Heidelberg: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Verkehrskontrolle ©Holger Knecht
Symbolbild Polizei ©Holger Knecht

Heidelberg-Weststadt, Rhein-Neckar-Kreis: Nach versuchtem Diebstahl Täter festgenommen – Geschädigter gesucht!

Heidelberg-Weststadt / Rhein-Neckar-Kreis – Ein aufmerksamer Zeuge
beobachtete am Montagnachmittag einen versuchten Diebstahl und informierte
sofort zwei Polizeibeamte – der flüchtige Täter wurde festgenommen.

Um kurz vor 15:30 Uhr versuchte ein 58-Jähriger auf dem Willy-Brandt-Platz den
Geldbeutel eines bislang unbekannten Geschädigten zu entwendeten. Dieser
bemerkte den Diebstahl, woraufhin es zu einer Rangelei zwischen dem 58-jährigen
Täter und dem unbekannten Geschädigten kam – dabei gelang dem Dieb ohne Beute
die Flucht. Der Zeuge, der das Geschehen beobachtet hatte, informierte daraufhin
eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Heidelberg-Mitte die sofort die
Verfolgung aufnahm. Als der Flüchtige in der Kaiserstraße mit seinem Auto
flüchten wollte, stellten die Beamten den Mann und nahmen diesen fest. Dieser
gelangt nun wegen versuchten Diebstahls zur Anzeige.

Der Geschädigte wurde von den Uniformierten nicht mehr angetroffen, weshalb
dieser gebeten wird, sich bei den Ermittlern zu melden. Auch weitere Zeugen oder
Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 06221 991700 an das ermittelnde
Polizeirevier zu wenden.

Heidelberg: 18-jähriger Mann wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung in Untersuchungshaft

Heidelberg – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg
und des Polizeipräsidiums Mannheim

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde durch das Amtsgericht
Heidelberg Untersuchungshaftbefehl gegen einen 18-jährigen Mann aus Marokko
erlassen. Dieser steht im dringenden Verdacht, am 22.02.2020 in Heidelberg eine
schwere Brandstiftung begangen zu haben.

Der junge Mann soll am frühen Samstagmorgen, gegen 1.30 Uhr mehrere Matratzen,
die im Treppenflur des Wohnhauses auf dem Gelände der Flüchtlingsunterkunft in
der Patrick-Henry-Village abgestellt waren, in Brand gesetzt haben. Das Feuer
griff schließlich auf dort gelagerte Holzteile, eine Tür sowie die Decke und
Elektrokabel über und setzte diese ebenfalls in Brand. Der Brand konnte durch
die Feuerwehr gelöscht werden. In dem Haus befanden sich zur Brandausbruchszeit
mehrere Personen, darunter auch gehbehinderte Menschen. Diese wurden jedoch
durch Sicherheitskräfte rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Das Wohngebäude ist
nicht mehr bewohnbar.

Der 18-Jährige wurde noch am Brandort durch Polizeibeamte festgenommen werden.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Untersuchungshaftbefehl gegen
den Tatverdächtigen erlassen. Nach der Vorführung bei der Haft- und
Ermittlungsrichterin und Eröffnung des Haftbefehls wurde er in eine
Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Heidelberg und dem Fachdezernat der
Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Heidelberg-Weststadt, Rhein-Neckar-Kreis: Fahrrad und Zeugen nach Diebstahl gesucht!

Heidelberg-Weststadt / Rhein-Neckar-Kreis – Trotz zwei hochwertiger
Fahrradschlösser entwendete ein unbekannter Täter das Pedelec einer 59-Jährigen
am Montagabend. Das Rad im Wert von mehreren tausend Euro war von der Besitzerin
in der Rohrbacher Straße vor einem Kosmetikstudio abgestellt und abgeschlossen
worden. In der Zeit von 18 Uhr bis 19:30 schlug der Täter zu und entwendete das
rote Zweirad mit Fahrradkorb und auffälliger Klingel mit Blumenmotiv. Am
Gepäckträger befanden sich zwei blaue Taschen.

Wer hat das Fahrrad gesehen oder kann Hinweise zum Täter geben? Das
Polizeirevier Heidelberg-Süd hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach
Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter 06221 34180 an die Beamten zu wenden.