Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizeikontrolle (Foto: Holger Knecht)

Sandhausen: Unfallflucht; Zeugen gesucht

Sandhausen – Am 1. Weihnachtsfeiertag beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer beim rückwärts Ausparken einen Audi A 3, der zwischen 21.00-21.30 Uhr vor dem Anwesen Lattweg 67 abgestellt war.

Ohne sich um den Schaden von schätzungsweise rund 2.000.- Euro zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sind aufgenommen.

Hinweise zum Unfallhergang, dem Verursachen und/oder dessen Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 entgegen.

Brühl, Rhein-Neckar-Kreis: Nach versuchtem Einbruch in Bäckerei: Aufmerksamer verhilft Polizei zu Fahndungserfolg!

Brühl, Rhein-Neckar-Kreis – Dank der Aufmerksamkeit eines Brühler Bürgers konnte die Polizei am späten Donnerstagabend bzw. in der Nacht zum Freitag mehrere mutmaßliche Bäckereieinbrecher festnehmen.

Der Zeuge war gegen 23:40 Uhr in der Rheinauer Straße unterwegs, als er in Höhe eines Lebensmittelmarkts eine verdächtige Wahrnehmung machte. Dem Mann fielen zwei Unbekannte auf, die mehrfach die Fahrbahn überquerten. Ebenso sah er einen schwarzen Porsche mit HP-Kennzeichen, der auf dem Gelände des Marktes anhielt. Als der Mann nach wenigen Minuten die Örtlichkeit erneut passierte, bemerkte er, dass einer der beiden verdächtigen Männer einen größeren Hammer in der Hand hielt und über den Parkplatz lief. Unmittelbar darauf vernahm er einen lauten Schlag und das Klirren von Scherben. Das zuvor wahrgenommene Duo flüchtete vom Parkplatz und stieg in den bereits wartenden Porsche ein, welcher sofort mit Vollgas über die Rheinauer Straße in Richtung Rohrhofer Kreisverkehr davonraste. Über Notruf verständigte der Zeuge die Polizei.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen stieß eine Streife des Polizeireviers Schwetzingen auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Brühl auf den schwarzen Porsche. Die vier Insassen des Wagens im Alter zwischen 19 und 23 Jahren wurden festgenommen.

Die ersten Ermittlungen am Tatort ergaben, dass das Glas der Eingangstür der Bäckerei zerstört war, in die Geschäftsräume waren die Unbekannten jedoch nicht eingedrungen.

Im Innenraum des schwarzen Sportwagens fand die Polizei Einbruchswerkzeug. Das Auto wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen gegen die vier jungen Männer hat nun der Polizeiposten Brühl übernommen.

Neckargemünd: Einbruch in Lokal scheiterte; Zeugen gesucht

Neckargemünd – Am Mittwoch, den 25.12., kurz nach 23 Uhr versuchten mehrere Täter in ein Lokal in der Straße „Im Spitzerfeld“ einzubrechen.

Ihr Vorhaben scheiterte, da sich der Besitzer noch im Lokal aufhielt und sich bemerkbar machte.

Die Unbekannten, bei denen es sich um drei bis vier Personen gehandelt haben soll, flüchteten in Richtung Bushaltestelle. Beschreibungen der Täter liegen noch nicht vor. Nach ersten Erkenntnissen ist kein Schaden entstanden. Hinweise bitte an das Polizeirevier Neckargemünd, Tel.: 06223/9254-0.

Oftersheim (Rhein-Neckar-Kreis): An sieben Pkw die Reifen zerstochen. Zeugen gesucht!

Oftersheim (Rhein-Neckar-Kreis) – Unbekannte haben in der Nacht vom 25.12.19, 21.30 Uhr bis 26.12.19, 09.30 Uhr an sieben in der Siemensstraße geparkten Firmenwagen der Marke Smart und Opel Corsa die Reifen zerstochen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Schwetzingen unter Tel.: 06202/288-0 zu melden.

Heddesheim/Rhein-Neckar-Kreis: Fahrzeug im Straßengraben festgestellt – Polizei sucht Zeugen

Heddesheim/Rhein-Neckar-Kreis – Am Mittwochabend, kurz vor 20 Uhr wurde an der L541 zwischen Heddesheim und Hirschberg ein verlassenes Fahrzeug im Straßengraben aufgefunden. Das Fahrzeug, ein silberfarbener Nissan Primera, stand mit eingeschaltetem Warnblinklicht und ohne Kennzeichen am Fahrbahnrand. Zudem war es unverschlossen und der Zündschlüssel steckte. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war das Fahrzeug zuvor in einen Verkehrsunfall in Höhe des Kreisverkehrs am Zubringer der Anschlussstelle Hirschberg verwickelt. Nahe des Fahrzeugs wurden Kennzeichenschilder festgestellt, die jedoch nicht zum Nisasan gehörten. Ein Verkehrsschild, das dort beschädigt worden war, konnte unter der Stoßstange des Fahrzeugs aufgefunden werden. Hinweise auf den Unfallverursacher konnten bislang nicht erlangt werden.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfall und zu den aufgefundenen Kennzeichen dauern an.

Zeugen, die auf einen Unfall an der o.g. Örtlichkeit aufmerksam geworden waren und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4045 zu melden.

Neckargemünd: Versuchter Einbruch in der Saarstraße Wer hat Beobachtungen gemacht ?

