Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Blaulicht
Symbolbild Polizei

Mannheim-Oststadt: Fensterscheibe eines Mercedes eingeworfen – Laptop gestohlen – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – Auf dem Parkplatz vor dem Theresienkrankenhaus in der
Bassermannstraße, warf ein bislang Unbekannter am Sonntag, zwischen 2 Uhr und
6:25 Uhr, die Beifahrerscheibe eines Mercedes ein und stahl aus dem Fußraum
einen Laptop von noch unbekanntem Wert. Anschließend ergriff er damit die
Flucht. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit
dem Polizeirevier Mannheim-Oststadt unter Tel.: 0621/174-3310 in Verbindung zu
setzen.

Mannheim-Herzogenried: Baumaschinen und Werkzeug aus Ford gestohlen – Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Mannheim (ots) – In der Straße „Zum Herrenried“ wurde am Sonntag, zwischen 12
Uhr und 15:40 Uhr, auf einem Parkplatz, in Höhe eines Fußballvereins, ein Ford
Transit aufgebrochen. Ein bislang nicht ermittelter Täter schlug mit einem
unbekannten Gegenstand die Heckscheibe des Fahrzeugs ein und entwendete aus dem
Innenraum diverse Bohrmaschinen und Werkzeuge im Wert von ca. 5.000 Euro. In
welcher Höhe Sachschaden entstand, steht derzeit nicht fest.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Diese
werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter Tel.:
0621/3301-0 zu melden.

Mannheim-Neuhermsheim: Über Terrassentür in Wohnung eingedrungen – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – Im Zeitraum von Samstag, 28.12., 10 Uhr bis Sonntag, 05.01.,
16:30 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter in eine Wohnung im Musketenweg
ein. Der Unbekannte hatte zunächst an der Terrassentür den heruntergelassenen
Rollladen nach oben geschoben, um die Tür anschließend gewaltsam zu öffnen. Er
drang in die Räumlichkeiten ein und ließ nach ersten Erkenntnissen ein MacBook,
goldene Ohrringe, zwei goldene Halsketten und Bargeld sowie Schweizer Franken
und Britische Pfund mitgehen. Der Wert des Diebesguts kann derzeit noch nicht
beziffert werden. Auch der entstandene Sachschaden steht nicht fest.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit
dem Polizeirevier Mannheim-Oststadt unter Tel.: 0621/174-3310 in Verbindung zu
setzen.

Mannheim-Innenstadt: Mehrere Taschendiebstähle in Bekleidungsgeschäft – Polizei sucht Zeugen!

Mannheim (ots) – Am Samstag, zwischen 13:45 Uhr und 18 Uhr, kam es in einem
Bekleidungsgeschäft im Quadrat O7 zu vier Taschendiebstählen. Ein bislang
unbekannter Täter hatte aus den Rucksäcken bzw. Handtaschen der vier
Geschädigten unbemerkt jeweils die Geldbörse gestohlen und war damit geflüchtet.
Auch in der „Breiten Straße“ wurde einer Frau am Nachmittag deren Geldbeutel aus
der Jackentasche gestohlen. Die Geschädigte war vom Quadrat U1 in Richtung
Paradeplatz unterwegs und bemerkte erst dort, dass ihr Portemonnaie mit mehreren
persönlichen Dokumenten und Bargeld fehlten. Es ist nicht auszuschließen, dass
für die Taten derselbe Täter in Frage kommt.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim
Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter Tel.: 0621/1258-0 zu melden.

Mannheim-Neckarstadt: Unbekannter Mann versucht 45-Jährige zu berauben – Zeugen gesucht

Mannheim-Neckarstadt (ots) – Eine 45-Jährige Frau wurde am frühen Dienstagmorgen
im Stadtteil Neckarstadt Opfer eines unbekannten Täters, der versuchte, sie
auszurauben. Die Frau war kurz nach Mitternacht mit ihrem Hund am Neckarufer
spazieren. Als sie kurz nach ein Uhr zu ihrem Auto, das sie unterhalb der
Jungbuschbrücke geparkt hatte, zurückkehrte und sie ihren Hund gerade ins
Fahrzeuginnere gelassen hatte, stand plötzlich ein unbekannter Mann hinter ihr.
Er forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe ihres Mobiltelefons.
Geistesgegenwärtig machte die Geschädigte einen Schritt zur Seite und ließ ihren
Hund wieder aus dem Auto. Dieser ergriff den Täter kurz am Bein, woraufhin
dieser ohne Beute in Richtung Dammstraße flüchtete.

Von dem unbekannten Mann liegt folgende Beschreibung vor:

  • Ca. 20 bis 25 Jahre alt
  • Ca. 175 cm groß
  • Dunkle Hautfarbe
  • Kurze Haare
  • Bekleidet mit dunkler Jogginghose und schwarzer Sweat-Jacke

Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam wurden und sachdienliche Hinweise zum
Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der
Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.

Mannheim-Innenstadt: Exhibitionist in Straßenbahn – Zeugen gesucht

Mannheim (ots) – Nach exhibitionistischen Handlungen eines Unbekannten in einer
Straßenbahn am Sonntagnachmittag suchen die Beamten der Kriminalpolizei nach
Zeugen.

Ein unbekannter Mann stieg um kurz vor 14 Uhr in die Straßenbahn der Linie 5A
von Mannheim-Vogelstang kommend in Richtung Hauptbahnhof. Trotz der fast leeren
Bahn setzte sich dieser neben eine 23-Jährige. Kurz darauf entblößte er sein
Glied und manipulierte daran. Die junge Frau reagierte richtig und sprach andere
Fahrgäste auf den Vorfall an, woraufhin der Exhibitionist die Bahn an der
Haltestelle Rosengarten verließ. Trotz einer Fahndung der alarmierten
Polizeibeamten gelang dem Mann die Flucht.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 60 Jahre alt, Warzen im
Gesicht, trug eine „Franzosen-Mütze“, war bekleidet mit einer graugrün
zerrissenen Jacke und einer blauen Jogginghose.

Zeugen des Geschehens oder Hinweisgeber, werden gebeten, sich unter 0621
174-4444 mit den ermittelnden Beamten des Kriminalkommissariats Mannheim in
Verbindung zu setzen.

Mannheim-Innenstadt / Sperrmüllhaufen in Brand geraten / Zeugen gesucht

Mannheim (ots) – Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Dienststag gegen
00.15 Uhr ein Sperrmüllhaufen vor einem Mehrfamilienhaus in K 2 in Brand.
Löschversuche mit Feuerlöschern durch die zuerst eingetroffenen Beamten des
Polizeireviers Innenstadt schlugen zunächst fehl, da sich das Feuer bereits zu
stark ausgebreitet hatte. Erst die kurz darauf eintreffende Feuerwehr konnte den
Brand schließlich schnell löschen. Vorsorglich wurden ca. 20 Anwohner des
Hauses zunächst evakuiert. Diese konnte aber anschließend sofort wieder zurück
in ihre Wohnungen. Verletzt wurde niemand, allerdings wurde die Hausfassade
sowie die Fensterscheiben eines im Erdgeschoss befindlichen Geschäfts in
Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000,- Euro.
Ersten Ermittlungen zufolge könnte ein Feurwerkskörper Auslöser des Brandes
gewesen sein. Das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt ermittelt nun wegen
fahrlässiger Brandstiftung und bittet um Zeugenhinweise unter der Tel.-Nr.
0621/12580. Offensichtlich haben einige Passanten das Geschehen vor Ort
gefilmt. Diese werden gebeten, ihr Filmmaterial den Ermittlern des
Polizeireviers Mannheim-Innenstadt zur Auswertung zur Verfügung zu stellen.

Mannheim-Feudenheim / Nissan-Fahrerin übersieht Rotlicht und verursacht Verkehrsunfall

Mannheim (ots) – Die 65-jährige fuhr auf der Feudenheimer Straße am Montag gegen
17.00 Uhr in Richtung Feudenheim, wobei sie vermutlich an der Kreuzung zur B 38
a das Rotlicht übersah. Ein entgegenkommender BMW-Fahrer, der Zeugennaussagen
zufolge Grünlicht hattte, bog nach links auf die B 38 a ab und stieß frontal mit
dem Nissan zusammen. Der 44-jährige, seine Ehefrau sowie seine drei Kinder
blieben hierbei unverletzt. Die Verursacherin musste mit leichten Verletzungen
in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden
und wurden abgeschleppt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.
Während der Unfallaufnahme musste die B 38 a in Richtung Neu-Ostheim für ca.
eine Stunde voll gesperrt werden. Es kam zu geringen Verkehrsstörungen.