Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Bus, Polizeieinsatz, seitlich vorne_ © on Pixabay
Symbolbild Polizeeinsatz © on Pixabay

Weinheim-Lützelsachen: Wohnhaus nach Dachstuhlbrand unbewohnbar – Sachschaden über 200.000 Euro – keine Verletzten

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Aus bislang noch nicht endgültig geklärter
Ursache kam es am Montag gegen 11.30 Uhr im Dachstuhl eines Wohnhauses in der
Hirtengasse zu einem Brand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs hielt sich niemand
in dem Gebäude auf. Zwei im Haus befindliche Hunde wurden durch die Tierrettung
in Sicherheit gebracht. Nach den bisherigen ersten Schätzungen entstand ein
Sachschaden von über 200.000 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Weinheim, Großsachen und Lützelsachsen waren
mit 45 Wehrleuten im Einsatz und konnten ein Übergreifen der Flammen auf ein
Nachbargebäude verhindern.

Das Haus ist derzeit unbewohnbar, die Bewohner konnten in einer anderen Wohnung
untergebracht werden.

Während der Löscharbeiten leitete die Polizei den Verkehr innerorts um.

Das Gebäude kann derzeit noch nicht betreten werden. Die weiteren Ermittlungen
haben die Brandexperten des Kriminalkommissariats Mannheim übernommen.

Lobbach/Rhein-Neckar-Kreis: Beim rücksichtlosen Überholen mehrere Autofahrer gefährdet – Polizei sucht Geschädigte und Zeugen

Lobbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Auf der L 532 zwischen Lobbach und
Reichartshausen soll ein bislang unbekannter Fahrer eines weißen Skoda am
Montagmorgen zwischen 7.40 und 8 Uhr zunächst einem 35-jährigen Autofahrer
mehrfach dicht aufgefahren und diesen dann beim Überholen fast von der Straße
abgedrängt haben. Dieses fahrverhalten soll sich bei weiteren etwa fünf
vorausfahrenden Autos wiederholt haben, wobei es beim letzten Überholmanöver
fast zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Autofahrer
gekommen sein soll. Die betroffenen Autofahrer bzw. zeugen des Vorfalls werden
gebeten, sich unter Telefon 07263/5807 beim Polizeiposten Waibstadt oder
außerhalb dessen Öffnungszeiten unter Telefon 07261/6900 beim Polizeirevier
Sinsheim zu melden.

Leimen-Gauangelloch: 60-jähriger Autofahrer mit über 2,6 Promille am Lenkrad

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Mit über 2,6 Promille Alkohol war ein
60-jähriger Autofahrer am Sonntag kurz vor 19 Uhr in der Straße Am Gickelsberg
unterwegs. Wegen Streitigkeiten war die Polizei zuvor zu der Adresse gerufen
worden. Noch während die Beamten den Sachverhalt abklärten kam der zuvor an dem
Streit Beteiligte mit seinem Auto angefahren. Aufgrund des deutlichen
Alkoholgeruchs wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Auf dem Revier entnahm
ein Arzt eine Blutprobe, der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden
sichergestellt.

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Betrunkener 18-Jähriger bei Sturz mit Motorrad verletzt – kein Führerschein

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Bei einem Motorradunfall am Sonntag kurz vor
12 Uhr in der Merianstraße wurde ein 18-Jähriger verletzt. Ein Zeuge hatte die
Rettungsleitstelle verständigt. Beim Eintreffen an der Unfallstelle stellte sich
heraus, dass der Fahrer selbstständig ins Krankenhaus gegangen war, das Motorrad
lag noch am Unfallort. Der Fahrer konnte in der Notaufnahme angetroffen werden.
Dabei stellte sich heraus, dass er alkoholisiert war, ein Atemalkoholtest ergab
einen Wert von 1,8 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Wie
sich weiter herausstellte, ist der 18-Jährige nicht im Besitz eines
Motorradführerscheins. An dem Motorrad entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro.
Die weiteren Ermittlungen führt das Polizeirevier Sinsheim.

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: Beim Abbiegen entgegenkommendes Fahrzeug gestreift und einfach weitergefahren – Polizei sucht Zeugen

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am
Freitag gegen 14.10 Uhr an der Kreuzung B 3/Gewerbestraße/Prankelstraße
ereignete, sucht die Polizei. Der Fahrer eines VW-Golf überquerte die B 3 beim
Grünlicht von der Gewerbestraße in Richtung Prankelstraße. Ein entgegenkommender
Autofahrer bog nach links auf die B 3 ab und touchierte dabei den VW-Golf. Ohne
anzuhalten fuhr der Verursacher einfach weiter, ohne sich um den entstandenen
Schäden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern. Nach Angaben des Geschädigten
soll es sich bei dem Auto des Verursachers und einen Opel mit HD-Kennzeichen
gehandelt haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten
sich unter Telefon 0621/174-4222 bei der Verkehrspolizei in Mannheim zu melden.

Weinheim-Lützelsachen: Wohnhaus nach Dachstuhlbrand unbewohnbar – Sachschaden über 200.000 Euro – keine Verletzten

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Aus bislang noch nicht endgültig geklärter
Ursache kam es am Montag gegen 11.30 Uhr im Dachstuhl eines Wohnhauses in der
Hirtengasse zu einem Brand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs hielt sich niemand
in dem Gebäude auf. Zwei im Haus befindliche Hunde wurden durch die Tierrettung
in Sicherheit gebracht. Nach den bisherigen ersten Schätzungen entstand ein
Sachschaden von über 200.000 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Weinheim, Großsachen und Lützelsachsen waren
mit 45 Wehrleuten im Einsatz und konnten ein Übergreifen der Flammen auf ein
Nachbargebäude verhindern.

Das Haus ist derzeit unbewohnbar, die Bewohner konnten in einer anderen Wohnung
untergebracht werden.

Während der Löscharbeiten leitete die Polizei den Verkehr innerorts um.

Das Gebäude kann derzeit noch nicht betreten werden. Die weiteren Ermittlungen
haben die Brandexperten des Kriminalkommissariats Mannheim übernommen.