Friedberg Wetteraukreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Gelbe Weste © Holger Knecht

Altenstadt: Gasflaschen gestohlen

Aus dem Geräteschuppen eines Vereinsheims im Mühlweg entwendeten Straftäter zwei Gasflaschen, nachdem sie ein Vorhängeschloss geknackt-, und mehrere Türen gewaltsam geöffnet hatten. Berechtigte bemerkten den Einbruch am Montagabend gegen 18 Uhr.

Inwieweit der Tatzeitraum einzugrenzen ist, bedarf der weiteren Ermittlungen. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo in Friedberg unter 06031/6010 entgegen.

Wie der Polizei erst am Mittwoch bekannt wurde, hatten Diebe bereits am Montag, 10. März auch aus dem Hof eines Einfamilienhauses in der Herrnstraße eine rote Gasflasche mitgehen lassen.
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Büdingen unter Tel: 06042/96480 zu melden.

A5/Ober-Mörlen: Brummifahrer beklaut

Zur Nachtruhe parkte am Dienstag (10. März) gegen 21 Uhr ein aus der Türkei stammender 59-jähriger LKW-Fahrer seinen Sattelzug auf dem Gelände der Autobahnraststätte Wetterau-Ost.

Am darauffolgenden Morgen musste er gegen 08.30 Uhr feststellen, dass er offenbar bestohlen worden war. Allem Anschein nach hatte ein Unbekannter in der Nacht die Beifahrertür der Zugmaschine aufgebrochen und aus der Fahrerkabine Bargeld in Euro und türkischen Lira entwendet.
Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Autobahnpolizei Mittelhessen unter 06033/7043 5010.

Butzbach: Vom Verursacher keine Spur

Am Mittwoch (25. März) parkte ein weißer Mitsubishi zwischen 06 Uhr und 15.30 Uhr am Fahrbahnrand in der Otto-Hahn-Straße.
Als der 31-jährige Besitzer zu seinem Auto zurückkam, stellte er mehrere Beschädigungen an der Fahrzeugfront fest. So waren beide Scheinwerfer lädiert und die Motorhaube eingedrückt. Vom Schadenverursacher war jedoch weit und breit keine Spur.

Die Polizei in Butzbach hat nun die Ermittlungen übernommen und sucht in diesem Zusammenhang nach einem LKW, der zur Tatzeit ebenfalls am Unfallort gestanden haben soll.
Zeugen melden sich bitte unter Tel: 06033/70430.

Bad Nauheim: Gegen Hauswand geprallt

Am gestrigen Mittwoch (25. März) verlor ein aus der Wetterau stammender 70-Jähriger kurzzeitig die Kontrolle über seinen grauen Toyota. Beim Versuch, auf einem Grundstück in der Goldsteinstraße einzuparken, verwechselte er offenbar Brems- und Gaspedal.

Das Fahrzeug überfuhr eine Begrenzungsmauer, beschädigte eine hölzerne Bank und prallte schließlich gegen eine Hauswand. Der Fahrer lieb glücklicherweise unverletzt. Das Gebäude wurde nur leicht beschädigt; der PKW jedoch war nicht mehr fahrtüchtig.

Büdingen: Anhalte-Signale ignoriert

Am späten Mittwochabend fiel einer Büdinger Polizeistreife am Kreisverkehr bei der Zulassungsstelle ein roter VW auf, woraufhin sich diese zu einer Verkehrskontrolle entschieden.
Als der VW-Fahrer die Ordnungshüter bemerkte, gab er Gas. Auch reagierte er auf die eingeschalteten Anhaltesignale des Streifenwagens nicht. Vor einem Haus in der Straße An der Kälberbach hielt der Fahrer schließlich an und stieg aus.

Da der 37-jährige Wetterauer deutlich nach Alkohol roch und einen entsprechenden Atemtest ablehnte, nahmen die Beamten ihn vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle. Dort entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.
Anschließend durfte er die Dienststelle wieder verlassen.
Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen