Eschwege: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Wache, Leuchtschild (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild (Foto: Holger Knecht)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

(ots) – Um 07:05 Uhr befuhr am Mittwoch 15.01.2020 ein 59-jähriger Eschweger die Straße “Schützengraben” in Eschwege. In Höhe Haus-Nr. 36 streifte er beim Vorbeifahren einen geparkten Pkw Renault, wodurch ein Sachschaden von 400 EUR entstand.

Zwei Unfälle – zwei Verletzte

Eschwege (ots) – Um 17:50 Uhr befuhr am Dienstag 14.01.2020, ein 53-Jähriger aus Witzenhausen die Straße “Bischhäuser Aue” in Witzenhausen und beabsichtigte nach links auf die B 80 in Richtung Witzenhausen abzubiegen. Dabei missachtete der Fahrer die Vorfahrt einer 27-jährigen Pkw-Fahrerin aus Niemetal, wodurch beide Autos frontal kollidierten.
Durch den Zusammenstoß wurde die 27-Jährige leicht verletzt; an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 19.000 EUR. Im Einsatz waren die Rettungsdienste und die Straßenmeisterei.

Ein weiterer Unfall ereignete sich um 19:20 Uhr in diesem Streckenabschnitt. Zur Unfallzeit fuhr ein Pkw-Fahrer aus Witzenhausen die B 80 aus Richtung Gertenbach kommend in Richtung Witzenhausen. Der Witzenhäuser beabsichtigte in die Mündener Straße abzubiegen und ordnete sich dazu in Höhe der Straßenmeisterei auf die Linksabbiegespur ein. In diesem Streckenabschnitt (Einmündung B 80/ Einfahrt zum Herkules-Markt) regelte zu dieser Zeit noch die Feuerwehr unterstützend den Verkehr aufgrund eines vorausgegangenen Unfalls (s.o.). Beim Abbiegen geriet der Fahrer mit seinem Pkw auf die Gegenfahrspur, wo es zum frontalen Zusammenstoß mit dem Pkw eines 43-Jährigen aus Reinhardshagen kam. Dabei verletzte sich der Unfallverursacher, worauf er mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Polizei Witzenhausen

54-Jähriger Fußgänger greift unvermittelt zwei Polizeibeamte an

Witzenhausen (ots) – Am Dienstagabend 14.01.2020 zwischen 22.45 Uhr und 23.00 Uhr, wurde eine Streife der Polizei in Witzenhausen auf einen Fußgänger aufmerksam, der auf der Bundesstraße B 80 mittig auf dem Fahrstreifen stadtauswärts unterwegs war.
Da bereits einige Fahrzeuge, die auf der B 80 von der Anschlussstelle zur B 27 kommend in Richtung stadteinwärts unterwegs waren, wegen des Mannes stark bremsen mussten um einen Zusammenstoß zu vermeiden, entschlossen sich die Beamten zu einer Kontrolle des Fußgängers.

Als die Polizisten den Mann ansprachen, griff er diese unvermittelt und ohne erkennbaren Grund an.
Die Beamten nahmen den Mann, der offenbar auch unter Alkoholeinfluss stand, schließlich fest und transportierten ihn schließlich zur Dienststelle, wo er aufgrund seines alkoholisierten Zustands auch die Nacht verbringen musste.
Bei dem Mann handelt es sich um einen 54-Jährigen aus Witzenhausen, der sich nun u.a. wegen Widerstandshandlungen gegenüber den Polizeibeamten und wegen Nötigung strafrechtlich verantworten muss.

Da der Tatverdächtige 54-Jährige vor Eintreffen der Polizei in einer Tankstelle schon unangenehm aufgefallen war und außerdem die Beamten während des Einsatzes fortwährend beleidigte, wurden weiterhin auch Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch und Beleidigung eingeleitet.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen