Friedberg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto © on Pixabay
Symbolbild, Polizeiauto © on Pixabay

Büdingen: 30-jährigem wird Rucksack und E-Bike geraubt

Büdingen (ots) – Um Hinweise nach einem Raub in Büdingen am Freitagabend 03.01.2020, bittet die Polizei. Zwei dunkelhäutige Männer stellten sich einem 30-jähriger E-Bikefahrer in den Weg.

Der 30-Jährige befuhr mit seinem E-Bike den Fuß- und Radweg, welcher parallel zwischen Eberhard-Bauner-Alle und der Stiegelwiese verläuft, in Richtung Brunostraße. Gegen 19.25 Uhr stellten sich ihm dabei 2 dunkelhäutige Männer in den Weg und zwangen den Büdinger damit zum Anhalten.

Während einer der Männer dem Büdinger sofort seinen grauen Nike-Rucksack vom Rücken riss und in Richtung Berliner Straße flüchtete, kam es mit dem zweiten Mann zu einem Gerangel.
Dabei gelang es dem verbliebenen Täter das schwarze Trek E-Bike mit roter Aufschrift in seinen Besitz zu bringen und damit in Richtung Brunostraße und dort in Richtung Jobcenter davon zu fahren.

Täterbeschreibung:
  • Die beiden Täter werden als dunkelhäutig, sehr schlank und etwa 1.80 m groß beschrieben. Einer war mit einem dunklen Parka mit Fellkapuze bekleidet, sein Komplize mit dunkler Jacke und Bluejeans.

Wer die Tat beobachten konnte, Hinweise zu den beiden Tätern geben kann oder zum Verbleib von Rucksack und E-Bike, wird gebeten sich mit der Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, in Verbindung zu setzen.

Unfallflüchtiger gestellt

Altenstadt: Am Freitagabend, gegen 19 Uhr stieß ein 26-jähriger Altenstädter beim Rückwärtsfahren mit seinem PKW in Höchst gegen eine Strommasten. Nach dem Unfall setze er seine Fahrt fort und überfuhr in der Mittelstraße einen Poller. Zeugen beobachteten die Unfälle und folgten dem Unfallverursacher, der auch nach dem zweiten Unfall einfach weiterfuhr.
Dabei kam er mehrfach in den Gegenverkehr, welcher ihm ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. In Altenstadt konnten die Zeugen den Unfallflüchtigen stoppen und
der hinzugezogenen Polizei übergeben.

Da der Verdacht besteht, dass der 26-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln sein Fahrzeug führte, wurde eine Blutentnahme bei ihm veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Bei den Unfällen entstanden Schäden von rund 7.500 Euro.

Parkticket-Automat beschädigt

Bad Nauheim: Einen Silvesterböller steckten Unbekannte vermutlich in einen Parkticket-Automaten, der in der Schnurstraße / Ecke Burgpforte aufgestellt ist. Dadurch entstand erheblicher Sachschaden an dem Automaten. Nach ersten Schätzungen beläuft er sich auf rund 5.000 Euro.

Am Samstagmorgen konnte die Beschädigung festgestellt werden. Wann wer mit dem Böller den Automaten beschädigte, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

Fremder Mann im Auto

Bad Vilbel: Anwohner der Dieselstraße bemerkten in der Nacht zum Sonntag, gegen 03.15 Uhr eine fremde Person in einem PKW. Aufgeschreckt durch die Anwohner ergriff der Fremde die Flucht in Richtung Bahnhof. Vermutlich durchsuchte er das Auto, welches der Fahrzeugnutzer versehentlich unverschlossen abgestellt hatte, nach Wertsachen, konnte aber nichts erbeuten.

  • Als etwa 18 Jahre alt, 1.80m groß, bekleidet mit einer schwarzen Parka mit Fell an der Kapuze, einer dunklen Hose, einer schwarzen Adidas-Basecap und mit einem schwarzen Rucksack wird der Mann beschrieben.

Weitere Hinweise auf ihn erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

BMW verkratzt

Bad Vilbel: In der Bahnhofstaße in Dortelweil verkratzte ein Unbekannter zwischen 20 Uhr am Silvesterabend und 11 Uhr am Neujahrsmorgen einen schwarzen 1er BMW und richtet damit einen Schaden von rund 2.000 Euro an.
Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Unfallflucht

Bad Vilbel: Am Silvestertag beschädigte ein Verkehrsteilnehmer in der Alten Frankfurter Straße einen schwarzen Mazda 5, der dort in einer Parkbucht am Fahrbahnrand abgestellt war. Es entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Zwischen 12 und 16 Uhr muss es zum Unfall gekommen sein.
Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher, der vermutlich beim Ausparken gegen den Mazda stieß, bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Einbruch in Vereinsheim

Büdingen: Einen Computer samt Bildschirm und weiterem Zubehör entwendeten Diebe am Sonntag aus der Schiedsrichterkabine des Sportlerheims in der Schulstraße in Düdelsheim. Zwischen 02.35 und 09 Uhr müssen die Täter am Werk gewesen sein. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und konnten so in die Kabine gelangen.
Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Trekkingrad geklaut

Friedberg: Am Bahnhof am Gleis 1 stellte ein Friedberger am Freitag, gegen 05.45 Uhr, sein schwarzes Rixe Trekkingrad im Wert von 430 Euro ab. Als er gegen 16.50 Uhr zurückkehrte, fehlte von dem Fahrrad jede Spur. Wer es trotz Schloss entwenden konnte, dazu bittet die Polizei in Friedberg,
Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

Unfallflucht in Ockstadt

Friedberg: Beim Vorbeifahren streifte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Freitag 03.01.2020 gegen 15.45 Uhr, einen in der Bachgasse am Fahrbahnrand abgestellten grauen Audi und beschädigte dabei den Außenspiegel.
Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Renault angefahren

Hirzenhein: Einen Schaden von etwa 1000 Euro an einem grauen Renault Kadjar verursachte ein Verkehrsteilnehmer zwischen 12.15 und 12.30 Uhr am Freitag Am Hopfenacker. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise auf diesen.

Einbruch in Gelnhaar

Ortenberg: Die Abwesenheit der Bewohner eines Hauses Am Klee-Eck nutzten Einbrecher am Samstag, zwischen 15 und 20.10 Uhr. Die Täter hebelten ein Fenster auf und konnten so in das Wohnhaus gelangen und die Räumlichkeiten nach Wertsachen durchsuchen.
Ob sie dabei auch Beute machen konnten, ist noch unklar. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Mauer und Zaun beschädigt

Ober-Mörlen: An den Steinwiesen in Ober-Mörlen wollte ein Verkehrsteilnehmer am Sonntag, gegen 15.45 Uhr, vermutlich sein Fahrzeug wenden und stieß dabei gegen eine Gartenmauer und einen Zaun. Eine Anwohnerin sah noch einen großen grünen Pickup davonfahren, der möglicherweise im Zusammenhang mit dem Unfall steht.

An der Grundstückseinfriedung entstand ein Schaden von 1.000 Euro. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen