Kreis Südliche Weinstraße: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei Edenkoben
Symbolbild Polizei Edenkoben

Verkehrsrowdy auf dem Motorrad

Maikammer (ots) – Am Samstag 11.01.2020 befuhr die 59-jährige Ford-Fahrerin gegen 16:05 Uhr die L512 von Edenkoben kommend in Richtung Maikammer. Kurz nach dem Ortsausgang Edenkoben wurde die Ford-Fahrerin an einer unübersichtlichen Stelle kurz vor der dortigen Kuppe von einem hinter ihr fahrenden Motorradfahrer bei bestehendem Überholverbot überholt.
Beim Überholen kam ein roter Fiat 500 mit einer weiblichen Fahrerin entgegen.

Nur durch eine starke Bremsung der Ford-Fahrerin konnte dem Motorradfahrer ein rechtzeitiges Wiedereinscheren ermöglicht werden, ansonsten wäre es nach Angaben der Ford-Fahrerin zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen dem Motorradfahrer und der Fiat-Fahrerin gekommen. Im Anschluss wäre der Motorradfahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit teilweise nur auf dem Hinterrad fahrend in Richtung Maikammer davongerast.
Die Ford-Fahrerin fuhr danach in Richtung L516. Kurz nach der Aral-Tankstelle sei der gleiche Motorradfahrer wieder von hinten angerauscht und habe sie nur auf dem Hinterrad fahrend in Richtung Neustadt überholt.

Es wurde ein entsprechendes Strafverfahren gegen den Motorradfahrer eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeiinspektion Edenkoben unter der 06323/9550 entgegen. Insbesondere die genannte weibliche Fiat 500-Fahrerin könnte hierbei als Zeugin zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen.

Mit über 2 Promille hinterm Steuer

Venningen (ots) – Am 12.01.2020 wurde der Polizeiinspektion Edenkoben gegen 03:50 Uhr eine männliche Person gemeldet, die angeblich bewusstlos auf dem Fahrersitz ihres PKW VW in der Hauptstraße in Venningen sitzen soll. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Person nicht bewusstlos, sondern vielmehr volltrunken war.

Ein durchgeführter Alco-Test bei dem 30-Jährigen aus dem Kreis SÜW ergab einen Wert von über
2 Promille. Es ergaben sich Hinweise darauf, dass der 30-Jährige zuvor mit seinem PKW VW gefahren war. Daher wurde dieser auf die Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.
Der 30-jährige VW-Fahrer wird sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Wingertzeilen bei Unfall beschädigt und abgehauen

Roschbach (ots) – Am 11.01.2020 wurden der Polizeiinspektion Edenkoben gegen 08:40 Uhr mehrere beschädigte Wingertzeilen zwischen Roschbach und Edesheim gemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein unbekannter Fahrzeugführer die Wingertzeilen offensichtlich bei einem Verkehrsunfall beschädigte und sich anschließend von der Unfallörtlichkeit entfernte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Durch den Unfall wurden zwei Wingertzeilen beschädigt, der Sachschaden beträgt hierbei 1.000 Euro. Als Tatzeitraum wird hier der 08.01.2020 bis 11.01.2020 angegeben. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise auf den flüchtenden Unfallverursacher werden von der Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer 06323 9550 entgegengenommen.

Spanngurte auf der A65

Edenkoben (ots) – Am 11.01.2020 wurden gegen 10:45 Uhr durch mehrere Verkehrsteilnehmer Spanngurte gemeldet, die sich auf der A65 in Fahrtrichtung Ludwigshafen zwischen den Anschlussstellen Landau-Nord und Edenkoben auf der Fahrbahn befinden sollen.

Die eingesetzten Beamten konnten zwei Spanngurte auffinden und von der Fahrbahn entfernen.
Der Verlierer der Spanngurte konnte ermittelt werden, es handelt sich um einen 52-jährigen Mercedes-Fahrer aus dem Kreis SÜW. Die Spanngurte waren hierbei während der Fahrt auf einem Anhänger geladen und offensichtlich nicht richtig gesichert. Gegen den Mercedes-Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen mangelnder Ladungssicherung eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden – Zeugenaufruf

Billigheim-Ingenheim (ots) – Am 11.01.2020 in der Zeit von 18:40-18:50 Uhr, kam es in der Firststraße 27 auf dem Parkplatz des EDEKA, zu einem Verkehrsunfall bei dem der Unfallverursacher flüchtete.
Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer touchierte, vermutlich bei Ausparken, den ordnungsgemäß geparkten Pkw der Geschädigten. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Hinweise auf den flüchtigen Fahrzeugführer (vermutlich grauer Kleinwagen mit “SÜW” Kennzeichen) liegen derzeit nicht vor. Der Sachschaden in einer Höhe von insgesamt etwa 1.000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landau, Tel.: 06341/287-0 oder per E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de entgegen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Bad Bergzabern (ots) – Am 9.1.20 gegen 17.20 Uhr, befuhr eine 58-jährige PKW Fahrerin den Maxburgring und wollte nach links in die Madenburgstraße abbiegen. Hierbei übersah sie eine entgegenkommende, 17-jährige, Leichtkraftrad-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die
17-jährige Fahrerin stürzte und sich verletzte. Sie musste im Krankenhaus behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 EUR, das Leichtkraftrad war nicht mehr fahrbereit.

Verkehrsunfall mit Flucht

Pleisweiler-Oberhofen (ots) – Am 9.1.2020 zwischen 13.30-14.14 Uhr, stellte ein Verkehrsteilnehmer seinen Opel Insignia auf einem Diskounterparkplatz Im Weidfeld, ab. Ein anderer Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ausparken diesen PKW hinten links an der Stoßstange und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Zeugen bitte bei der PI Bad Bergzabern melden.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Münchweiler (ots) – Am 9.1.2020 gegen 11:05 Uhr, befuhr ein 25-jähriger PKW Fahrer die L 493 von
Silz in Richtung Klingenmünster. Etwa 500 m nach der Ortsausfahrt Münchweiler verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über den PKW und schleuderte nach links in die Böschung und überschlug sich. Der PKW kam schließlich am rechten Fahrbahnrand auf dem Dach liegend zum Stehen.
Der Fahrer wurde leicht verletzt, der PKW war nicht mehr fahrbereit.