Eschwege: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Polizei Eschwege

19-Jähriger Autofahrer übersieht beim Fahrstreifenwechsel anderen Pkw; beide Autos beschädigt

Am Mittwoch kam es gegen 13.25 Uhr auf der Bundesstraße B 249 zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-Jähriger aus Witzenhausen und ein 53-Jähriger aus dem Südeichsfeld, die beide mit ihren Pkws die Bundesstraße B 249 aus Richtung Eschwege kommend in Richtung Weidenhäuser Kreuz/Anschlussstelle Bundesstraße B 27 befuhren, kollidierten, als der 19-Jährige den Fahrstreifen wechselte und dabei den 53-Jährigen übersah. An den beiden Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

28-Jähriger kommt mit Sprinter und Anhänger von der Fahrbahn ab; Schaden 7500 Euro

Am heutigen Donnerstagmorgen befuhr ein 28-Jähriger aus Heringen mit einem Lkw-Sprinter samt Anhänger gegen 07.05 Uhr die Bundesstraße B 7 von Bischhausen in Richtung Waldkappel. Bei dem neu eingerichteten Kreisverkehr zur Autobahn A 44 kam der 28-Jährige mit seinem Fahrzeuggespann aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Verkehrswegweiser und überfuhr zudem noch eine Verkehrsinsel, an welcher der Anhänger dann hängen blieb. Der 28-jährige Fahrer kam mit dem Zugfahrzeug schließlich in einer Böschung hinter dem Kreisverkehr zum Stehen. Bei dem Sprinter entstand u.a. ein starker Frontschaden, zudem wurde die Ölwanne aufgerissen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, so dass eine Abschleppung veranlasst werden musste. Die Polizei schätzt den Schaden an dem Fahrzeug auf etwa 5000 Euro. An dem Anhänger entstand ebenfalls ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Zudem wurden die beschädigten Verkehrseinrichtungen mit etwa 2000 Euro in Mitleidenschaft gezogen, so dass der Gesamtschaden bei 7500 Euro liegt.

19-Jähriger kommt mit Pkw von der Fahrbahn ab und landet im Feld; 2000 Euro Schaden

Dienstagnachmittag gegen 17.00 Uhr ist ein 19-Jähriger aus Berkatal mit seinem Pkw von der Straße abgekommen und im Feld gelandet, als er einen Traktor überholen wollte.

Der junge Mann befuhr mit seinem Auto die Landesstraße L 3243 von Vierbach in Richtung Germerode. Als er an einem langsam fahrenden Traktor vorbeifahren wollte, geriet er mit seinem Pkw offenbar zu weit nach links und schließlich auf die Bankette. Dadurch verlor der 19-Jährige die Kontrolle über sein Auto und durchfuhr den angrenzenden Flutgraben bevor er letztlich auf einem Feld zum Stehen kam. Der Fahrer blieb unverletzt, sein Auto wurde aber mit einem Schaden von 2000 Euro in Mitleidenschaft gezogen. Für die Abschleppung seines nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugs sorgte der 19-jährige Verursacher später selbst.

Wildunfall

Mittwochabend gegen 22.45 Uhr kollidierte ein 41-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege mit einem Wildschwein. Der Mann war im Auto auf der Landesstraße L 3403 zwischen Reichensachsen und Oberhone unterwegs, als das Tier unvermittelt die Fahrbahn kreuzte. Am Pkw des Mannes entstand bei dem Unfall ein Schaden von 700 Euro.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfall

1200 Euro Schaden entstanden am Mittwochabend, als gegen 22.20 Uhr ein 36-Jähriger aus Kassel mit seinem Pkw einen Fuchs überfuhr, der an der Unfallstelle auch verendete. Das Ganze geschah auf der Kreisstraße K 43, die der 36-Jährige mit seinem Auto von Rommerode nach Velmeden befuhr.

Polizei Witzenhausen

Geparkter Pkw von unbekanntem Verkehrsteilnehmer beschädigt; Schaden 1000 Euro

Am Mittwoch hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Zeit von 08.35 Uhr bis 16.15 Uhr ein Fahrzeug beschädigt. Anschließend hat der Verursacher unerlaubt den Unfallort verlassen. Die Polizei in Witzenhausen sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Im genannten Zeitraum hatte die Geschädigte, eine 59-Jährige aus Großalmerode, ihren Pkw VW Golf Farbe Grau auf einem Großparkplatz in Witzenhausen in der Straße Im kleinen Felde abgestellt. Bei der Rückkehr zu ihrem Auto stellte sie dann einen frischen Unfallschaden an der Beifahrertür fest. Die Beschädigung in Form von frischen Lackkratzern, in einer Höhe von 82 cm und einer Länge von 74 cm, schätzt die Polizei auf 1000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer 05542/93040 entgegen.

19-Jähriger Autofahrer übersieht beim Fahrstreifenwechsel anderen Pkw; beide Autos beschädigt

Am Mittwoch kam es gegen 13.25 Uhr auf der Bundesstraße B 249 zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-Jähriger aus Witzenhausen und ein 53-Jähriger aus dem Südeichsfeld, die beide mit ihren Pkws die Bundesstraße B 249 aus Richtung Eschwege kommend in Richtung Weidenhäuser Kreuz/Anschlussstelle Bundesstraße B 27 befuhren, kollidierten, als der 19-Jährige den Fahrstreifen wechselte und dabei den 53-Jährigen übersah. An den beiden Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

28-Jähriger kommt mit Sprinter und Anhänger von der Fahrbahn ab; Schaden 7500 Euro

Am heutigen Donnerstagmorgen befuhr ein 28-Jähriger aus Heringen mit einem Lkw-Sprinter samt Anhänger gegen 07.05 Uhr die Bundesstraße B 7 von Bischhausen in Richtung Waldkappel. Bei dem neu eingerichteten Kreisverkehr zur Autobahn A 44 kam der 28-Jährige mit seinem Fahrzeuggespann aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Verkehrswegweiser und überfuhr zudem noch eine Verkehrsinsel, an welcher der Anhänger dann hängen blieb. Der 28-jährige Fahrer kam mit dem Zugfahrzeug schließlich in einer Böschung hinter dem Kreisverkehr zum Stehen. Bei dem Sprinter entstand u.a. ein starker Frontschaden, zudem wurde die Ölwanne aufgerissen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, so dass eine Abschleppung veranlasst werden musste. Die Polizei schätzt den Schaden an dem Fahrzeug auf etwa 5000 Euro. An dem Anhänger entstand ebenfalls ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Zudem wurden die beschädigten Verkehrseinrichtungen mit etwa 2000 Euro in Mitleidenschaft gezogen, so dass der Gesamtschaden bei 7500 Euro liegt. Diebe werden von Geschäftsinhaber gestört und flüchten mit Transporter; Polizei sucht Zeugen

In Witzenhausen haben zwei unbekannte Täter versucht, auf dem Gelände eines Autohauses in der Mündener Straße in Witzenhausen ein Metallverschlag aufzubrechen, in dem u.a. Altmetalle, Altreifen und Altbatterien aufbewahrt werden. Bei ihrer Tatausführung, am Dienstag zwischen 20.10 Uhr und 20.25 Uhr, wurden sie dann allerdings durch den Geschäftsinhaber gestört, der auf dem Betriebsgelände auftauchte. Die Täter flüchteten daraufhin ohne Beute mit einem dunkelblauen, geschlossenen Kastenwagen mit polnischer Zulassung. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen Renault Traffic oder ein ähnliches Modell handeln. Die beiden Männer sollen zwischen 20-25 Jahre alt sein, waren schlank, hatten dunkle Haare und waren außerdem dunkel gekleidet.

Hinweise in dem Fall nimmt die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer 05542/93040 entgegen.