Main-Taunus-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizeifahrzeuge Funkstreifenwagen Polizei RLP
Symbolbild Polizeifahrzeuge (Foto: Holger Knecht)

Sonderpressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 30.12.2019 Hofheim (ots)

Räuberische Erpressung in einer Apotheke Hattersheim am Main – Okriftel, Erlenstraße Montag, 30.12.2019, 17:45 Uhr

Am späten Nachmittag kam es in Hattersheim am Main-Okriftel in einer, in der Erlenstraße befindlichen, Apotheke zu einer räuberischen Erpressung durch zwei bisher unbekannte männliche Täter. Die beiden Unbekannten betraten maskiert die Apotheke und forderten unter Vorhalt eines schusswaffenähnlichen Gegenstandes die Angestellte, sowie den Besitzer auf, ihnen Bargeld auszuhändigen. Nachdem die Angestellte einen höheren dreistelligen Bargeldbetrag aushändigte, verließen die beiden Täter die Apotheke und entfernten sich auf unbekannte Art und Weise von der Tatörtlichkeit. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit starken Kräften der Polizeidirektion Main-Taunus im Bereich Okriftel und den umliegenden Ortschaften verlief negativ. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Hofheim übernommen.

Die beiden unbekannten Täter können wie folgt beschrieben werden: Täter 1: – Männlich – Ca. 1,80m- 1,85m groß – schlanke Gestalt – schwarze Plastikmaske – schwarze Kleidung – schwarze Handschuhe – führte einen schusswaffenähnlichen Gegenstand mit sich – sprach deutsch ohne Akzent Täter 2: – männlich – ca. 1,80m – 1,85m groß – schlanke Gestalt – weiße Plastikmaske – dunkel gekleidet – sprach deutsch ohne Akzent

Zeugen, werden gebeten sich bei sachdienlichen Hinweisen oder Rückfragen an die Kriminalpolizei Hofheim unter 06192/2079-0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Eigentumsdelikte

1 Einbruch in Einfamilienhaus

Tatzeit: Montag, 30.12.2019, 17:30 Uhr – 31.12.2019, 08:05 Uhr Tatort: 65812 Bad Soden, Sebastian-Kneipp-Straße

Zur Tatzeit kam es in Bad Soden, während der Abwesenheit der Bewohner, zu einem Wohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus. Wie die Täter in das Objekt gelangten konnte nicht abschließend festgestellt werden. Die Täter fanden im Objekt einen Tresor, welchen sie gewaltsam öffneten. Sie entwendeten daraus Schmuckstücke von hohem Sachwert. Das genaue Diebesgut kann noch nicht benannt bzw. beziffert werden. Die Täter flüchteten unbemerkt in unbekannte Richtung.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Tel.-Nr.: 06192-2079-0 in Verbindung zu setzen.

Gewaltdelikte

Verkehrsdelikte

1 Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden

Tatzeit: Montag, 30.12.2019, 15:04 Uhr Tatort: 65830 Kriftel, Brunnenweg

Zur Unfallzeit kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem geparkten Fahrzeug und einer Fußgängerin, bei dem diese leicht verletzt wurde. Eine 34-Jährige Fahrzeugführerin fuhr rückwärts aus einer Parklücke heraus. Hierbei übersah sie eine 90-Jährige Fußgängerin, welche an der Unfallstelle mit einem Rollator unterwegs war. Die Fußgängerin wurde durch das Fahrzeugheck berührt, so dass diese zur Seite stürzte. Die Seniorin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde zur Kontrolle durch einen Rettungswagen in Krankenhaus verbracht.