Kreis Südliche Weinstraße: Die Polizei-News

Symbolbild, SÜW, Polizeiwache

Kreis Südliche Weinstraße – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Roschbach: Falsche Polizeibeamte

(ots) – Eine 93-jährige Frau erhielt heute Morgen einen Telefonanruf, da gegen sie ein Haftbefehl der Polizei Hamburg noch ausstehen würde. Der Frau kam die Mitteilung komisch vor, legte auf und verständigte die Polizei. Diese hat mittlerweile die Ermittlungen aufgenommen.

Immer wieder sind Betrüger unterwegs, die sich als Polizisten ausgeben, um in den Besitz von Geld und anderen Wertgegenständen ihrer Opfer zu gelangen. Die Polizei wird niemanden um Geldbeträge bitten. Am Telefon sollten keine Details zu finanziellen Verhältnissen preisgegeben werden.
Zudem sollte niemals Geld an Unbekannte ausgehändigt werden. Man sollte sich am Telefon keineswegs unter Druck setzen lassen. Besser: Einfach auflegen und die Polizei informieren.

Edesheim: Eine Weinschorle

(ots) – Angeblich eine Weinschorle führte zu einem Promillegehalt von 0,91 Promille bei einem 30-jährigen Autofahrer gestern Abend in der Jahnstraße. Weil er alkoholisiert war, aber nicht die 1,1 Promillegrenze erreichte, wurde lediglich ein Bußgeldverfahren eingeleitet und seine Fahrerlaubnis zunächst sichergestellt. Von der Bußgeldstelle erhält er in Kürze einen Bescheid in Höhe von 500 Euro. Neben zwei Punkten in Flensburg muss er vier Wochen lang ohne Fahrzeug auskommen.

Edenkoben: Ein Engel in der Weihnachtszeit

(ots) – Auf dem Parkplatz vor einem Blumengeschäft in der Luitpoldstraße verlor gestern Nachmittag eine 79-jährige Frau ihr Portemonnaie mit einem dreistelligen Bargeldbetrag sowie diversen Bankkarten und anderweitigen Papieren.
Eine 37-jährige Frau fand den Geldbeutel und brachte diesen mit dem kompletten Inhalt zur Polizei.

Gegen 17.30 Uhr erschien die Verliererin auf der Wache, um eine Verlustanzeige zu erstatten. Aufgrund der detailliierten Beschreibung konnte das Portemonnaie der 79-Jährigen zugeordnet und ausgehändigt werden. Die Worte der Verliererin waren überwältigend: “Die Finderin ist ein Engel.”
Mit einem Finderlohn will sie sich nachträglich bedanken.

Edesheim/A65: Rücksichtslos

(ots) – Teuer wird es für einen BMW-Fahrer aus dem Raum Ludwigshafen. Dieser hatte gestern Nachmittag 17.12.2019 um 16 Uhr, auf der A 65 in Fahrtrichtung Ludwigshafen mehrere Fahrzeuge rechts auf dem Standstreifen überholt.
Eine Autofahrerin beanzeigte das rücksichtslose Verhalten bei der Polizei.

Autofahrer, die durch diese Fahrweise gefährdet wurden, sollen sich bei der Polizei Edenkoben unter
der Telefonnummer 06323 9550 melden. Neben einem Bußgeldbescheid wird auch die zuständige Führerscheinstelle über die aggressive und bedenkenlose Verhaltensweise informiert.
Diese prüft anschließend die charakterliche Eignung des Verkehrsrowdys zum Führen eines Kraftfahrzeugs im öffentlichen Straßenverkehr.