Landkreis Kassel: Die Polizei-News

Symbolbild (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild (Foto: Holger Knecht)

Habichtswald-Dörnberg – Unbekannte sind in der Nacht zum heutigen Donnerstag 12.12.2019, in
einen Hofladen in Dörnberg eingebrochen und haben einen Tresor erbeutet.
Die mit dem Fall betrauten Ermittler der Polizeistation Wolfhagen suchen nun nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Landkreis Kassel – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Dörnberg: Einbruch in Hofladen – Täter erbeuten Tresor – Polizei sucht Zeugen

Habichtswald-Dörnberg (ots) – Unbekannte sind in der Nacht zum heutigen Donnerstag 12.12.2019, in einen Hofladen in Dörnberg eingebrochen und haben einen Tresor erbeutet. Die mit dem Fall betrauten Ermittler der Polizeistation Wolfhagen suchen nun nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten die Einbrecher ein Fenster zum Verkaufsraum aufgebrochen und waren so in das Geschäft in der Straße “Breiter Weg”, in dem sich auch einen Poststelle befindet, gelangt. Dort entwendeten sie gewaltsam einen im Regal verschraubten Tresor sowie Bargeld aus einer Schublade und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Durch die Auswertung von Überwachungstechnik lässt sich die Tatzeit momentan auf den Zeitraum zwischen 2:00 und 2:30 Uhr in der Nacht eingrenzen.
Die weiteren Ermittlungen dauern an. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 05692 – 98290 bei der Polizei in Wolfhagen oder unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Unfall B7/Kaufungen: Die Vollsperrung der B 7 ist aufgehoben – Bergungsarbeiten beendet

Bundesstraße 7 (ots) – Folgemeldung – Nach dem Unfall auf der B7 bei Kaufungen in Fahrtrichtung Helsa mussten sich Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich auf größere Behinderungen einstellen.
Zur Bergung des Sattelzuges, der dort auf die Seite gefallen war, wurde die Bundesstraße in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.
Zunächst musste die Ladung des Sattelaufliegers, wobei es sich um ungefährlichen Industrieabfall handelt, auf einen anderen Lkw umgeladen werden, bevor der Sattelzug schließlich von einem Bergungsdienst aufgerichtet und abgeschleppt werden konnte.

Wie die an der Unfallstellte eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, war es gegen 9:45 Uhr zu dem Unfall gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehen sie von einem Alleinunfall aus. Der aus Reinhardshagen stammende 56-jährige Fahrer war mit dem Sattelzug in Richtung Helsa unterwegs und zwischen den Abfahrten Lohfelden und Oberkaufungen aus noch unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Im weiteren Verlauf fuhr der Sattelzug ein Stück die Böschung hoch und kippte dann auf die linke Seite. Der 56-Jährige wurde dabei vermutlich eher leicht verletzt und anschließend vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.
An dem recht neuen Sattelzug im Gesamtwert von etwa 200.000 Euro dürfte nach erster vorsichtiger Schätzung ein Totalschaden entstanden sein.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen