Kreis Südliche Weinstraße: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Seitlich © Ingo_Kramarek on pixabay
Symbolbild, Polizei © Ingo_Kramarek on pixabay

Diebesgut geht in „Rauch“ auf

Zeiskam

Über ein professionelles Feuerwerk, welches am Neujahrsmorgen in den Zeiskamer Nachthimmel stieg, konnte sich ein Hotelier nur solange erfreuen, bis er bemerkte, dass es sich um sein Feuerwerk handelte.

Aber der Reihe nach:

Der Hotelier hatte am Silvesterabend das Feuerwerk, welches aus mehreren Feuerwerkbatterien bestand in der Nähe seines Anwesens aufgebaut.

Als er zum Jahreswechsel das Feuerwerk entzünden wollte, musste er feststellen, dass vier Batterien mit einem Gesamtwert von 400 Euro durch bisher unbekannte Täter entwendet wurden.

Gegen drei Uhr wurde er auf ein Feuerwerk aufmerksam, welches über der Ortslage Zeiskam zu sehen war. Aufgrund der Zündfolge und der Effekte dürfte es sich, nach Angaben des Unternehmers, um das wenige Stunden zuvor entwendete Feuerwerk gehandelt haben.

Zeugen, welche die Tat beobachtet und Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Germersheim unter 07274/958-0 oder pigermersheim@polizei.rlp.de zu melden.

Venningen – Warum man nach einem Unfall eine Warnweste tragen sollte

Venningen

Der 66-jährige Ford-Fahrer befuhr am 01.01.2020 gegen 17:25 Uhr die K6 von Venningen in Richtung Altdorf. Auf genannter Streckte kollidierte der Ford-Fahrer mit einem Wildschwein. Am PKW Ford entstand Sachschaden im Frontbereich in Höhe von 1000 Euro. Nach der Kollision stieg der Ford-Fahrer aus seinem PKW aus, um sich mit einem nachfolgenden Verkehrsteilnehmer zu verständigen, der seinerseits über verstreute Fahrzeugteile des PKW Ford fuhr. Auf dem Rückweg zu seinem Ford wurde der genannte 66-Jährige von einem entgegenkommenden 54-jährigen PKW-Fahrer gestreift. Bei diesem Zusammenstoß wurde der linke Außenspiegel des entgegenkommenden PKW abgerissen (Schadenshöhe 500 Euro), der 66-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Fraktur im Bereich des linken Armes durch den Rettungsdienst in ein Landauer Krankenhaus verbracht. Hier gilt anzumerken, dass der 66-Jährige dunkel gekleidet war und zudem keine Warnweste trug. Dieser Unfall hätte vermutlich verhindert werden können, wenn der 66-jährige für den entgegenkommenden PKW-Fahrer besser erkennbar gewesen wäre. Vor allem in Pannen-oder Unfallsituationen in der Dunkelheit oder bei schlechten Sichtverhältnissen ist es empfehlenswert, die mitgeführte Warnweste zu tragen.

Edenkoben – Bodenstrahler entwendet

Edenkoben

Am 01.01.2020 wurde gegen 09:30 Uhr in Edenkoben in der Bahnhofstraße ein Bodenstrahler zur Außenwandbeleuchtung aus einem umzäunten Grundstück entwendet. Der dunkel gekleidete Dieb flüchtete nach Angaben einer Nachbarin anschließend mit einem Fahrrad. Der Wert des entwendeten Bodenstrahlers beträgt 50 Euro. Zeugen, die zu dem Vorfall etwas sagen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 06323 9550 in Verbindung zu setzen.

Versuchter Einbruch in Geschäft

Bad Bergzabern

In der Nacht von 01./02.01.2020, gegen 02:10 Uhr, kam es in der Marktstraße zu einem Einbruch in ein Geschäft. Die Täter versuchten die Schaufensterscheibe neben der Eingangstür zu zerstören und in den Innenraum zu gelangen. Der Zugang zum Geschäft gelang allerdings nicht. Der Sachschaden liegt bei mehreren Tausend Euro. Zeugen, welche Hinweise auf die Täter machen können, werden gebeten sich unter 06343-93340 oder per E-Mail unter pibadbergzabern@polizei.rlp.de bei der Polizeiinspektion Bad Bergzabern zu melden.

