Speyer: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Speyer, Polizeiwache, Dom © Holger Knecht
Symbolbild Polizeiwache Speyer © Holger Knecht

Dreister und durstiger Fahrraddieb 12.01.2020, 02:00 Uhr

Speyer (ots) – In der Nacht zum Sonntag 12.01.2020 wurde eine 41-jährige Speyrerin aus dem Schlaf gerissen, als sie ein lautes Geräusch aus ihrer Garage hörte. Sie rannte vor ihr Haus und sah einen Mann mit ihrem Fahrrad und mehreren Getränkeflaschen aus ihrer Garage weglaufen.

Ein weiterer durch den Lärm erwachter Nachbar und die Dame hielten den Fahrraddieb nun bis zum Eintreffen der Streife fest. Die Polizisten stellten fest, dass der Beschuldigte noch ein weiteres Rad mit sich führte, zu dem er ebenfalls keinen Besitznachweis erbringen konnte.

Während das Eigentum der Speyrerin wieder ausgehändigt werden konnte, wurde das zweite Fahrrad zur Klärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt. Der 25-jährige Beschuldigte, welcher sich nun wegen Diebstahls und Hausfriedensbruch zu verantworten hat, hatte zum Tatzeitpunkt einen Alkoholpegel von 1,30 Promille.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.deentgegen.

Unfallflucht aufgeklärt

Speyer/Rinkenbergerhof/B9 (ots) – Am Samstagvormittag 11.01.2020 teilte ein Mann der Polizei in Speyer mit, dass er in der Nacht zuvor Zeuge einer Unfallflucht auf der B 9 gewesen sei. Hier wäre ein Auto mit Speyerer Kennzeichen auf Höhe der Ausfahrt Rinkenbergerhof gegen ein Verkehrsschild gestoßen und hätte dieses aus der Verankerung gerissen.

Durch die Streife konnten an der Unfallstelle zunächst Hinweise auf den Hersteller des Autos entdeckt werden. Infolge weiterer umfangreicher Nachforschungen wurde schließlich das Unfallfahrzeug bei einem entsprechenden Autohaus beschädigt festgestellt und der verantwortliche Fahrer ermittelt. Dieser muss sich nun wegen einer Verkehrsunfallflucht verantworten.

Mann leistet Widerstand und hat Drogen bei sich

Speyer (ots) – Am frühen Samstagmorgen 11.01.2020 teilte ein besorgter Nachbar der Polizei in Speyer mit, dass gerade eben ein unbekannter Mann mittels einer Plastikkarte die Wohnungstür seines Nachbarn zu öffnen versuche.

Beim Eintreffen der Streifen im Stadtteil Vogelgesang hatte sich der Mann bereits Zugang zur Wohnung verschafft und öffnete auf Klopfen die Tür. Während die Polizisten versuchten die Sache aufzuklären wurde der 26-jährige, offensichtlich unter Drogen stehende, Mann zusehends aggressiver, weshalb er gefesselt werden sollte.

Hiergegen wehrte sich dieser mit aller Kraft. Schließlich konnte er gefesselt und die Situation beruhigt werden. Im weiteren Verlauf wurden in der Wohnung noch kleine Mengen von Drogen aufgefunden die nach derzeitigem Stand dem 26-jährigen Beschuldigten zugeordnet werden. Ob er sich wie von ihm angegeben, mit Einverständnis des eigentlichen Mieters in der Wohnung befand bedarf noch weiterer Ermittlungen. Bis auf eine leichte Schürfwunde beim Beschuldigten blieben die Beteiligten unverletzt.