Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Wache, Leuchtschild (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild (Foto: Holger Knecht)

Polizeistation Bad Homburg

Bad Homburg: Unfall mit Sachschaden

(ots) – Ein 81-jähriger Opel-Fahrer und ein 54-jähriger Ford-Fahrer befuhren am Freitag 03.1.2020, in dieser Reihenfolge hintereinander die Kirdorfer Straße aus Richtung Bachstraße in Richtung Gluckensteinweg.
Der Vorausfahrende verlangsamte seine Geschwindigkeit, weshalb der Ford-Fahrer überholen wollte. Dann jedoch wollte der Opel-Fahrer nach links in die Wiesenbornstraße abbiegen und es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge beschädigt wurden. Sachschaden: ca. 9.500 Euro.

Bad Homburg/B456: Unfallflucht mit Trunkenheit

(ots) – Ein 30-Jähriger befuhr mit seinem Opel Corsa am Samstag 04.01.2020 gegen 21:48 Uhr, die B 456 aus Richtung Oberursel in Richtung Wehrheim. Hinter der Kreuzung Peters Pneu geriet er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr die dortige Verkehrsinsel und beschädigte ein darauf befindliches Verkehrszeichen. Der Fahrer setzte nach dem Unfall seine Fahrt in Richtung Wehrheim fort.

Hinter ihm fahrende Zeugen folgten dem Pkw und verständigten die Polizei, die den Pkw schließlich in Wehrheim anhalten konnte. Da ein Atemalkoholtest positiv verlief, wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein des 30-Jährigen sichergestellt. Sachschaden: ca. 3.300 Euro.

Bad Homburg: Versuchter Einbruchsdiebstahl aus Pkw

(ots) – Brüningstraße – Unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Freitag 03.01.2020, 18:00 Uhr und Samstag 04.01.2020, 08:15 Uhr, Zutritt in einen VW Beetle und durchwühlte dessen Innenraum. Scheinbar fand der Dieb nicht wonach er suchte, es wurde nichts entwendet.
Da Beschädigungen am Schloss der Beifahrertür festgestellt wurden, dürfte der Täter auf diesem Weg in das Fahrzeug gelangt sein. Sachschaden: ca. 250 Euro.

Bad Homburg: Einbruchsdiebstahl aus Pkw

(ots) – Zu einem weiteren Diebstahl aus Pkw kam es am Samstag 04.01.2020 in der Heuchelheimer Straße in Bad Homburg. Obwohl der 3er BMW ordnungsgemäß verschlossen war, gelang es dem Täter das Fahrzeug ohne Beschädigungen zu öffnen. Entwendet wurde ein Apple IPod.
Die Türen des Pkw verblieben lediglich angelehnt, möglicherweise um durch das Zuschlagen niemand auf die Tat aufmerksam zu machen.
Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet in beiden Fällen Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06172 /120-0 zu melden.

Polizeistation Usingen

Usingen: Einbruchsdiebstahl aus Wohnhaus

(ots) – Von Freitag 03.01. auf Samstag 04.01.2020 kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Usinger Stadtteil Merzhausen. Unbekannte begaben sich auf die Rückseite des Gebäudes, wo sie ein Fenster aufhebelten und so in die Wohnräume gelangten, welche in der Folge durchsucht wurden. Erkenntnisse zu etwaigem Diebesgut liegen derzeit noch nicht vor.

Der bei der Tat entstandene Sachschaden wird mit 200 Euro beziffert. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich unter 06172 / 120-0 mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg in Verbindung zu setzen.

Wehrheim: Tageswohnungseinbruch in Einfamilienhaus

(ots) – Spessartstraße – Im Laufe des Samstags 04.01.2020 wurde in ein Einfamilienhaus in Wehrheim eingebrochen. Der oder die Täter gelangten in das Wohnhaus, indem sie ein Fenster im Erdgeschoss aufhebelten. Nach Durchsuchung der Wohnräume wurde nach derzeitigem Stand lediglich ein Elektronikgerät entwendet.
Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich unter 06172 / 120-0 mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg in Verbindung zu setzen.

Wehrheim: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei tödlich verletzten Personen

(ots) – Nach jetzigem Kenntnisstand befuhr am Sonntagfrüh 05.01.2020 gegen 01:20 Uhr, ein 18 Jahre alter Fahrer aus Oberursel mit einem Volvo die B456 aus Richtung L3041 kommend in Richtung K728. Vor ihm fuhr ein 25 Jahre alter Fahrer aus Kaiserslautern mit einem BMW. In entgegen gesetzter Richtung fuhr ein 40 Jahre alter Fahrer aus Neu-Anspach mit einem Audi.
Der Fahrer des Volvo setzte wohl zum Überholen des BMW an und kollidierte hierbei frontal mit dem ihm entgegen kommenden Audi, als diese sich auf Höhe des BMW befanden.

In Folge des Unfalls wurden der Fahrer des Audi und der Fahrer des Volvo tödlich verletzt. Der Fahrer des BMW wurde leicht, die beiden Mitfahrerinnen des Volvo (17 und 19 Jahre alt) schwer verletzt.

Alle Beteiligten Fahrzeuge waren in Folge des Unfalls nicht mehr fahrbereit.
Die Höhe des Sachschadens befindet sich im mittleren fünfstelligen Bereich.
Die B456 wurde an der Unfallstelle gesperrt.

Nachtrag:
Im Rahmen der Ermittlungen zum Unfallhergang wurde nun durch den an die Unfallstelle hinzugerufenen Sachverständigen folgende Neuerung festgestellt:
Der in der ersten Pressemitteilung genannte Audi befuhr die B456 aus Richtung L3041 in Richtung K728 und überholte den BMW. Der Volvo fuhr aus Richtung K728 in Richtung L3041 und stieß dann frontal mit dem überholenden Audi zusammen.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen