Lahn-Dill-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht, Rettungsdienst, DRK © Holger Knecht
Symbolbild Blaulicht © Holger Knecht

Lahn-Dill-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Herborn-Burg: Asche löst Brand aus –

Heute Morgen (04.12.2019) rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Mülltonnenbrand in der Scheidtstraße aus. Gegen 06.40 Uhr entdeckte ein Anwohner die brennende Mülltonne. Die Brandbekämpfer aus Herborn löschten die Tonne und einen Holzunterstand. Die Flammen hatten bereits auf die Fassade eines Wohnhauses übergegriffen. Zudem wurde ein kleiner Lagercontainer aus Aluminium durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Verletzte wurden der Polizei nicht bekannt. Angaben zu den Sachschäden können momentan noch nicht gemacht werden. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Entsorgung nicht erkalteter Asche den Brand auslöste.

Herborn: Hakenkreuze an Toilettenhäuschen gesprüht –

Mit einem Dekorations-Schneespray brachten Unbekannte Hakenkreuze an Außen- und Innenwände der Herrentoilette am Herborner Stadtpark auf. Zudem fand sich dort die Zahlenkombination “357”. Ein Stück entfernt vom Toilettenhäuschen sprühten die Täter mit silberner Farbe den Schriftzug “LEON.TML” an die historische Mauer des Stadtparks. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 500 Euro. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass die Täter ihre Graffiti im Zeitraum vom 27.11.2019 bis zum 04.12.2019 sprühten. Sie suchen Zeugen und fragen: Wer hat die Sprayer beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu den Unbekannten machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.