Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Blaulicht
Symbolbild Polizei

Mannheim – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Mannheim-Waldhof: 14-jähriger Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Mannheim-Waldhof (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag wurde im Stadtteil Waldhof ein 14-jähriger Fußgänger schwer verletzt. Der 14-Jährige hielt sich gegen 15.30 Uhr mit weiteren Jugendlichen an der Bushaltestelle Neueichwaldstraße in der Straße “Langer Schlag” auf. Dabei stolperte er rückwärts von der Bordsteinkante herunter und stieß gegen den langsam passierenden Peugeot einer 30-jährigen Frau. Der Junge prallte gegen die Windschutzscheibe, rollte über die Motorhaube und stürzte schließlich auf die Fahrbahn. Dabei wurde dessen Fuß vom Hinterrad des Peugeot überrollt. Der 14-Jährige erlitt schwere Verletzungen in Form von Knochenbrüchen und Prellungen. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Mannheim: Unter Alkoholeinwirkug Unfall gebaut – Sachschaden von über 10.000 Euro

Mannheim (ots) – Ein unter Alkoholeinwirkung stehender 38-jähriger Renault-Fahrer verursachte am Dienstag kurz vor 19 Uhr in der Mannheimer Innenstadt einen Verkehrsunfall. Beim Abbiegen vom M- in die N-Quadrate missachtete er die Vorfahrt eines aus Ludwigshafen stammenden VW-Fahrers, so dass es zur Kollision kam. Bei der Unfallaufnahme wehte den Polizeibeamten eine Alkoholfahne entgegen und sie führten eine Überprüfung durch. Nach dem positiven Testergebnis wurde dem 38-Jährigen auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Er sieht einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Mannheim entgegen.

Mannheim-Oststadt: Mehrere Maschinen aus Auto gestohlen, Zeugen gesucht

Mannheim-Oststadt (ots) – Zu einem Diebstahl aus einem Transporter kam es am Dienstag in der Werderstraße in der Zeit von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr.

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich Zugang zum Laderaum des verschlossenen Ford und entwendete einen Akkuschrauber, eine Akkusäge, eine Pressmaschine und eine Fräsmaschine. Die Maschinen haben einen ungefähren Wert von 1700 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen oder Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zum Täter geben können, und bittet sie sich unter 0621 174-3310 zu melden.

Mannheim-Neckarau: Mit Mercedes in Baustelle gefahren

Mannheim-Neckarau (ots) – Am Dienstag gegen 14:00 Uhr ereignete sich an einer Baustelle in der Meeräckerstraße ein Verkehrsunfall. Der 64-jährige Mercedes-Fahrer kam vom Lindenhof und fuhr in Richtung Neckarau. An einer Verengung geriet er zu weit nach rechts und flog über die Grube im Baustellenbereich. Sein Auto kam nach der Grube zum Stehen, wurde jedoch durch den Zusammenstoß mit mehreren Absperrgittern und Bauabsicherungen beschädigt. An dem Mercedes entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Verletzt wurde der 64-Jährige nicht. Die Baufirma wurde verständigt, um die Baustelle neu einzurichten. Da der Pkw nicht mehr fahrbereit war, wurde ein Abschlepper verständigt. Die Meeräckerstraße wurde voll gesperrt bis der Mercedes abgeschleppt und die Baustelle neu abgesichert war.

Mannheim-Sandhofen: Nach versuchtem Wohnungseinbruch sucht die Polizei Zeugen

Mannheim-Sandhofen (ots) – Das Polizeirevier Mannheim-Sandhofen wurde am Dienstagabend zu einem versuchten Wohnungseinbruch in der Parsevalstraße gerufen.

Die 56-jährige Bewohnerin verständigte die Beamten, da sie bei der Rückkehr in ihre Wohnung gegen 21:10 Uhr eine dunkel gekleidete männliche Person sah, die hinter dem Anwesen über einen Zaun sprang und flüchtete. Vermutlich gelangte der bislang Unbekannte über die Terrassentür in die Räumlichkeiten und durchsuchte dort sämtliche Schränke und Schubladen. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch nichts gestohlen.

Die Ermittlungsgruppe Eigentum der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermittelt nun und bittet Zeugen oder Personen, die in der Zeit von 13:15 Uhr bis 21:10 Uhr verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und/oder Hinweise zum Täter geben können, sich unter 0621 174-4444 zu melden.