Karlsruhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Neutral, Einsatz, Kontrolle_
Symbolbild, Polizeieinsatz

Bad Schönborn – Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt

Karlsruhe (ots) – Ein 54 Jahre alter Pkw-Fahrer ist am Montagabend dabei
erwischt worden, wie er trotz deutlicher Alkoholisierung am Straßenverkehr
teilnahm.

Der Mann war mit seinem Fahrzeug gegen 22:10 Uhr in der Rochusstraße in
Mingolsheim unterwegs. Im Rahmen einer Personen- und Alkoholkontrolle wurde bei
dem Hyundaifahrer starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter
Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille, weshalb er zur
Blutentnahme auf das Polizeirevier mitkommen musste.

Der Führerschein wurde einbehalten.

Karlsruhe – Einbruch in Einfamilienhaus

Karlsruhe (ots) – Ein bislang unbekannter Täter ist am Montagabend in ein
Einfamilienhaus in der Grünwinkler Hohlohstraße gewaltsam eingedrungen. Dabei
erbeutete er Bargeld sowie Wertgegenstände in bislang unbekannter Höhe.

Der Dieb verschaffte sich zwischen 19:15 Uhr und 21:00 Uhr über die Terrassentür
Zutritt in das Wohnhaus. Im Inneren suchte er nahezu sämtliche Räume auf und
öffnete Schränke sowie Schubladen. Mit seiner aufgefundenen Beute konnte der
Eindringling bislang unerkannt flüchten.

Das Polizeirevier Karlsruhe-West bittet Zeugen die im besagten Zeitraum im
Bereich der Hohlohstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der
Telefonnummer 0721-6663611 zu melden.

Bruchsal – Mit mehr als 1,6 Promille Unfall verursacht

Karlsruhe (ots) – Ein Sachschaden von mehreren tausend Euro ist die Bilanz eines
Verkehrsunfalls, den ein 38-jähriger Peugeot-Fahrer mit 1,66 Promille in der
Nacht zum Dienstag angerichtet hat.

Gegen 01:45 Uhr startete der Fahrer vermutlich in der Württemberger Straße und
fuhr über die Durlacher Straße in die Bismarck Straße. Dort kam er vermutlich
aufgrund seiner Alkoholisierung von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei vier
am Straßenrand geparkte Fahrzeuge. Der Unfallverursacher wurde dabei von Zeugen
beobachtet die, die Polizei alarmierten. Bei der Unfallaufnahme schlug den
Beamten des Polizeireviers Bruchsal starker Alkoholgeruch entgegen, weshalb der
38-Jährige erst einmal eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben musste.

Karlsruhe – Fußgänger von Straßenbahn erfasst

Karlsruhe (ots) – Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt ein
41-jähriger Fußgänger beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn am Dienstagmorgen
auf der Kaiserallee. Gegen 05.20 Uhr war eine Straßenbahn zwischen den
Haltestellen Philippstraße und Händelstraße stadteinwärts unterwegs. Der Fahrer
der Bahn erkannte den 41-Jährigen in der Nähe der Gleise, verlangsamte seine
Fahrt und gab Warnzeichen. Plötzlich trat der 41-Jährige auf die Gleise um diese
zu überqueren. Hierbei wurde er von der langsam fahrenden Straßenbahn erfasst
und ins Gleisbett geschleudert. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein
Krankenhaus gebracht.

Rheinstetten – Pannenfahrzeug mit Unfallschäden festgestellt

Karlsruhe (ots) – Aufgrund einer Panne mit seinem Fahrzeug meldete sich am
Dienstag gegen 00:55 Uhr ein 48-jähriger Fiat-Fahrer bei der Polizei. Im Bereich
des Waldstückes auf der L566 zwischen Rheinstetten und Ettlingen konnte das
Fahrzeug vorgefunden werden. Der Fiat wies im Frontbereich sowie der linken
Fahrzeugseite frische Unfallbeschädigungen auf. Zudem hatte sich der 48-Jährige
offenbar leichte Verletzungen zugezogen. Nach eigenen Angaben, stammen die
Beschädigungen am Auto von einem ihm unbekannten Verkehrsunfall, welcher sich
ohne seine Beteiligung ereignet haben soll.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer
07243/32000, mit dem Polizeirevier Ettlingen in Verbindung zu setzen.