Schwalm-Eder-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, Schriftzug © TechLine on Pixabay
Symbolbild Polizei © TechLine on Pixabay

Gilserberg: Einbruch in mobilen Hühnerstall – Täter töten und stehlen mehrere Hühner

(ots) – Tatzeit: 21.03.2020, 18:30 Uhr bis 22.03.2020, 09:30 Uhr – In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagvormittag brachen unbekannte Täter in einen mobilen Hühnerstall ein und töteten dort mehrere Hühner. Der angerichtete Sachschaden beträgt 300 Euro.

Die Täter begaben sich zu dem Hühnerstall, welcher in der Verlängerung der Straße “Im Entenpfuhl” stand, und brachen dort die Zugangstür des Hühnerstalls auf. Im Eingangsbereich des Stalls “schlachteten” die Täter eine unbekannte Anzahl von Hühnern und entwenden diese.

Die Beamten der Polizeistation in Schwalmstadt haben ein Ermittlungsverfahren wegen Einbruch, Sachbeschädigung und Tötung eines Wirbeltieres aufgenommen.
Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter Tel.: 06691-9430.

Schrecksbach/L 3156: 32-jährige Fahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

(ots) – Unfallzeit: 23.03.2020, 07:15 Uhr – Bei einem Alleinunfall wurde eine 32-jährige Fahrerin aus Alsfeld auf der Landesstraße 3156 zwischen Schrecksbach und Neukirchen schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die 32-jährige Fahrerin fuhr mit ihrem Pkw Mitsubishi Colt auf der Landesstraße 3156 aus Richtung Schrecksbach in Richtung Neukirchen. Aus noch unbekannter Ursache kam sie mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn und überschlug sich anschließend mehrfach. Hierbei wurde sie schwer verletzt und kam per Luftrettung ins Krankenhaus.

An dem Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.
Die Landesstraße war für 80 Minuten voll gesperrt.

Niedenstein-Kirchberg: Verdächtiger Anruf durch angeblichen Behördenmitarbeiter

(ots) – Tatzeit: 22.03.2020, 20:00 Uhr – Ein 49-jähriger Niedensteiner erhielt Sonntagabend 22.03.2020, einen verdächtigen Anruf von einer angeblichen Amtsperson.
Diese wollte einen Hausbesuch bei dem Niedensteiner vereinbaren.

Der unbekannte Anrufer gab sich als Mitarbeiter von einer Behörde aus und wollte aufgrund des
Corona-Virus eine Häusliche Begehung im Haus des Niedensteiners durchführen.
Als dieser nachfragte, von welcher Behörde der Anrufer sei und was er konkret wolle, konnte der Anrufer keine Antworten geben und beendete das Gespräch.

Die Polizei weist darauf hin, dass Betrüger zurzeit die aktuelle “Corona-Situation” ausnutzen um an persönliche Daten zu gelangen oder in die Wohnungen zu kommen um dort Wertgegenstände zu stehlen.

Tipps der Polizei:

  • Geben sie am Telefon keine Auskünfte zu familiären Situationen
  • Geben sie am Telefon keine Bank-, Karten- oder Kontodaten preis
  • Lassen Sie keine fremden Personen in ihr Haus/ Wohnung

Bei Verdachtsfällen rufen sie die Polizei unter 110 an.

Schwalmstadt-Treysa: Einbruch in Büroräume – Täter stehlen alten Laptop und Ladekabel

(ots) – Tatzeit: 21.03.2020, 13:30 Uhr bis 22.03.2020, 11:00 Uhr – In die Büroräume einer Holzbaufirma in der Ascheröder Straße brachen unbekannte Täter ein und stahlen einen alten Laptop und drei Ladekabel. Die Täter brachen ein Fenster des Firmengebäudes auf und stiegen durch dieses in das Gebäude ein. Hier stahlen sie den Laptop und die Kabel.

Der angerichtete Sachschaden beträgt 100 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter Tel.: 06691-9430.

Spangenberg: Versuchter Einbruch in Geschäftsräume

(ots) – Tatzeit: 20.03.2020, 18:30 Uhr bis 21.03.2020, 07:00 Uhr – In der Zeit von Freitagabend bis Samstagmorgen versuchten unbekannte Täter in die Räume eines Pflegedienstes in der “Neustadt” einzubrechen. Sie verursachten 500 Euro Sachschaden.

Die Täter begaben sich zum Seiteneingang des Pflegedienstes und versuchten dort die Eingangstür aufzubrechen. Die Tür hielt stand und hinderte die Täter am Eindringen ins Gebäude. Sie wurde allerdings massiv beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen, unter Tel.: 05661/70890.

Knüllwald-Nenterode: Unbekannte Täter zerstechen Schlepperreifen

(ots) – Tatzeit: 20.03.2020, 17:00 Uhr bis 21.03.2020, 09:00 Uhr – 4.000 Euro Schaden verursachten unbekannte Täter indem sie bei zwei landwirtschaftlichen Zugmaschinen insgesamt sechs Reifen zerstachen. Die Täter begaben sich zu den beiden Zugmaschinen, welche in einem Unterstande neben einer Scheune “Am Salzbach” standen und stachen in die Reifen ein.

Bei den Zugmaschinen handelt es sich um einen grünen Fendt und einen roten Massey-Ferguson. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740.

Melsungen: Diebstahl einer Geldbörse aus Jackentasche

(ots) – Tatzeit: 20.03.2020, 15:30 Uhr – Eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten stahl ein unbekannter Täter einer 57-jährigen Melsungerin am Freitagnachmittag aus deren Jackentasche.

Die Melsungerin befand sich in einem Lebensmittelmarkt in der Bahnhofstraße, sie hatte ihre Geldbörse in einer Jackentasche. Im Bereich eines Warenregals rückte ein junger Mann sehr nah an sie ran.
Als sie wenig später an der Kasse bezahlen wollte, stellte sie fest, dass ihre Geldbörse verschwunden war. Die Geldbörse wurde anschließend auf dem Parkplatz des Marktes, unter einem Pkw, aufgefunden. Das zuvor enthaltene Bargeld fehlte.
Die Melsungerin geht davon aus, dass der unbekannte junge Mann ihr die Geldbörse gestohlen hat.

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

  • Er ist ca. 20-25 Jahre alt, schlank, hat schwarze Haare und einen schmalen Bart, er machte einen gepflegten Eindruck. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Hose und einen schwarzen Wollmantel.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen, unter Tel.: 05661/70890.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen