Speyer: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Speyer, Polizeiwache, Dom © Holger Knecht
Symbolbild Polizeiwache Speyer © Holger Knecht

Polizei als Helfer in der Not

Speyer (ots) – Eine 41-jährige Frau aus Speyer-West erschien am Montagmorgen 20.01.2020 gegen 10 Uhr, bei der Polizei Speyer da sie sich nicht mehr anders zu helfen wusste. Sie gab an, dass ihr zuvor ein Paket an ihre Wohnanschrift zugestellt wurde.

Nach Quittierung der Annahme sei ihr aufgefallen, dass das Paket und die enthaltene Ware beschädigt sind. Als sie dies bei dem Paketboten vorbrachte, bekam sie die lapidare Antwort “Sie haben unterschrieben und fertig…”. Danach entfernte sich der Paketfahrer, ohne die Beschädigungen zu dokumentieren.

Die Polizei konnte zur Freude der 41-Jährigen den Paketdienst telefonisch erreichen und mit diesem vereinbaren, dass das beschädigte Paket wieder bei der Dame abgeholt wird. Man entschuldigte sich für das Verhalten des Fahrers. Die hilfesuchende Frau bedankte sich für die Mühe der der Polizei und zeigte sich sichtlich erleichtert.

Gefälschtes Rezept in Apotheke vorgelegt

Speyer (ots) – Ein 29-Jähriger Mann aus Speyer legte am Montagnachmittag 20.01.2020 gegen 15:30 Uhr, in einer Apotheke in der Maximilianstraße ein gefälschtes Rezept für Temazepam vor. Der Apotheker, welcher das Rezept entgegennahm, erkannte die Fälschung und verständigte umgehend die Polizei.

Der Mann konnte durch die Polizei noch vor der Apotheke angetroffen und kontrolliert werden. Er ist zurückliegend bereits als Betäubungsmittelkonsument polizeilich in Erscheinung getreten. Im Rahmen der aktuellen Ermittlungen wurde bekannt, dass der Mann schon drei Tage zuvor in einer Mannheimer Apotheke ein gefälschtes Rezept vorgelegt hat. Gegen ihn wurden strafrechtliche Ermittlungen wegen Urkundenfälschung eingeleitet.

Betrunken und ohne Führerschein mit dem Pkw unterwegs

Speyer (ots) – Ein 39-jähriger Opel-Astra-Fahrer aus Speyer muss sich nach einer Verkehrskontrolle in der Bahnhofstraße am Montag 20.01.2020 gegen 23:40 Uhr, wegen einer Trunkenheitsfahrt sowie dem Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Im Rahmen einer zunächst allgemeinen Verkehrskontrolle stellte die Polizei deutlichen Atemalkohol bei dem Fahrer fest.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Weiterhin wurde bei der Kontrolle bekannt, dass gegen den Fahrer derzeit ein Fahrverbot besteht und er damit ohne gültige Fahrerlaubnis am Verkehr teilgenommen hat. Die Polizei stellte den Führerschein und die Fahrzeugschlüssel des Beschuldigten sicher. Zudem wurde eine Blutprobe bei ihm entnommen.

Schlauch an Schulbus gerissen – Öl auf Fahrbahn ausgelaufen

Harthausen (ots) – Am Montagmorgen 20.01.2020 zwischen 10-11:30 Uhr, musste die Speyerer Straße in Harthausen für ca. 45 Minuten in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Grund hierfür waren Reinigungsarbeiten der Feuerwehr und einer Reinigungsfirma die auf der Fahrbahn durchgeführt werden mussten, nachdem an einem Schulbus ein Schlauch gerissen war und aus diesem Öl auf die Fahrbahn auslief.

Nachdem die Reinigungsarbeiten gegen 11:30 Uhr abgeschlossen waren, wurde die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben.