweisgebern oder weiteren Zeug ist. Sie
werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0721/6663611 zu melden.

Bruchsal – 37-Jährige wurde Opfer eines Raubüberfalls

Karlsruhe – Opfer eines Raubüberfalls wurde am frühen Dienstagmorgen eine
37-Jährige in Bruchsal. Die Frau war gegen 00.30 Uhr auf dem Nachhauseweg und
ging auf der Straße Am alten Güterbahnhof in Richtung Ernst-Blickle-Straße. Sie
hörte hierbei über Ohrhörer Musik. Kurz vor der Ernst-Blickle-Straße bemerkte
sie eine Person direkt hinter sich. Noch bevor sie sich umdrehen konnte erhielt
sie einen Schlag gegen den Hinterkopf, sodass sie nach vorne stürzte. Im
gleichen Moment wurde ihr der Rucksack, den sie über der Schulter trug
entrissen. Beim Umdrehen erkannte sie einen Mann der vor ihr stand und einen
weiteren Mann der einige Meter entfernt wartet. Beide rannten dann in Richtung
Ernst-Blickle-Straße davon. Der Täter wird als ca. 30 – 40 Jahre alt und ca. 190
cm groß beschrieben. Er hatte eine kräftige Statur und trug einen Vollbart.
Bekleidet war er mit einer schwarzen Kapuzenjacke, schwarzen Jeans und dunklen
Schuhen. Die weitere männliche Person konnte nur als relativ klein und sehr
schlank beschrieben werden. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die im Bereich Am
alten Güterbahnhof und der Ernst-Blickle-Straße zur Tatzeit verdächtige
Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon
0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Flehingen – 24-Jähriger leistete Widerstand bei Festnahme

Karlsruhe – Erheblichen Widerstand leistete ein 24-Jähriger bei seiner
Festnahme Montagnacht in Flehingen. Die Polizei war zunächst gegen 22.30 Uhr zu
Streitigkeiten gerufen worden. Im Verlauf der Sachverhaltsabklärung störte der
nicht an den Streitigkeiten beteiligte 24-Jährige die Maßnahmen der Beamten.
Einer Aufforderung sich zu entfernen kam er nicht nach, weshalb ihm ein
Platzverweis erteilt wurde. Da er sich weiterhin weigerte zu gehen, wurde er
nach der Androhung von unmittelbarem Zwang zur Seite geschoben. Unvermittelt
schlug der 24-Jährige gegen den Arm des Beamten und versuchte anschließend dem
Beamten einen Faustschlag gegen den Kopf zu versetzten. Bei der anschließenden
Festnahme leitete der Beschuldigte erheblichen Widerstand. Ihm konnten
schließlich Handschließen angelegt werden. Bei der Festnahme wurde ein Beamter
leicht verletzt. Auf der Fahrt zur Wache beleidigte er die Beamten. Nach
Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen konnte der 24-Jährige
die Dienststelle wieder verlassen.

Bad-Schönborn – Fahrradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Karlsruhe – Schwere Verletzungen zog sich ein 54-jähriger Radfahrer am
Montagabend bei einem Unfall auf einem Feldweg bei Östringen zu. Der Mann war
gegen 18:30 Uhr mit seinem Mountainbike auf einem Feldweg zwischen Odenheim und
Zeutern nahe des Holderhofs unterwegs. Bei leichtem Gefälle und vermutlich
aufgrund von auf dem Boden liegenden Ästen stürzte der Radler und zog sich dabei
schwere Verletzungen zu. Glücklicherweise wurde er von einem Traktorfahrer
gefunden, der die Rettungssanitäter verständigte. Der 54-Jährige musste mit
einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Oberderdingen – Einbruch in Imbiss

Karlsruhe – Ein bislang unbekannter Täter verschafft sich in der Nacht von
Sonntag auf Montag Zutritt in einen Imbiss in der Gochsheimer Straße in
Flehingen.

Der Eindringling gelangte vermutlich über einen nicht abgeschlossenen
Seiteneingang in den Schnellimbiss. Zielstrebig ging der Dieb hinter den
Verkaufstresen und nahm aus der dortigen Registrierkasse Bargeld im unteren
dreistelligen Bereich an sich.

Der Polizeiposten Oberderdingen ist nun auf der Suche nach Zeugen, die in der
Nacht zum Montag im Bereich der Gochsheimer Straße verdächtige Beobachtungen
gemacht haben. Sie werden gebeten sich telefonisch unter der Nummer 07045 561 zu
melden.

30-Jähriger wegen Diebstahls gesucht

Karlsruhe – Am Montagabend haben Beamte der Bundespolizei einen
30-jährigen Mann am Karlsruher Hauptbahnhof kontrolliert. Bei der Überprüfung
seiner Personalien stellte sich heraus, dass der Mann in zwei Fällen durch die
Staatsanwaltschaft Karlsruhe zur Festnahme ausgeschrieben war.

Anhand der Überprüfung im polizeilichen Fahndungssystem stellten die Beamten
fest, dass der Mann in zwei Fällen wegen Diebstahls verurteilt wurde. Seine zu
zahlende Geldstrafe betrug jeweils 500 Euro oder ersatzweise 50 Tage
Freiheitsstrafe. Da der Mann seine ausstehende Strafe bislang nicht begleichen
konnte, hat er nun nochmals die Möglichkeit den Betrag von insgesamt 1.000 Euro
aufzubringen. Kommt er dem nicht nach, erwartet ihn die Verbüßung seiner
Ersatzfreiheitsstrafe von insgesamt 100 Tagen.

Bad-Schönborn – Fahrzeug fährt gegen Hauswand

Karlsruhe – Ein leicht Verletzter sowie ein Sachschaden von zirka 17.000
Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen in
Bad-Schönborn ereignet hat.

Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr der 42-jährige Unfallverursacher, gegen 11:00
Uhr, mit seinem Fahrzeug die Dr. Alfred-Weckesser Straße entlang, als er
kurzfristig durch Kreislaufversagen das Bewusstsein verlor. In der Folge kommt
sein Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallt gegen eine Hauswand, wo
er nach zirka 20 m zum Stillstand kam. Nach Erstversorgung durch einen am
Unfallort zufällig vorbeifahrenden Rettungswagen, wollte der 42-Jährige
selbständig einen Arzt aufsuchen.

Karlsruhe – Unfallflucht auf Parkplatz – Polizei sucht Zeugen

Karlsruhe – Am Montagmittag kam es zwischen 11:30 und 12:00 Uhr auf dem
Parkplatz eines Baumarktes in der Fritz-Haber-Straße zu einem Verkehrsunfall,
bei dem ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten Peugeot
beschädigte.

Obwohl hierbei ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro am Peugeot entstand,
entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach möglichen Zeugen und bittet diese, sich
mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West unter 0721/666-3611 in Verbindung zu
setzen.

Bruchsal – Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Bruchsal-Helmsheim – Bei einem Auffahrunfall, der sich am Montag gegen 14
Uhr in der Maulbronner Straße in Bruchsal-Helmsheim ereignet hat, wurde eine 25
Jahre alte Pkw-Fahrerin leicht verletzt. Der Sachschaden liegt insgesamt bei
2.500 Euro.

Ein 39-jähriger Autofahrer war auf der Bundesstraße 35 von Bruchsal in Richtung
Bretten unterwegs. Vor der Ortsausfahrt Helmsheim war er der verkehrsbedingt
haltenden Pkw-Fahrerin aufgefahren.