Worms: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

Worms – „Falsche Polizeibeamte“ erbeuten Wertgegenstände in Höhe von 20.000 Euro

Worms (ots) – Am gestrigen Dienstag, 07.01.2019, erhalten im Zeitraum von 19:30
Uhr bis 21:30 Uhr insgesamt neun Seniorinnen und Senioren im Alter von 65 bis 87
Jahren im Bereich des Wormser Stadtgebietes Anrufe von so genannten „falschen
Polizeibeamten“.

In allen Fällen geben sich die Täter als Polizeibeamte aus. Sie behaupten in der
Nähe der Angerufenen seinen Einbrecher festgenommen oder Rentnerinnen und
Rentner überfallen worden. Zum Schutz müssten nun die Wertgegenstände der
Angerufenen durch die Polizei in Sicherheit gebracht werden. In acht Fällen
geben die Geschädigten an, über keinerlei Wertsachen zu verfügen. Die Gespräche
werden daraufhin allesamt beendet.

Im Falle einer 85-jährigen Senioren gelingt jedoch die Manipulation durch die
Täter. Sie befolgt die Anweisungen des Anrufers und stellt eine noch nicht genau
bekannte Anzahl von Wertgegenständen vor ihre Haustür. Die 85-Jährige wird
insgesamt zwei Stunden von den Tätern am Telefon gehalten und hierdurch weiter
verunsichert. Nach Beendigung des Telefonats sind die Gegenstände verschwunden.
Insgesamt dürfte sich der Wert der erbeuteten Gegenstände auf ca. 20.000 Euro
belaufen.

Die Kriminalpolizei Worms hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer sachdienliche
Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei
Worms unter der Rufnummer 06241/852-0 in Verbindung zu setzen.

Worms – Küchenbrand in der Alzeyer Straße

Worms (ots) – Am gestrigen Dienstag, 07.01.2020, wird um 13:45 Uhr der Polizei
Worms durch die Feuerwehr der Brand einer Küche eines Hauses in der Alzeyer
Straße gemeldet. Nach den Löscharbeiten durch die Feuerwehr wurden die
Ermittlungen zur Brandursache durch die Kriminalpolizei Worms übernommen. Es ist
derzeit von einer fahrlässigen Brandstiftung auszugehen. Bei dem Brand wurde
eine Person durch eine Rauchintoxikation leicht verletzt. Zur Höhe des
entstandenen Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Worms – Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt – Verursacher flüchtig

Worms (ots) – Am Montag, 06.01.2019, befährt eine 48-jährige Fahrradfahrerin den
EWR-Kreisel aus Richtung Willy-Brandt-Ring kommend. Ein bisher unbekannter
PKW-Fahrer befährt die Andreasstraße aus Richtung Neumarkt. An der Einmündung
des Kreisels missachtet der PKW-Fahrer nach derzeitigem Ermittlungsstand die
Vorfahrt der Radfahrerin, die in der Folge stark bremsen muss und stürzt. Der
PKW-Fahrer entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen können der
Polizei mitteilen, dass der PKW ein AZ-Kennzeichen hatte. Eine näherer
Beschreibung liegt nicht vor. Die 48-Jährige wird bei dem Unfall leicht
verletzt.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich
mit der Polizei Worms unter der Rufnummer 06241/852-0 in Verbindung zu setzen.