Neckargemünd/Rhein-Neckar-Kreis – Über die Weihnachtsfeiertage machten sich bislang unbekannte Täter an der Terrassentüre eines Anwesens in der Saarstraße im Ortsteil Kleingemünd zu schaffen. In das Innere des Hauses gelangten die Täter offenbar aber nicht, so dass lediglich Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand. Die Geschädigten verließen ihr Anwesen am Mittwochmittag und kehrten am 2. Weihnachtsfeiertag gegen Abend zurück. Die Ermittlungen der Polizei dauern aktuell noch an. Zeugen bzw. Anwohner, die zwischen dem 1. und 2. Weihnachtsfeiertag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckargemünd, Tel.: 06223/9254-0, oder bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444, zu melden.

Plankstadt: Toyota Avensis beschädigt und weitergefahren – Zeugen gesucht

Plankstadt/Rhein-Neckar-Kreis – 2.000 Euro Schaden richtete ein bislang unbekannter Autofahrer am 1. Weihnachtsfeiertag an einem in der Ehehaltstraße in Höhe des Anwesens Nr. 53 geparkten Toyota Avensis an. Als Unfallzeit müsste demnach Mittwochabend zwischen 19 und 20 Uhr in Frage kommen. Trotz des Schadens kümmerte sich der Verursacher nicht und setzte seine Fahrt fort. Zeugen, die Hinweise zum Flüchtigen geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Schwetzingen, Tel.: 06202/2880.

Weinheim: Einbruch in Dönerimbiss

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis – Über eine Hintertüre verschafften sich bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag Zugang zu einem Dönerladen „Am Hauptbahnhof“. Aus einer Kasse ließen sie offenbar einen Bargeldbetrag von rund 100 Euro mitgehen. Der Einbruch wurde am Donnerstagmorgen kurz nach 9 Uhr bemerkt und die Polizei informiert. Zeugen, die Hinweise hierzu geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/10030, zu melden.

Walldorf: Wildunfall auf der B 291

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis – Am Donnerstagmittag war ein BMW-Fahrer auf der B 291 von Walldorf in Richtung Oftersheim unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn querte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier, das dabei auch getötet wurde. Der Fahrer selbst überstand den Unfall zum Glück ohne Verletzungen; der Schaden am BMW schlägt mit 5.000 Euro zu Buche. Der zuständige Jagdpächter wurde in Kenntnis gesetzt.

Angelbachtal: Unfall in der Bruchsaler Straße/Heimbachstraße – Verursacherin entfernt sich

Angelbachtal/RNK – Beim Einfahren in die Bruchsaler Straße räumte am späten Donnerstagabend kurz vor Mitternacht eine bislang noch nicht ermittelte Audi-Fahrerin einem ordnungsgemäß fahrenden BMW-Fahrer die Vorfahrt nicht ein. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung konnte er einen Zusammenprall nicht mehr verhindern.

Die bislang unbekannte Audi-Fahrerin kümmerte sich nicht weiter und fuhr in Richtung Heinrich-Fürstenberger-Straße davon.

Der 26-jährige BMW-Fahrer wurde dabei leicht verletzt; der Schaden an seinem Auto beträgt rund 20.000 Euro. Ein Kennzeichen des Audis liegt der Polizei vor. Die Ermittlungen nach dieser Fahrerin dauern aktuell noch an.

Bammental: Versuchter Einbruch in Elsenztalschule Ermittlungen der Polizei dauern an – Zeugen gesucht

Bammentakl/Rhein-Neckar-Kreis – Am 2. Weihnachtsfeiertag wurde die Neckargemünder Polizei über einen Einbruch in die Elsentztalschule im Herbert-Echner-Platz informiert. Beim Eintreffen der Beamten wurde eine eingedrückte Glastüre festgestellt; aus den Räumlichkeiten der Schule wurde ersten Überprüfungen nach nichts entwendet. Die weiteren Ermittlungen bzw. Abklärungen mit Verantwortlichen der Schule dauern jedoch noch an.

Die Freiwillige Feuerwehr Bammental sicherte die Einstiegsstelle.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen über die Weihnachtsfeiertage gemacht haben, werden gebeten, diese dem Polizeirevier Neckargemünd, Tel.: 06223/9254-0, mitzuteilen.

Wiesloch: 24-Jähriger rauchte Joint – Kontrolle in der Dielheimer Straße

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis – Am späten Donnerstagabend kurz nach 22 Uhr stoppten Polizeibeamte des Polizeireviers Wiesloch einen Fiat Punto in der Dielheimer Straße und stellten bei dem 24-jährigen Fahrer drogentypische Anzeichen fest. Eine Überprüfung vor Ort verlief dann auch positiv; der junge Mann räumte ein, tags zuvor einen Joint geraucht zu haben. Auf der Wache folgten Blutentnahme, Einbehaltung des Führerscheins und Anzeige bei der Heidelberger Staatsanwaltschaft.

Hemsbach: Vorfall in der Breslauer Straße rasch geklärt…

Hemsbach/Rhein-Neckar-Kreis – Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass ein Vorfall, der sich am 1. Weihnachtsfeiertag in der Breslauer Straße ereignet hat, rasch geklärt werden konnte. Kurz vor 18 Uhr nahm dieser Unfallgeräusche und das Weiterfahren eines Hyundai wahr. Er notierte sich das Kennzeichen und informierte sogleich die Beamten des Polizeireviers Weinheim. Die Frau hatte einen vor dem Anwesen Breslauer Straße Nr. 49 geparkten Audi A 4 beim Vorbeifahren gestreift und Schaden von 4.000 Euro angerichtet.

An ihrer Wohnanschrift konnte sie schließlich von den Beamten kontaktiert werden.

Auch ihr Hyundai wies Beschädigungen auf. Den Schaden an ihrem Auto beziffert die Polizei mit ebenfalls 1.500 Euro; sie sieht einer Anzeige entgegen.