Friedberg Wetteraukreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Mannschaftswagen, Großeinsatz
Symbolbild Polizeieinsatz

Unfallflucht mit geklautem Porsche – Wer war der Fahrer?

Bad Vilbel (ots) – Am frühen Samstagmorgen 12.01.2020 bemerkten Passanten an der sogenannten Krebsschere bei Bad Vilbel einen unfallbeschädigten Porsche und verständigten die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der Porsche zuvor in Frankfurt geklaut wurde.

Irgendwann zwischen 05 und 05.40 Uhr am Samstagmorgen muss es gewesen sein, als der Fahrer eines grauen Porsche Panamera mit AZ-Kennzeichen von der Bundesstraße 3 kommend auf die Landstraße 3008 (Krebsschere) abfahren wollte. In der Abfahrt verlor er aus unbekanntem Grund die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr mehrere Meter des angrenzenden Grünstreifens und stieß gegen einen Leitpfosten. Bei dem Unfall lösten die Airbags im Fahrzeug aus und verhinderten eine Weiterfahrt mit dem Auto.

Der Unfallverursacher, möglicherweise in Begleitung einer weiteren Person, verließ daraufhin die Unfallstelle. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der PKW kurz vor seinem Auffinden am Samstagmorgen, gegen 03.10 Uhr, im Frankfurter Nordend gestohlen wurde.

Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet nun um Hinweise. Wer konnte den Unfall beobachten? Wer kann Angaben dazu machen, wer den grauen Porsche Panamera Turbo mit AZ-Kennzeichen zuvor nutzte? Wer konnte an der Krebsschere am frühen Samstagmorgen Fußgänger beobachten?
Jeder Hinweis kann wichtig sein.

Exhibitionist fiel zweimal auf

Bad Nauheim: Gleich zweimal fiel vermutlich derselbe Exhibitionist am Montagnachmittag in Bad Nauheim auf. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Mann und sucht weitere Zeugen.

Gegen 16.30 Uhr bemerkte eine 42-jährige Gladenbacherin in der Zanderstraße / Ecke Lindenstraße den Mann, der sich am Gehweg hinter einem Baum versteckte. Als die Gladenbacherin vorüberging erkannte sie, dass er seine Hose geöffnet hatte und sein Glied in der Hand hielt. Er trat kurz aus seinem Versteck hervor, schloss nach einer Ansprache aber seine Hose und flüchtete in Richtung Innenstadt.

Vermutlich derselbe Exhibitionist zeigte sich um kurz nach 17 Uhr im Kurpark in der Nähe des Spielplatzes. Aus seinem Versteck, einem Gebüsch, trat er hervor, als zwei 13-jährige Mädchen mit einem Hund vorübergingen. Die Mädchen sahen, wie er mit offener Hose onanierte. Nach einem Moment schloss er die Hose und flüchtete in Richtung Parkstraße. Die Mädchen gingen nach Hause und berichteten den Eltern von dem Vorfall.

  • Als etwa 1.80 m groß, mit Brille, hellen kurzen Haaren und Bluejeans wird der Mann beschrieben. Unterschiedlich ist die Beschreibung seiner Jacke. Während die Zeugin aus der Zanderstraße von einer blauen Steppjacke berichtete, wird er beim Vorfall im Kurpark mit einem langen khakifarbenen Mantel beschrieben.

Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. Wer kann nähere Angaben zu Exhibitionisten und den Vorfällen machen?

Vandalismus am Stellwerk

Bad Vilbel: Am Stellwerk in der Dieselstraße trieben Unbekannte zwischen 21 Uhr am Sonntag und 21.30 Uhr am Montag ihr Unwesen. Die Täter drangen auf das mit Bauzäunen gesicherte Gelände ein, stießen einen Bauzaun und ein Toilettenhäuschen um und beschädigten Spiegel und Licht eines “Zweiwegefahrzeuges”, welches für die Oberleitungsmontage genutzt wird.
Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Fassade mit Farbe besprüht

Nidda: Am vergangenen Wochenende, zwischen 17 Uhr am Freitag und 06 Uhr am Montag,
besprühten Unbekannte Am Langen Steg in Nidda die Fassade der Berufsschule mit grüner Farbe.
Dabei entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.
Die Polizei in Nidda, Tel. 06042-9648-180, bittet um Hinweise auf die Täter.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen