Frankfurt am Main: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Bundespolizei, Polizeiauto © Pixabay
Symbolbild Polizei © Pixabay

Frankfurt-Sachsenhausen: Mann bei Brandlegung festgenommen

(ots)-(ne) – Ein 36-jähriger Brandleger hat gestern Nachmittag auf einem Parkplatz einer Klinik im Theodor-Stern-Kai zwei Autos und zwei Fahrräder angezündet.
Zeugen reagierten schnell und nahmen den Mann fest.

Der 36-Jährige hatte die Fahrzeuge mit Hilfe von Brandbeschleunigern angezündet. Zeugen hatten
dies sofort bemerkt. Sie löschten die Flammen so schnell wie möglich und konnten obendrein noch den Verursacher des Ganzen festnehmen. Die zwei Autos wurden im Frontbereich beschädigt.
Insgesamt beträgt der Sachschaden rund 10.000 Euro.

Der psychisch auffällige 36-Jährige wurde in eine Haftzelle des Polizeipräsidiums gebracht.
Er soll heute einem Richter zum Zwecke der Einweisung vorgeführt werden.

Frankfurt-Niederursel: Altpapierkorb in Treppenhaus angezündet

(ots)-(hol) – Gestern Abend brannte ein Altpapierkorb im Treppenhaus eines Wohnhauses in Niederursel. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.
Gegen 21:00 Uhr nahm ein Bewohner des 5.OG eines Hochhauses im Gehart-Hauptmann-Ring Brandgeruch wahr. Als er daraufhin der Ursache nachging, fand er einen brennenden Korb im Treppenhaus. Dieser steht normalerweise im Eingangsbereich im EG unter den Briefkästen und dient
als Altpapierkorb.
Gemeinsam mit Nachbarn unternahm der Zeuge Löschversuche bis zum Eintreffen der Feuerwehr.
So entstand nur geringer Sachschaden im Treppenhaus.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Frankfurt-Heddernheim/Niederursel/Bornheim: Falsche Handwerker bestehlen Senioren

(dr) – Am Dienstag 07.01.2020, trieben “falsche Handwerker” in gleich drei Frankfurter Stadtteilen ihr Unwesen. Dabei gelangten sie mit ihrer perfiden Masche in die Wohnungen von Senioren und hatten
es dabei auf deren Wertsachen abgesehen.

(ots)-(dr) – Gegen 10:30 Uhr öffnet eine 87 Jahre alte Frau einem vermeintlichen Mitarbeiter eines Reparaturservice für Wasserschäden die Wohnungstür in der Güntherburgsallee in Bornheim.
Der unbekannte Mann, welcher vorgibt die Wasserhähne überprüfen zu müssen, erschleicht sich das Vertrauen der Seniorin und gelangt so in ihre Wohnung.
Während sich diese mit dem Mann in der Küche unterhält, bemerkt sie im Augenwinkel einen “Schatten”, bei dem es sich möglicherweise um einen Komplizen gehandelt haben könnte, der ebenfalls in die Wohnung gelangt.
Zu einem späteren Zeitpunkt, als der Mann nach seinen “handwerklichen Arbeiten” die Wohnung bereits wieder verlassen hatte, fiel der 87-Jährigen auf, dass Schmuckstücke im Wert von mehreren tausend Euro aus einer Schatulle im Schlafzimmer gestohlen wurden.

Personenbeschreibung:
  • männlich, ca. 150-160 cm groß, schwarzer Vollbart, bekleidet mit schwarzer Cap und dunkler Winterjacke.

(ots)-(dr) – Gegen 13:00 Uhr klingelt es an der Wohnungstür eines 83-jährigen Senioren im Gerhart-Hauptmann-Ring. Mit dem Vorwand, den Strom abstellen zu müssen, verschafft sich ein unbekannter Mann Zutritt in die Wohnung des Seniors.
Er macht diesen auf ein vermeintlich flackerndes Licht einer Lampe aufmerksam und “überprüft” folglich diverse Lampen und Steckdosen. Unbemerkt stiehlt er die Ledergeldbörse des 83-Jährigen und macht sich mit rund 100 Euro Beute aus dem Staub.

Personenbeschreibung:
  • männlich, ca. 25 bis 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, wenig blonde Haare, mitteleuropäisches Erscheinungsbild, sprach akzentfreies deutsch.

(ots)-(dr) – Gegen 14:45 Uhr gelangt abermals ein unbekannter Täter in die Wohnung einer Seniorin, vor der dieser angibt, handwerkliche Arbeiten am Stromnetz tätigen zu müssen. Deshalb benötige er auch Zutritt zur Wohnung, welchen ihm die 80-jährige Frau gewährt.
Sie führt den Mann durch die Wohnung, während mutmaßlich eine zweite unbekannte Person über die noch offenstehende Wohnungstür in die Wohnung gelangt. Der Mann überprüft wie im vorherigen Fall vermeintlich die Steckdosen in den Wohnräumen. Als der Unbekannte kurze Zeit später die Wohnung wieder verlässt, fällt der Frau auf, dass ihre Geldbörse fehlt.

Personenbeschreibung:
  • männlich, 35-40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Statur, mitteleuropäisches Erscheinungsbild, dunkle Haare, führte eine Umhängetasche mit.

Ob ein Zusammenhang zwischen den einzelnen Taten besteht, muss nun geklärt werden.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Hinweis: Die Polizei Frankfurt weißt nochmals ausdrücklich darauf hin, keine fremden Personen in die Wohnung / ins Haus zu lassen. Handwerkliche Termine werden in der Regel angekündigt.
Bei unangemeldeten Personen sollten Sie vorsichtig sein und die Polizei verständigen.
Halten Sie die Tür auf jeden Fall geschlossen.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen