Neustadt: „Lehmann Brothers
 – Aufstieg und Fall einer Dynastie“ am 10. März 2020 im Saalbau

Neustadt an der Weinstraße – „Guten Tag, gnädiges Fräulein. Sie kennen mich nicht: ich heiße Emanuel Lehman, ich werde einmal berühmt und bitte Sie, mich zu heiraten.“

2008 meldet die amerikanische Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz an. Der größte Unternehmenscrash in der US-Geschichte erschüttert weltweit die Finanzmärkte. Der Name Lehman wird zum Symbol eines ungezügelten, dem Untergang geweihten Kapitalismus. Vorausgegangen ist eine 150-jährige Firmen-geschichte, die mit der Emigration dreier Brüder aus einem Dorf bei Würzburg beginnt. Das Stück erzählt vom atemberaubenden Aufstieg der Lehman Brüder zur Dynastie: von den Anfängen im Tuchwarenhandel, von der Gründung der eigenen Bank, vom Weg an die Spitze der New Yorker Finanzwelt. 150 Jahre Lehman Brothers, das heißt auch 150 Jahre Kapitalismus made in USA: die Erfindung der Jeans, das Entstehen der New Yorker Börse, die Investitionen in den Krieg, der Bau des Panamakanals, die Erfolge der Unterhaltungsindustrie. Hier wird erlebbar, wie in einem Spiel mit einfachen Regeln das Gewinnstreben Einzelner den Einsatz für alle erhöht. Wie immer waghalsigere Geschäfte nicht nur das eigene Schicksal gefährden, sondern ein ganzes System ins Wanken bringen. Ein spannender Abend, der die subjektive Sicht der Handelnden miterlebbar macht.

Die Handlung spielt zwischen 1844 und 2007 an vielen verschiedenen Orten.

Henry, Emanuel und Mayer Lehman verlegen sich in den Südstaaten anfangs auf die typische Händlerfunktion in der expandierenden Baumwollbranche. Ihr Motto lautet: „billig einkaufen, teuer verkaufen“. Sie erweitern ständig ihre Geschäftsfelder, streiten über konventionelle und unkonventionelle Geschäftsmodelle, überstehen Krisen, gründen eine Bank. Der Text endet eigentlich beim Verkauf von Lehman Brothers an American Express 1984. Der Zusammenbruch 2008 wird am Ende lediglich angedeutet …


Lehmann Brothers
 – Aufstieg und Fall einer Dynastie

Di, 10. März 2020 | 20 Uhr
Stadthalle Saalbau (Bahnhofstraße 1, 67433 Neustadt a. d. W.)

Schauspiel von Stefano Massini mit u.a. Oliver Severin und Paul Kaiser. 
Eine Produktion der a.gon Theater GmbH München.

Abendkasse: 18:45 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Einführung zu dem Schauspiel um 19:00 Uhr im Beethovensaal


Karten (15 – 29€ und Ermäßigungen) online unter www.ticket-regional.de, bei allen Ticket-Regional Vorverkaufsstellen (z.B. Tabak Weiss und Media Markt Neustadt) und bei der Kulturabteilung Neustadt (Hetzelplatz 1).


Für Rückfragen oder Kartenreservierungen steht die Kulturabteilung Neustadt auch gerne telefonisch unter der 06321 855-1404 oder per Mail unter kultur@neustadt.eu zur Verfügung.


Öffnungszeiten der Kulturabteilung:
Mo-Mi: 09:30-12:30 Uhr | 14:00-16:00 Uhr
Do: 09:30-12:30 Uhr | 14:00-17:00 Uhr
Fr: 09:30-12:30 Uhr


News aus Neustadt an der Weinstraße - aufs Bild klicken
News aus Neustadt an der Weinstraße – aufs Bild klicken