Fahrzeuge mutwillig beschädigt

Gossersweiler-Stein

In der Zeit von 30.12.2019 bis 01.01.2020, wurden im Ortsbereich Gossersweiler-Stein insgesamt 3 Fahrzeuge mutwillig beschädigt. Am Kaiserbach wurde an einem EVO-Bus die Scheibe der Fronttür mit einer Bierflasche eingeworfen. Der Sachschaden beträgt 2500.- Euro. An zwei Pkw, abgestellt in der Straße Am Bangert, wurden die Außenspiegel abgetreten. Der angerichtete Sachschaden beträgt hier 200.- Euro. Zeugen, welche Hinweise auf die beiden Täter machen können, werden gebeten sich unter 06343-93340 oder per E-Mail unter pibadbergzabern@polizei.rlp.de bei der Polizeiinspektion Bad Bergzabern zu melden.

Mann zusammengetreten

Bad Bergzabern

Am Morgen des 01.01.2020, gegen 05:50 Uhr, wurde in der Weinstraße, im Bereich des Ludwigsplatzes, ein 22-jähriger Mann, von zwei bislang unbekannten jungen Männern auf den Boden geworfen. Die beiden Täter traten mehrfach auf den am Boden liegenden, wehrlosen Mann ein. Nachdem die Täter von dem Mann abgelassen hatten, wurde er mit Schmerzen im Schulterbereich und einer Platzwunde am Ohr zur Untersuchung in einer Krankenhaus verbracht. Zeugen, welche Hinweise auf die beiden Täter machen können, werden gebeten sich unter 06343-93340 oder per E-Mail unter pibadbergzabern@polizei.rlp.de bei der Polizeiinspektion Bad Bergzabern zu melden.

Einbruchdiebstahl in Wohnhaus Billigheim-Ingenheim, Trifelsstraße, 31.12.19 – 01.01.20, zw. 16.30 und 02.00 Uhr

Landau

Unbekannte Täter gelangten über die Rückseite des Anwesens in das Haus und durchwühlten alle Räumlichkeiten. Es wurden mehrere Gegenstände entwendet, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Hinweise bitte an die Polizei in Landau unter Tel. 06341-2870 oder pilandau@polizei.rlp.de.

Einbruchdiebstahl in Wohnhaus Rohrbach, Bei der Gernbrücke, 31.12.19, 20.30 Uhr

Landau

Unbekannter Täter gelangte über die Terrassentür in das Wohnanwesen im dem sich zu diesem Zeitpunkt auch die Geschädigte aufhielt. Als die Geschädigte durch Geräusche aufmerksam wurde und Nachschau im Haus hielt, wurde sie auch von dem unbekannten Täter bemerkt, welcher umgehend die Flucht ergriff. Hinweise bitte an die Polizei in Landau unter Tel. 06341-2870 oder pilandau@polizei.rlp.de.

Klingenmünster,L493 – Von der Fahrbahn abgekommen

Klingenmünster

Am Abend des 30.12.2019 kam ein 19-jährige PKW Fahrer auf der Strecke zwischen Münchweiler und Klingenmünster von der Fahrbahn ab. In der Rechtskurve fuhr er die linke Böschung hoch und drehte sich dabei mit dem Fahrzeug. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Steinfeld,L545- Unfall aufgrund Straßenglätte

Steinfeld

Der 18-jährige PKW-Fahrer aus dem Raum Bad Bergzabern war am 01.01.2020 mit dem PKW aus Steinfeld in Richtung Bad Bergzabern unterwegs. In einer Rechtskurve verlor er, aufgrund der dortigen Straßenglätte, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Straße ab. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug und blieb im angrenzenden Feld, auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde hierbei nicht verletzt.

Bad Bergzabern – Schreckschusswaffe unerlaubt mitgeführt

Bad Bergzabern

In der Silvesternacht wurde bei einem 51-jährigen aus dem Raum Blieskastel eine Schreckschusswaffe festgestellt. Da diese kein amtliches Prüfzeichen hatte, und ihm die entsprechenden Genehmigungen zum Führen der Waffe fehlten, wurde die Waffe sichergestellt und gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.

Maikammer – PKW zerkratzt

Maikammer

In der Silvesternacht wurde durch unbekannte Täter ein PKW Mercedes beschädigt, welcher in der Schloßstraße in Maikammer abgestellt war. Hierbei wurde dieser großflächig mit einem spitzen Gegenstand durch unbekannte Täter zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf 2500 Euro. Zeugen, die zu dem Vorfall etwas sagen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 06323 9550 in Verbindung zu setzen.

Auch mit Mofa wird’s nicht besser

Edenkoben

Bereits am Sonntag den 29.12.2019 war ein 45-Jähriger PKW-Fahrer kontrolliert worden, welcher ohne gültigen Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Am Montag den 30.12.2019 kontrollierten Beamte der Polizei Edenkoben in der Staatstraße einen Mofa-Fahrer. Bei dem Fahrer handelte es sich um den 45-Jährigen vom Vortag. Auch diesmal wurde Betäubungsmitteleinfluss festgestellt, weshalb erneut eine Blutprobe durchgeführt werden musste. Ihne erwartet nun ein weiteres Verfahren.

Wohnungseinbruch in den frühen Abendstunden

Edenkoben

Bislang unbekannte Täter drangen in den frühen Abendstunden des 30.12.2019 in ein Einfamilienhaus im Vöglerweg in Edenkoben ein, als die Hausbesitzer gerade nicht Zuhause waren. Nach derzeitigem Stand wurde Schmuck entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Edenkoben unter 06323-9550 entgegen.

Eine gute Sicherung Ihres Gebäudes kann Einbrüche verhindern! Auf Wunsch geben wir Ihnen gerne, natürlich kostenlos, weitere Tipps in Sachen Einbruchschutz. Nach vorheriger Terminabsprache besuchen wir Sie und prüfen die vorhandenen Möglichkeiten an Ihrem Anwesen. Wenden Sie sich hierfür an:

Feuerwerkskörper:

Edenkoben

Im Rahmen der Streifenfahrt bemerkten Beamte der Polizei Edenkoben ein Feuerwerkskörper, welcher auf der Motorhaube eines geparkten PKW in Edenkoben explodierte. Der „Böllerwerfer“ konnte nicht mehr festgestellt werden. Da ein Lackschaden nicht ausgeschlossen werden kann, wurden Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Ebenfalls in Edenkoben hantierten bislang unbekannte Jugendliche mit Feuwerkskörpern. Ein 11-Jähriger sprach den bislang unbekannten Jungen auf die Umweltbilanz des Feuerwerks an, woraufhin dieser mit einem angezündeten Böller nach dem 11-Jährigen warf. Der 11-Jährige konnte ausweichen und wurde nicht verletzt. Es wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Am Abend rannten einer Spaziergängerin in Edenkoben ihre beiden Hunde davon als ein gezündeter Böller vor diesen detonierte. Glücklicherweise konnte sie ihre Tiere später wieder einfangen.

Die Polizei bittet eindringlich um den sorgsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern zum Jahreswechsel. Verwenden sie ausschließlich zugelassene Feuerwerkskörper, achten sie auf die jeweilige Gebrauchsanweisung und die Altersbegrenzungen. Überlassen sie Kindern und Jugendlichen nicht sorglos Feuerwerkskörper.

Wir wünschen allen ein friedliches Silvesterfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Edesheim

Am 31.12.2019, gegen 15:20 Uhr, wurde ein 28-Jähriger Pkw-Fahrer aus dem Bereich der Stadt Landau in der Ruprechtstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle konnten die Beamten beim Fahrzeugführer drogentypische Auffallerscheinungen feststellen. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Unfall nach Sekundenschlaf

Edenkoben

Am 01.01.2020, gegen 05:30 Uhr, kam es in der Staatsstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 19-Jähriger aus dem Bereich der VG Edenkoben befuhr mit seinem Pkw die Staatsstraße in Richtung Maikammer, vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. In Höhe der Einkaufsmärkte schlief der Fahrer am Steuer ein, verlor deshalb die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach links in eine Grundstücksmauer. Alle vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 15000EUR. Der Pkw des Unfallverursachers wurde völlig zerstört.