Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Neutral, Einsatz, Kontrolle_
Symbolbild, Polizeieinsatz

Mannheim: Vermisste Julia Maria Ramona H. von der Polizei aufgegriffen, Suchmaßnahmen wurden eingestellt

Mannheim (ots) – Die seit dem 10.03.2020 vermisste 13-jährige Julia Maria Ramona
H. wurde am Donnerstagabend von einer Streifenwagenbesatzung in Mannheim
aufgegriffen und zurück in ihre Einrichtung gebracht. Wo sich die 13-jährige in
den vergangenen Tagen aufhielt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei wurden eingestellt.

Pressevertreter werden gebeten das Lichtbild der Vermissten aus dem Bestand
(auch Online) zu löschen und nicht weiter zu verbreiten.

Mannheim: Krankenhaus aus Not aufgesucht und hierbei auf Diebestour gegangen

Mannheim (ots) – Am Donnerstag gegen 23.00 Uhr versuchte eine 24-jährige Frau im
Kinderwagen ihres Kindes zehn Schutzkittel, zwei Packungen zu je 200 blauen
Einmalhandschuhen, 100 Mundschutzmasken und einen halben Liter
Desinfektionsmittel aus einem Krankenhaus zu stehlen. In der Handtasche der
ebenfalls 25-Jahre alten Begleiterin konnten weitere 32 Schutzmasken aufgefunden
werden.

Die Damen hatten sich zuvor in dem Krankenhaus eingefunden um den Säugling der
einen 25-Jährigen einem Arzt vorzustellen. Bei der Behandlung fiel dem
Krankenhauspersonal der als „Einkaufswagen“ umfunktionierte Kinderwagen samt
Inhalt auf.

Gegen beide Beschuldigte wird nun wegen gemeinschaftlichen Diebstahl ermittelt.

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: Allgemeinverfügungen der Städte und Gemeinden ab sofort konsequent durchgesetzt; Polizei erhöht deutlich Präsenz im öffentlichen Raum

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Das Polizeipräsidium Mannheim
bündelt in Zeiten der Corona-Krise jetzt alle Kräfte, um die sichtbare
Polizeipräsenz zu erhöhen und den Kontrolldruck massiv hochzufahren.

Die Allgemeinverfügungen werden ab sofort mit massivem Personaleinsatz
durchgesetzt und festzustellende Verstöße und Straftaten werden konsequent
geahndet.

Dazu wurden Aufgaben priorisiert und zusätzliche Personalressourcen den
Streifendiensten der Polizeireviere zugewiesen. „Unser Ziel ist es, durch
flächendeckenden Kontrolldruck dafür zu sorgen, dass Menschenzusammenkünfte
unterbleiben und die Regeln der Verfügungen beachtet werden“, sagte
Polizeipräsident Andreas Stenger.

„Wir müssen alles tun, um die Infektionsgeschwindigkeit zu verlangsamen. Das hat
oberste Priorität.“

„Zudem sind sichtbare Polizeipräsenz und konsequentes Einschreiten nötig, um das
Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger in den hoffentlich menschenleeren
öffentlichen Räumen zu bewahren. Die formelle Sozialkontrolle ist in der Krise
ein wichtiger Faktor, um den wir uns mit aller Energie kümmern“, so Stenger
weiter.

Mannheim: Mörtelwanne verloren, Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Mannheim (ots) – Am Donnerstag kurz vor 14 Uhr befuhr ein 48-Jähriger mit seinem
Audi mit Anhänger die Bundesstraße 38a in Richtung Feudenheim. Auf dem
Brückenbauwerk, über dem Rangierbahnhof löste sich vom Anhänger eine
unzureichend gesicherte Mörtelwanne und fiel auf die Fahrbahn.

Ein folgender Lkw mit Auflieger eines 37-Jährigen musste wegen dem Hindernis auf
der Fahrbahn bremsen. Ein hinter dem Sattelauflieger fahrender 60-jähriger
BMW-Fahrer fuhr auf den Auflieger auf.

Nach notärztlicher Versorgung wurde der BMW-Fahrer schwer verletzt in ein
nahegelegenes Krankenhaus gefahren und dort stationär aufgenommen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Die Ermittlungen des Verkehrsdienstes Mannheim dauern an.