Lahn-Dill-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Schriftzug © on Pixabay
Symbolbild, Polizei © on Pixabay

Bundespolizei stellt verfälschten Personalausweis sicher

Bundespolizeiinspektion Kassel

Wetzlar (ots) – Mit einem verfälschten Bundespersonalausweis flog gestern Nachmittag eine 21-Jährige aus Leun auf. Die Frau zeigte bei der Kontrolle durch die Bundespolizei im Bahnhof Wetzlar einen neuen elektronischen Personalausweis vor. Den Beamten fiel auf, dass offensichtlich versuchte wurde, den Chip der Identitätskarte zu beschädigen.

Die Frau räumte ein, dass ihr Freund den Ausweis manipuliert hätte. Zudem war der Ausweis vor etwa einem Jahr als gestohlen gemeldet worden und sei inzwischen wieder aufgetaucht.
Die Polizisten stellten den Ausweis sicher.
Gegen die 21-Jährige hat die Bundespolizeiinspektion Kassel ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Veränderung von amtlichen Ausweisen (vgl. 273 Strafgesetzbuch) eingeleitet.

Haiger-Langenaubach: Lkw touchiert Viadukt –

Beim Durchfahren des Bahn-Viadukts bei Langenaubach beschädigte ein Lkw-Fahrer gestern Morgen (14.01.2020) seinen Laster und Teile der Brückenbeschilderung.
Gegen 06.15 Uhr war der aus Rumänien stammende Brummifahrer vom Westerwald kommend in Richtung Haiger unterwegs. Beim Durchfahren des Viaduktes touchierte die obere rechte Fahrzeugecke des Aufliegers die Brückenunterseite und riss ein waagerecht angebrachtes Leitmal ab.
Der Lasterfahrer stoppte seinen Sattelzug und schaute nach dem Schaden an seinem Wagen, setzte anschließend jedoch seine Fahrt in Richtung Haiger fort.

Ein Zeuge informierte die Polizei, die die Verfolgung aufnahm. In Höhe des OBI trafen die Ordnungshüter auf den flüchtenden Brummifahrer und stellten ihn zur Rede. Die Schäden an der Brückenbeschilderung belaufen sich nach Schätzungen der Polizei auf mindestens 300 Euro.

Haiger: Drogenfahrt endet mit Blutentnahme –

Wegen Fahrens unter Drogeneinflusses wird sich eine 32-jährige Autofahrerin verantworten müssen.
Die Haigererin war am frühen Mittwochmorgen (15.01.2020), gegen 01.00 Uhr auf der Ortsumgehung unterwegs. Dillenburger Polizisten stoppten sie mit ihrem Audi und mussten feststellen, dass sie offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihr Drogenvortest schlug auf Amphetamin an. Es folgte eine Blutentnahme auf der Dillenburger Wache.

Sinn: Einbruch in Schule –

Zwischen Dienstag (14.01.2020), gegen 14:30 Uhr und Mittwoch (15.01.2020), gegen 05:00 Uhr brachen Unbekannte in die “Neue Friedensschule” in Sinn ein. Die Täter hebelten eine Eingangstür auf und versuchten anschließend vergeblich ins Sekretariat einzudringen. Letztlich hebelten die Diebe den Geräteschuppen der Schule auf.

Der verursachte Schaden liegt bei rund 500 Euro, nach einer ersten Einschätzung der Schulleitung wurde nichts gestohlen. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringshausen-Katzenfurt: Reifen zerstochen –

In Katzenfurt wurden am Dienstag (14.01.2020), zwischen 20:00 Uhr und 21:50 Uhr am Lidl Parkplatz in der Straße “Ober der Reinwies” die beiden rechten Reifen eines silbernen Polos zerstochen.
Die Unbekannten Täter verursachten einen Sachschaden von rund 400 Euro.
Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.