Karlsruhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Heck, Neutral (pxhere)
Symbolbild, Polizei, Auto (pxhere)

Karlsruhe – Pkw in Hagsfeld aufgebrochen

Karlsruhe (ots) – Unbekannte haben am Montagnachmittag einen Pkw in
Karlsruhe-Hagsfeld aufgebrochen, entwendet wurde aber offenbar nichts.

In der Zeit zwischen 14:35 und 15:30 Uhr schlugen die Täter eine Scheibe des an
der Schwetzinger Straße geparkten Citroen ein. Eventuell wurden die Täter dabei
gestört, da das Auto offensichtlich nicht durchsucht und auch nichts daraus
entwendet wurde.

Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich mit dem
Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt unter 0721/967180 in Verbindung zu setzen.

Karlsdorf-Neuthard – Unfall auf der B35

Karlsruhe (ots) – Eine leicht verletzte Person sowie ein Sachschaden in Höhe von
mehreren tausend Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am
Montagnachmittag auf Bundesstraße B35 bei Karlsdorf-Neuthard ereignete.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 27-jährige Fahrer eines Seats kurz
vor 17 Uhr die B35, als er auf Höhe Karlsdorf-Neuthard offenbar ungebremst auf
den Einmündungsbereich der Neuwiesenstraße zufuhr, obwohl die dortige
Ampelanlage Rotlicht zeigte. In der Folge kollidierte der 27-Jährige zunächst
seitlich mit zwei Fahrzeugen, bevor er auf einen vorausfahrenden BMW auffuhr.
Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 33 Jahre alte Beifahrerin im BMW
leichte Verletzungen. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa
8.000 Euro. Sowohl der Seat als auch der BMW wurden durch den Zusammenstoß so
schwer beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten.

Östringen – Bretten – Unbekannte entwenden Radlar und Rüttelplatten

Karlsruhe (ots) – Unbekannte haben es in Östringen sowie in Bretten auf
Rüttelplatten sowie auf einen Radlader abgesehen.

Nach bisherigem Kenntnisstand entwendeten die Diebe zwischen Samstag und Montag
auf einem Wanderparkplatz von Östringen in Richtung Angelbachtal einen Radlader
sowie eine Rüttelplatte. Der dabei entstandene Diebstahlschaden wird auf mehrere
tausend Euro geschätzt.

Zu einem weiteren Diebstahl kam es in Bretten-Gölshausen. Auch hier haben die
Diebe am vergangenen Wochenende in der Eppinger Straße eine Rüttelplatte im Wert
von 4.500 Euro entwendet. Aufgrund des Gewichts der Rüttler ist davon
auszugehen, dass es sich hierbei um mindestens 2 Täter handelte. Zum Abtransport
des Radladers war zumindest ein Anhänger mit Auffahrrampe notwendig. Zeugen oder
Hinweisgeber werden gebeten sich mit dem zuständigen Polizeirevier in Verbindung
zu setzten.

östlicher Landkreis Karlsruhe – Ärztin ruft zu Demonstration auf

Karlsruhe (ots) – Eine im östlichen Landkreis Karlsruhe ansässige Ärztin hat am
Montag über einen Messengerdienst zu einer Demonstration aufgerufen. Bei der
folgenden Ansprache durch die Polizei zeigte sich die Frau zwar uneinsichtig,
eine Versammlung fand aber letztlich nicht statt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen verbreitete die 41-Jährige über die
Statusfunktion eines Messengerdienstes den Aufruf, sich am Montag ab 16 Uhr zu
einem friedlichen Demonstrationszug durch mehrere umliegende Ortschaften zu
versammeln. Zugleich bot sie darin an, bei Bedarf Zertifikate auszustellen,
damit sich die Leute auch weiterhin frei bewegen könnten.

Nachdem der Aufruf der Polizei bekannt wurde, nahmen Beamte umgehend Kontakt zu
der Urheberin auf. Diese bestätigte ihren Beitrag und zeigte sich uneinsichtig,
obwohl ihr mehrfach die momentane Rechtslage und die rechtlichen Konsequenzen
erklärt wurden. Ferner weigerte sie sich, ihren Status zu entfernen oder einen
entsprechenden Gegeneintrag vorzunehmen.

Die im Status genannten Örtlichkeiten wurden im weiteren Verlauf mehrfach von
der Polizei überprüft, wobei aber kein Personenaufkommen festgestellt wurde.

Aufgrund des Verhaltens wurde das Gesundheitsamt über den Vorfall in Kenntnis
gesetzt. Ob bereits ein Verstoß gegen die Corona-Verordnung vorlag, wird aktuell geprüft.

Bruchsal – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht auf der B 3

Karlsruhe (ots) – Nach einer Verkehrsunfallflucht am Montagmorgen auf der
Bundesstraße 3 zwischen Bruchsal und Untergrombach bittet das Polizeirevier
Bruchsal um Hinweise zu einem geflüchteten Unfallverursacher.

Wie die bisherigen Feststellungen ergeben haben, war ein 28 Jahre alte Fahrer
eines Fiat gegen 07.00 Uhr von Bruchsal in Richtung Untergrombach unterwegs.
Kurz vor dem Ortseingang Untergrombach wurde er von einem nachfolgenden Pkw
überholt, welcher ihn während des Überholvorgangs touchierte und einen Schaden
am linken Fahrzeugheck verursachte. Der Unfallverursacher setzte indessen seine
Fahrt fort, obwohl er am Pkw seines Kontrahenten einen Schaden von mehreren
hundert Euro verursacht hat. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich
um einen schwarzen Audi A 5 mit Karlsruher Zulassung handeln. Hinweise zu dem
Pkw oder dessen Fahrzeuglenker/- lenkerin nimmt das Polizeirevier Bruchsal unter
07251-7260 entgegen.

Philippsburg -Einbruch in Tankstelle

Karlsruhe (ots) – Bislang unbekannte Täter sind im Zeitraum zwischen Sonntag,
13.00 Uhr und Montag, 06.00 Uhr in eine Tankstelle in Söternstraße eingebrochen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen verschafften sich die Eindringlinge Zutritt
über ein Tor auf das Gelände der Tankstelle und konnten so in das Innere der
Werkstatt gelangen. Dort entnahmen sie mehrere Mülltüten, schlugen die Tür zum
Verkaufsraum ein und entwendeten elektronische Geräte, eine größere Menge
Zigaretten sowie Red Bull Dosen. Die Müllbeutel dienten zum Abtransport der
Beute. Wie hoch der Diebstahlschaden ist, kann aktuell noch nicht gesagt werden.

Karlsruhe – Streit auf dem Werderplatz

Karlsruhe (ots) – Am Montag, gegen 11:55 Uhr, kam es auf dem Werderplatz in der
Südstadt zu einem Vorfall. Fünf augenscheinlich alkoholisierte Männer im Alter
von 43 bis 58 Jahren hatten sich entgegen den aktuellen rechtlichen Bestimmungen
am dortigen Brunnen versammelt und um eine mitgeführte Atemschutzmaske
gestritten. Ein Mann wies leichte Verletzungen am Kopf auf. Die polizeilichen
Ermittlungen führten nicht zur Klärung des Sachverhalts. Der Verletzte lehnte
zudem eine medizinische Behandlung vehement ab. Den Männern wurden nach
Feststellung der Personalien ein Platzverweis erteilt. Sie müssen mit einer
Anzeige wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz rechnen.

Karlsruhe – Pkw in Hagsfeld aufgebrochen

Karlsruhe (ots) – Unbekannte haben am Montagnachmittag einen Pkw in
Karlsruhe-Hagsfeld aufgebrochen, entwendet wurde aber offenbar nichts.

In der Zeit zwischen 14:35 und 15:30 Uhr schlugen die Täter eine Scheibe des an
der Schwetzinger Straße geparkten Citroen ein. Eventuell wurden die Täter dabei
gestört, da das Auto offensichtlich nicht durchsucht und auch nichts daraus
entwendet wurde.

Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich mit dem
Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt unter 0721/967180 in Verbindung zu setzen.

Dieb nutzte Abwesenheit von Autobesitzer und aus

Karlsruhe (ots) – Ein bislang unbekannter Täter nutzte am Montagnachmittag, die
Abwesenheit eines Autobesitzers aus und entwendete in der Folge den
unverschlossenen Citroën Berlingo vor dem Wohnanwesen in der Felix-Mottl-Straße
in Karlsruhe.

Nach bisherigem Kenntnisstand stellte der Fahrzeuginhaber zwischen 15:10 Uhr und
15:30 Uhr seinen schwarzen Pkw zum Parken ab, um es zu entladen und für eine
kurzen Moment sein Wohnanwesen zu betreten. Seinen Fahrzeugschlüssel hinterließ
er in seinem unverschlossenen Pkw. Als der Mann kurzer Zeit später wieder aus
dem Anwesen kam, stellte er fest, dass sein schwarzer Citroën Berlingo mit
Karlsruher Kennzeichen verschwunden waren. Der Citroën hat eine Zeitwert von
zirka 10.000 Euro.

Das Polizeirevier Karlsruhe-West ist nun auf der Suche nach Zeugen, die in der
besagten Zeit im Bereich der Felix-Mottl-Straße verdächtige Beobachtungen
gemacht haben. Sie werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0721-6663611 zu
melden.

Karlsruhe-Rintheim – Geldbörsen aus Pkw gestohlen

Karlsruhe (ots) – Unbekannte Täter entwendeten am Montag im Zeitraum zwischen
13.00 und 15.00 Uhr im Bereich des Hinterwiesenweg in Rintheim zwei Geldbörsen
aus einem dort geparkten Auto. Wie die Täter ins Fahrzeuginnere gelangen konnten
bedarf weiterer Ermittlungen. Hinweise zu Täter oder Tatgeschehen können beim
Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter Telefon 0721 4907-0 gemeldet werden.

Karlsruhe – Versuchter Einbruch in Karlsruher Schule

Karlsruhe (ots) – Unbekannte Täter hebelten zwischen Freitag, 17.30 Uhr und
Montag, 07.00 Uhr zwei Türen der Rennbuckelschule in der Karlsruher
Nordweststadt auf. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde das Schulgebäude jedoch
nicht betreten. Die Höhe des Sachschadens kann bisher nicht beziffert werden.

Karlsruhe-Mühlburg – Einbruchsdiebstahl in Imbisslokal

Karlsruhe (ots) – Bereits am vergangenen Wochenende verschafften sich unbekannte
Täter über eine Hintertür Zutritt in ein Imbisslokal in der Rheinstraße. Hierbei
fiel auf, dass sich der Diebstahl eindeutig auf Lebens-, Putz-, und
Hygieneartikel beschränkte. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 1000 Euro,
der Wert des Diebesgutes muss noch abgeschätzt werden

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Oberhausen-Rheinhausen – Zeuge meldet Unfallflüchtigen

Karlsruhe (ots) – Am Dienstag gegen 00:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall
im Weiherweg in Oberhausen-Rheinhausen. Der Unfallverursacher fuhr eine
Signalverstärkerstation eines Mobilfunkunternehmens um und entfernte sich im
Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge meldete den
Vorfall der Polizei.

Bei einer direkt im Anschluss durchgeführten Fahndung konnte ein Mercedes mit
entsprechenden Schäden festgestellt werden. Ein 20-Jähriger steht nun im
Verdacht das Fahrzeug gefahren und die Unfallflucht begangen zu haben. Ein im
Anschluss durchgeführter Alkoholtest ergab, dass der 20-Jährige mehr als 1,2
Promille intus hatte. Der Wert des durch den Unfall entstandenen Sachschadens
konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Karlsruhe – Diebe hatten es auf Verkehrsschilder abgesehen

Karlsruhe (ots) – Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde am frühen
Dienstagmorgen, kurz nach 01:30 Uhr, mitgeteilt, dass zwei schwarz gekleidete Männer mit Kapuzenpulli an Verkehrsschilder im Kreuzungsbereich Nowakanlage / Baumeisterstraße betätigen würden.

Bei der Anfahrt wurden die beschriebenen Personen festgestellt, die sich
schnellen Schrittes in die Nowackanlage entfernten. Nach kurzer fußläufiger
Verfolgung konnte einer der beiden Männer durch die Beamten des Polizeireviers
Südweststadt festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des 20-Jährigen konnte
diverses Werkzeug aufgefunden werden. Zur Durchführung weiterer polizeilichen
Maßnahmen musste er die Beamten auf die Dienststelle begleiten. Ein
durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von fast 1,5 Promille.
Bei der anschließenden Überprüfung der Tatörtlichkeit konnte an einem
Verkehrszeichen bereits zwei fehlende Schrauben festgestellt werden.