Südhessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Streifenwagen mehrere
Symbolbild, Polizei, Streifenwagen mehrere

Darmstadt

Unfallflucht

Darmstadt (ots) – Darmstadt: Zwischen dem frühen Montagabend des 10.02. und dem
Morgen des 11.02. kam es in der Beckstraße in Darmstadt zu einem Verkehrsunfall,
bei dem ein geparkter grauer SUV beschädigt wurde. Da der Schaden erst später
bemerkt wurde, konnte die Fahrzeugbesitzerin nicht mehr sagen, bei welcher
Hausnummer das Fahrzeug abgestellt war. Der SUV wurde im rechten hinteren
Bereich beschädigt – der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Hinweise
auf den Unfallverursacher nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer
06151/969-3610 entgegen.

Darmstadt: Diebe in der Alexanderstraße / Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Darmstadt (ots) – Noch unbekannte Täter haben am Donnerstag (13.2.) ihr Unwesen
in zwei Wohnungen eines Hauses in der Alexanderstraße getrieben. Zwischen 8.30
Uhr und 14.30 Uhr gelangten die Kriminellen über einen rückwärtig gelegenen Hof
zu dem Anwesen, drückten gewaltsam die Türen auf und entwendeten aus den Räumen
Schmuck und Bargeld. Durch ihr Vorgehen verursachten sie zudem einen Schaden,
der aktuell auf mindestens 1000 Euro geschätzt wird. Zeugen, denen in diesem
Zusammenhang verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der
Kripo in Darmstadt (K21/22) in Verbindung zu setzen (Rufnummer 06151/9690).

Darmstadt: Kontrolle endet mit Festnahme, Ermittlungsverfahren und Wohnungsdurchsuchung

Darmstadt (ots) – Zivilfahnder der Darmstädter Polizei haben am
Donnerstagnachmittag (13.2.) einen 17-Jährigen festgenommen und gegen den jungen
Mann unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des
Drogenhandels eingeleitet. Gegen 16.30 Uhr hatten die Polizisten den
Beschuldigten in der Lindenhofstraße kontrolliert. Als sich die Beamten zu
erkennen gaben, versuchte der Darmstädter die Flucht zu ergreifen. Doch sein
Vorhaben währte kurz. Nur wenige Meter weiter klickten die Handschellen und
rasch war der Grund seiner Reaktion gefunden. Bei seiner Durchsuchung stellten
die Beamten Kleinstmengen Marihuana, rund 245 Euro Scheingeld und drei
Mobiltelefone sicher, die den Anfangsverdacht des Drogenhandels nährten. Im
Rahmen einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung für die die Zivilbeamten einen
Beschluss beim Amtsgericht Darmstadt erwirkten, beschlagnahmten die Ermittler
weitere 86 verkaufsfertige Tütchen, gefüllt mit rund 130 Gramm Marihuana und
zusätzlich etwa 30 Gramm Cannabis. Außerdem stellten die Ordnungshüter einen
Teleskopschlagstock sicher. Der 17-Jährige musste die Beamten mit zur Wache
begleiten. Dort wurde Strafanzeige erstattet. Nach Abschluss aller polizeilichen
Maßnahmen wurde der Darmstädter nach Hause entlassen und seinen
Erziehungsberechtigten übergeben.

Darmstadt: Geschwindigkeitsmessung auf dem Eifelring / 83 Fahrer zu schnell

Darmstadt (ots) – Am Mittwoch (12.2.), zwischen 13 Uhr und 15 Uhr, haben
Polizeibeamte der südhessischen Verkehrsinspektion eine
Geschwindigkeitskontrolle auf dem Eifelring durchgeführt und innerhalb von zwei
Stunden, 476 Fahrzeuge gemessen. Insgesamt stellten die Ordnungshüter 83
Verstöße gegen die dort innerorts geltende Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h
fest. Für 78 Fahrzeugführer hatte die Überschreitung bis zu 20 km/h ein
Verwarnungsgeld zwischen 15 und 35 Euro zur Folge. Fünf weitere Autofahrer
müssen zudem mit einem Bußgeld von mindestens 80 Euro und Punkten in Flensburg
rechnen. Alle fünf waren mit 21 km/h und mehr zu schnell unterwegs. Trauriger
Spitzenreiter des Tages war ein Wagenlenker aus Darmstadt. Mit 44 km/h zu viel
auf dem Tacho, drohen dem Mann, neben zwei Punkten in Flensburg, auch ein
Bußgeld von mindestens 200 Euro, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Darmstadt-Dieburg

Erzhausen: Mehrfamilienhaus im Visier von Einbrechern / Zeugen gesucht

Erzhausen (ots) – Die Kellerräume und zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses im
Dieburger Weg gerieten im Laufe des Donnerstages (13.3.) in das Visier von
Einbrechern. Über ein Fenster gelangten die ungebetenen Besucher in das Anwesen
und begaben sich dort in den Räumen auf die Suche nach Wertgegenständen. Ob und
in welchem Umfang die Täter Beute machten ist abschließend noch nicht geklärt.
Zeugen, denen in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge
aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Darmstädter Kriminalpolizei
(K21/22) unter der Rufnummer 06151/9690, in Verbindung zu setzen.

Darmstadt/Dieburg: Mann mit 2,9 Promille am Steuer gestoppt

Darmstadt/Dieburg (ots) – Auf der Landstraße 3094, von Dieburg kommend in
Fahrtrichtung Darmstadt, und dort in Höhe eines Restaurants, haben Polizeibeamte
aus Dieburg am späten Donnerstagabend (13.2.) einen 58 Jahre alten Mann
betrunken am Steuer gestoppt. Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise hatten
Zeugen kurz nach 23 Uhr die Polizei alarmiert. Bei seiner anschließenden
Kontrolle bestätigte sich der Verdacht und ein Atemalkoholtest zeigte den Wert
von 2,9 Promille an. Der Abend des 58-Jährigen endete schlussendlich auf der
Polizeiwache. Dort wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und Anzeige
erstattet. Wegen Trunkenheit am Steuer wird sich der Mann aus Messel zukünftig
strafrechtlich verantworten müssen.

Eppertshausen: Polizei sucht silbernen Kombi und Zeugen

Eppertshausen (ots) – Für den Fortgang von Ermittlungen im Zusammenhang mit
einer Verkehrsunfallflucht sucht die Polizei in Dieburg nach Zeugen mit
sachdienlichen Hinweisen.

Bereits am Freitag (07.02.), gegen 11.40 Uhr, kollidierte ein Autofahrer, der
den Parkplatz eines Supermarktes in der Einsteinstraße verließ, mit einer
vorbeifahrenden Sattelzugmaschine. Trotz kurzem Gesprächs beider Fahrer, setzte
der Wagenlenker des silbernen Kombis seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu
hinterlassen. Das Auto des Flüchtigen soll erhebliche Schäden im Frontbereich
der Fahrerseite aufweisen.

Die Polizei in Dieburg ermittelt wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht
und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06071/96560 entgegen.