Kreis Südliche Weinstraße: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, SÜW
Symbolbild Polizei

Wildunfälle

Edenkoben / Venningen / Gommersheim (ots) – Insgesamt drei Wildunfälle wurden der Polizeiinspektion Edenkoben im Laufe des 10.01.2020 gemeldet. Die Wildunfälle ereigneten sich alle in den Abendstunden auf Landstraßen bei Edenkoben, Venningen und Gommersheim.

Bei zwei Unfällen kam es zu einer Kollision mit Rehen, bei einem Unfall zu einer Kollision mit einer Wildschweinrotte. Bei den gemeldeten Wildunfällen verendeten zwei Rehe und zwei Wildschweine. Der Sachschaden an den unfallbeteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt 2.750 Euro.

In der dunklen Jahreszeit kommt es vermehrt zu Wildunfällen. Besonders in der Abenddämmerung, zur Nachtzeit und am frühen Morgen ist Vorsicht auf den Straßen geboten. Dann ziehen die Tiere zur Äsung vom Wald auf die Felder und suchen schließlich wieder Schutz in den Wäldern. Übergangsbereiche zwischen Wald- und Feldzonen stellen daher besondere Gefahrenpunkte dar. Folgende Verhaltensregeln will die Polizei Edenkoben ihren Autofahrern mit auf den Weg geben:

  • Blenden Sie ab, wenn ein Tier vor dem Scheinwerferlicht auftaucht.
  • Leiten sie einen kontrollierten Bremsvorgang ein.
  • Weichen Sie dem Tier nicht aus. Denn dadurch besteht die Gefahr, dass Sie in den Gegenverkehr geraten und/oder die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren.
  • Wenn möglich versuchen Sie durch Hupen das Tier zu verscheuchen.
  • Wichtig: Ein Tier kommt selten allein. Jeder Autofahrer muss damit rechnen, dass weitere Tiere folgen.
  • Wenn es zum Wildunfall kommt, sofort den Warnblinker einschalten, die Unfallstelle absichern und die Polizei verständigen.
  • Vorsicht bei angefahrenen oder noch lebenden Tieren! Sie können zur Gefahr werden.

Einbruch in Pfälzerwald-Hütte mit hohem Sachschaden

Maikammer (ots) – Zwischen dem 08.01.2020 und 10.01.2020, drangen unbekannte Täter in das Kalmithaus ein. Dabei gelangten diese in das Objekt, indem sie eine Scheibe einschlugen. Die Täter hatten es offenbar auf Bargeld abgesehen. Hierbei blieben diese jedoch erfolglos, es konnte durch die Täter kein Bargeld entwendet werden.

Durch den Einbruch wurde jedoch massiver Sachschaden verübt. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich dieser auf circa 15.000 Euro. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet und die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise auf die Täter bzw. verdächtige Wahrnehmungen zur Tatzeit werden von der Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer 06323 9550 entgegengenommen.

Illegal Müll entsorgt

Großfischlingen (ots) – Am 10.01.2020 wurde der Polizeiinspektion Edenkoben gegen 10:05 Uhr eine illegale Müllentsorgung in der Nähe einer Schutzhütte gemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass auf einer Fläche von circa 2 m² Hausmüll verteilt war. Im Rahmen der Ermittlungen konnte der Umweltsünder festgestellt werden. Dieser wird nun für die Kosten der Entsorgung aufkommen müssen. Ferner erwartet diesen ein entsprechendes Bußgeldverfahren.

Sachbeschädigung an Pkw – Zeugenaufruf

Frankweiler (ots) – Am 09.01.2020 in der Zeit von 15:40-18:00 Uhr, kam es in 76833 Frankweiler, Orensfelsstraße, Höhe Anwesen 11, zur einer Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw. Bislang unbekannte Täter zerkratzten die rechte Fahrzeugseite mit einem nicht bekannten, aber vermutlich spitzen Gegenstand. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 EUR.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landau, Tel.: 06341/287-0 oder per E-Mail: pilandau@polizei.rlp.deentgegen.

Bei der Autofahrt unter Drogeneinfluss aufgefallen

Herxheim (ots) – Im Rahmen der Streifenfahrt führten Polizeibeamte der PI Landau am 10.01.2020, um 20:09 Uhr, eine Verkehrskontrolle wegen eines defekten Rücklichtes durch. Im Rahmen der Kontrolle ergaben sich bei der Fahrtüchtigkeitsüberprüfung des 42-jährigen Fahrers aus dem Raum Südl. Weinstraße, Hinweise auf eine aktuelle Betäubungsmittelbeeinflussung. Ein freiwilliger Drogentest verleif positiv auf die Aufnahme Kokain und Cannabis.

Der Fahrer wurde daraufhin zur Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Verkehrsunfall auf regennasser Fahrbahn mit leicht verletzter Person

Herxheim (ots) – Bei einem Verkehrsunfall verletzte sich im Laufe des Freitagnachmittags eine Leichtkraftradfahrerin leicht.

Die 16-jährige Fahrzeugführerin aus dem Raum Germersheim befuhr mit ihrem Leichtkraftrad die St.-Christophorus-Straße aus Richtung Luitpoldstraße kommend. Vor ihr fuhr eine 74-jährige Fahrzeugführerin, aus dem Raum Germersheim, mit ihrem Pkw. Als diese nach links in die Siedlungsstraße abbiegen wollte, musste sie zunächst verkehrsbedingt halten.

Vermutlich in Folge zu geringen Abstandes zum Pkw, musste die 16-jährige abrupt bremsen um nicht gegen den vor ihr zum Stehen kommenden Pkw zu stoßen. Hierbei blockierten die Räder des Leichtkraftrades auf der regennassen Fahrbahn und sie stürzte zu Boden.

Bei dem Sturz verletzte sich die 16-jährige an der linken Hand und wurde schließlich zur ärztlichen Begutachtung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 500 Euro.

Sachbeschädigung an Kfz

Zeiskam (ots) – In der Nacht vom 09. auf den 10.01.2020 beschädigten unbekannte Täter drei parkende Fahrzeuge im Zeiskamer Heimbachring. An zwei Pkw wurden alle vier Reifen, an einem Pkw der rechte Hinterreifen zerstochen. Möglicherweise steht die Sachbeschädigung in Verbindung zu einer zeitgleich stattfindenden privaten Feierlichkeit in der Straße.

Zeugen, welche die Tat beobachtet und Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Germersheim unter 07274/958-0 oder pigermersheim@polizei.rlp.de zu melden.