Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Seitlich © Ingo_Kramarek on pixabay
Symbolbild, Polizei © Ingo_Kramarek on pixabay

Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis: zwei wertvolle Bienenstöcke bei Einbruch auf Gartengrundstück gestohlen – Polizei sucht Zeugen

Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis – Unbekannte Täter brachen in der Zeit
zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag in ein Gartengrundstück in
Schriesheim ein und entwendeten zwei Bienenstöcke. Die Einbrecher brachen das
Schloss der Zugangstür des umzäunten Grundstücks im Gewann Leimengrube, an der B
3 zwischen Schriesheim und dem Hirschberger Ortsteil Leutershausen auf und
begaben sich auf das Gelände. Hier begaben sie sich zielstrebig zu zwei
Bienenstöcken und entwendeten diese.

Bei den beiden entwendeten Bienenstöcken handelt es sich um wertvolle Stöcke,
bei denen eine reiche Honigernte unmittelbar bevorstand. Der Wert der zu
erwartenden Erlöse aus dem Honigverbrauch wird auf fast 2.000 Euro geschätzt.
Der Wert des Bienenvolkes in dem Bienenstock ist nicht zu beziffern.

Weitere weniger ertragreiche Bienenstöcke, die auf dem Grundstück aufgestellt
waren, ließen die Einbrecher unbeachtet.

Die Einbrecher müssen über entsprechendes Fachwissen verfügen, das für den
Abtransport von Bienenstöcken erforderlich ist. Zudem muss ihnen der
Ertragsreichtum der beiden Bienenstöcke bekannt gewesen sein.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise
zum Verbleib der entwendeten Bienenstöcke und deren Bienenvölker machen können,
werden gebeten, sich beim Polizeiposten Schriesheim, Tel.: 06203/61301 oder dem
Polizeirevier Weinheim, Teil.: 06201/1003-0 zu melden.

Neckarbischofsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Betrunkener Autofahrer unterwegs

Neckarbischofsheim/Rhein-Neckar-Kreis – Ein 78-jähriger Mann war am
Montagnachmittag in Neckarbischofsheim betrunken mit dem Auto unterwegs. Einen
Zeugen fiel der Mann gegen 15.30 Uhr auf, als er mit seinem Mercedes auf der L
549 zwischen Helmhof und Neckarbischofsheim mit einer Geschwindigkeit von rund
30 km/h unterwegs war. Dabei fuhr er so starke Schlangenlinien, dass er
teilweise nach links auf die Gegenfahrbahn als auch nach rechts fast in den
Straßengraben fuhr. In Bernau missachtete er an einer Ampel zudem das Rotlicht.
Daraufhin verständigte der Zeuge die Polizei. Durch eine Polizeistreife konnte
der Mercedes wenig später in der Neidensteiner Straße in Waibstadt gesichtet
werden. Auch hierbei zeigte der 78-jährige Fahrer deutliche Fahrunsicherheiten.
Er wurde daraufhin gestoppt und kontrolliert. Ein Alkoholtest vor Ort scheiterte
nach mehreren Versuchen. Der 78-Jährige wurde zum Polizeirevier nach Sinsheim
gebracht. Ein hier durchgeführter Alkoholtest ergab schließlich einen Wert von
rund 0,9 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Sein
Führerschein wurde einbehalten.

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis: Navigationsgerät, Radio und Bedienelement aus BMW gestohlen – Polizei sucht Zeugen

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis – In der Nacht von Sonntag auf Montag
(03./04.05.2020) wurde aus einem in der Hohenstaufferallee geparkten BMW das
fest installierte Navigationsgerät, das Radiogerät mit CD-Player sowie das
Bedienelement iDrive aus der Mittelkonsole ausgebaut und entwendet. Auf welche
Weise der oder die Täter ins Fahrzeuginnere gelangt sind, ist derzeit noch
Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige
Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 06217174-4444
bei der Kriminalpolizei in Heidelberg zu melden.

Hockenheim, Rhein-Neckar-Kreis: Fensterscheiben einer Schule eingeworfen – Jugendliche festgenommen

Hockenheim / Rhein-Neckar-Kreis – Aufmerksame Zeugen wurden in der Nacht
von Montag auf Dienstag auf mehrere Jugendliche aufmerksam, die um kurz vor 2
Uhr Steine gegen Fensterscheiben des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums in der
Schubertstraße warfen. Bei der anschließenden Fahndung wurden zwei 16-Jährige
festgenommen, die vom Tatort flüchteten. Der Dritte im Bunde, ein 18-Jähriger,
wurde ebenfalls kurze Zeit später festgenommen als er an den Tatort zurückkehrte
und mit seinem Handy Bilder der eingeworfenen Schreiben machte. Insgesamt wurden
vier Fenster der Schule sowie ein Sockel der Hauswand beschädigt. Die Höhe des
Sachschadens kann bislang nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Hockenheim
hat die Ermittlungen gegen die drei jungen Männer aufgenommen und diese noch in
der Nacht den Eltern überstellt.

Neckargemünd/Rhein-Neckar-Kreis: 19-jähriger Fahrer eines Longboards prallte gegen Auto und wird leicht verletzt

Neckargemünd/Rhein-Neckar-Kreis – Zum Glück nur leichtere Verletzungen zog
sich ein 19-Jähriger bei einem Unfall am Montag gegen 16.15 Uhr an der
Einmündung Vierburgen-/Kraichgaustraße zu. Der junge Mann fuhr mit seinem
Longboard talwärts auf der Vierburgenstraße unterwegs und kollidierte mit einer
von rechts auf der Kraichgaustraße kommenden 45-jährigen Autofahrerin. Nach der
Erstversorgung an der Unfallstelle durch einen Notarzt wurde der Verletzte zur
weiteren Untersuchung in eine Klinik gebracht. An dem Auto entstand Sachschaden
von ca. 1.500 Euro.