Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht, Nachts © Fleimax on Pixabay
Symbolbild, Polizei © Fleimax on Pixabay

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: 78-jähriger E-Bike-Fahrer schwer verletzt – Polizei sucht dringend Zeugen

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis – Am Donnerstagmorgen fand ein Passant kurz
nach 09.30 Uhr in der Babostraße/Ecke Albert-Ludwig-Grimm-Straße einen am Boden
liegenden schwer verletzten E-Bike-Fahrer. Der 78-jährige Mann wurde nach der
medizinischen Erstversorgung mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach
Mannheim eingeliefert, Angehörige wurden informiert. Nach den bisherigen
Erkenntnissen stürzte der Radfahrer auf der eisglatten Fahrbahn ohne
Fremdbeteiligung. Das E-Bike wurde sichergestellt. Zeugen, die den Unfall
bemerkt haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter
Telefon 06201/10030 bei der Polizei in Weinheim zu melden.

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis: Mit Alkohol, ohne Führerschein – 31-Jähriger schleudert in Leitplanken – Auto Totalschaden

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis – Unter Alkoholeinwirkung war am Mittwochmorgen
kurz nach 8.30 Uhr ein 31-jähriger Fahrer eines Mazda auf der B 3 von Heidelberg
in Richtung Wiesloch unterwegs. In Höhe der Abfahrt Leimen-Mitte verlor er auf
feuchter Fahrbahn die Kontrolle über das Auto, kam nach links von der Straße ab
und prallte in die Leitplanken. Von dort wurde das Fahrzeug abgewiesen und
schleuderte zurück in die rechten Leitplanken. Der Fahrer wurde leicht verletzt.
Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch bemerkt, ein Atemalkoholtest ergab
einen Wert von über einem Promille. Das Auto wurde abgeschleppt, es entstand
wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtsachschaden bei dem Unfall beläuft sich
auf ca. 16.000 Euro. Auf dem Revier entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Bei der
Überprüfung seiner Personalien räumte der 26-Jährige ein, nicht im Besitz eines
Führerscheins zu sein. Die weiteren Ermittlungen führt das Polizeirevier
Wiesloch.

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis: Betrunken nach Unfall im Lärmschutzmauer gekracht

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis – Unter Alkoholeinwirkung prallte ein
26-jähriger Fahrer eines Mercedes Benz AMG am 1. Januar gegen 2.45 Uhr in eine
Lärmschutzmauer am Kreisverkehr Schwetzinger/Stralsunder Straße. Dabei wurden
der Fahrer sowie zwei Mitfahrer im Alter von 25 Jahren leicht verletzt. Nach
eigenen Angaben war der 26-Jährige zu schnell in den Kreisel eingefahren und
hatte anschließend die Kontrolle über das hochmotorisierte Auto verloren. Dies
hatte zur Folge, dass das Fahrzeug ausbrach und mit hoher Geschwindigkeit in die
Lärmschutzmauer krachte. Das Auto wurde dabei teilweise unter der Mauer
eingeklemmt, zur Bergung der Insassen und des Fahrzeugs war die Freiwillige
Feuerwehr aus Leimen mit zwei Fahrzeugen und zehn Wehrleuten im Einsatz. Bei dem
Fahrer wurde bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bemerkt, ein Alkoholtest ergab
einen Wert von knapp unter einem Promille. Die drei Fahrzeuginsassen wurden mit
Rettungsfahrzeugen zur Untersuchung in eine Klinik nach Heidelberg gefahren,
dort wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Das Auto wurde von der
Unfallstelle abgeschleppt.

Dielheim/Rhein-Neckar-Kreis: Urlaubsabwesenheit ausgenutzt und eingebrochen – Polizei sucht Zeugen

Dielheim/Rhein-Neckar-Kreis – Unbekannte Täter haben in der Nacht von
Silvester auf Neujahr die Urlaubsabwesenheit der Bewohner eines Hauses im
Erlenbachhof ausgenutzt und sind eingebrochen. Um einzusteigen zu können, wurde
ein Fenster im Erdgeschoss aufgehebelt. Im Haus wurden sämtliche Zimmer betreten
und durchwühlt. Was tatsächlich entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest.
Kriminaltechniker sicherten die Spuren. Zeugen, die in der fraglichen Nacht
verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Telefon
0621/174-4444 bei der Ermittlungsgruppe Eigentum der Kriminalpolizeidirektion
Heidelberg zu melden.

Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis: Einbruch in Schule – Täter ohne Diebesgut geflüchtet

Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis – Durch das Einschlagen einer Fensterscheibe
verschaffte sich ein bislang Unbekannter am Dienstag Zutritt in die
Dietrich-Bonhoeffer-Schule in der Breslauer Straße. Darin sammelte der
Einbrecher eine Vielzahl von elektronische Geräten und stellte diese vor der
Schule für den Abtransport ab. Dabei muss der Täter gestört worden sein, da er
das Diebesgut zurückließ und ohne dieses flüchtete. Zeugen, die im Zeitraum von
09:30 Uhr bis 14:00 Uhr verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise
geben können, werden gebeten, sich unter 06201 10030 bei den Ermittlern des
Polizeireviers Weinheim zu melden.