Heidelberg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Streifenwagen mehrere
Symbolbild, Polizei, Streifenwagen mehrere

Heidelberg: Tote Ziegen illegal entsorgt; Wer kann Hinweise auf den Besitzer geben?

Heidelberg (ots) – Am Donnerstag gegen 13.45 Uhr wurden der Polizei zwei
Tierkadavar an einem Waldweg am Obere Geigersheidweg gemeldet.

Eine Funkwagenbesatzung des Polizeireviers Heidelberg-Nord konnte die Kadaver
eine ausgewachsene Ziege und eines Zickleins auffinden.

Wer die Tierkadaver dort abgelegt hatte und warum die Tiere verendet waren,
konnte bislang nicht geklärt werden. Die Kadaver waren in Takt, Tierfraß nicht
erkennbar, was den Schluss zuließ, das diese noch nicht allzu lange dort lagen.

Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierische
Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz wurden eingeleitet.

Die Kadaver wurden entfernt.

Einem Zeugen war tags zuvor in verdächtiger Pickup aufgefallen. Ob dieser im
Zusammenhang mit den Ziegen gebracht werden kann, ermitteln nun die Beamten des
Polizeireviers Heidelberg-Nord.

Zeugen und oder Personen, die Hinweise auf den Tierbesitzer, bzw. auf den
Ableger der Kadaver machen können, werden gebeten, sich unter 06221 45690 zu
melden.

Heidelberg-Neuenheim: Unfall im Kreuzungsbereich, hoher Sachschaden

Heidelberg-Neuenheim (ots) – Am Donnerstag gegen 22.10 Uhr kam es im
Kreuzungsbereich INF zwischen Gebäude 235 und Gebäude 521 zu einem
Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 49-jähriger Mann mit seinem VW den
Klausenpfad in Richtung Mathematikon. Ein 34-jähriger Mann kam zeitgleich mit
seinem BMW aus Richtung Berliner Straße und wollte die Straße INF geradeaus
weiterfahren.

Der VW-Fahrer missachtete die Vorfahrt des BMWs. Beide Fahrzeuge kollidierten im
Kreuzungsbereich. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 70.000 Euro.

Heidelberg-Bahnstadt: In Getränkemarkt eingestiegen, Leergut und vollen Kisten Bier entwendet; Wer hat Verdächtige(s) wahrgenommen?

Heidelberg-Bahnstadt (ots) – Vier bislang unbekannte Täter fuhren am Freitag
gegen 02.30 Uhr zunächst mit Fahrrädern zu einem Getränkehandel im Wieblinger
Weg 97. Von einem nahegelegenen Baumarkt holten die Täter zwei
Schwerlasteinkaufswägen und kehrten zum Getränkehandel zurück.

Aus dem umzäunten Getränkemarkt entwendeten sie in der Folge sechs volle Kisten
Bier und 71 leere Getränkekisten.

Diese transportierten sie mit den Lastenwägen durch den Kinzigweg in den
Gutachweg und deponierten sie in der Nähe eine Unterführung. Es ist davon
auszugehen, dass diese von dort abtransportiert werden sollten.

Ein Zeuge wurde durch den Krach auf der Straße auf die Diebesbande aufmerksam
und verständigte die Polizei.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Tatverdächtigen nicht
gefasst werden. Zurückgelassene Beweismittel wurden gesichert und werden in der
Folge von Spezialistinnen und Spezialisten der Kriminaltechnik der
Kriminalpolizeidirektion Heidelberg untersucht.

Weitere Zeugen und oder Personen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge
aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Wieblingen unter
06221 830740 in Verbindung zu setzen.

Heidelberg: Nicht auf Verkehr geachtet, zwei Leichtverletzte

Heidelberg (ots) – Am Donnerstag gegen 16.40 Uhr trat eine Seniorin in Höhe der
Tiergartenstraße 47 hinter einer Mauer hervor und achtete hierbei nicht aus den
fließenden Verkehr. Eine 39- jährige Radfahrerin erfasste die Fußgängerin. Beide
kamen zu Sturz und verletzten sich leicht.

Medizinische Hilfe lehnten beide Beteiligten ab.