Wiesbaden Rheingau-Taunus: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Bus, Polizeieinsatz, seitlich vorne_ © on Pixabay
Symbolbild Polizeeinsatz © on Pixabay

Wiesbaden Rheingau-Taunus – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

 

Wiesbaden

Hausfassade durch Brand beschädigt, Wiesbaden, Kirchgasse,

04.12.2019, 04:00 Uhr

(He)Heute morgen wurde bei einem Brand in der Kirchgasse die Fassade eines Geschäftshauses beschädigt, wodurch ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstand. Zeugen hatten gegen 04:00 Uhr brennende Kartons vor dem Haus entdeckt und sofort Feuerwehr und Polizei alarmiert. Die Feuerwehr hatte den Brand zwar schnell unter Kontrolle, die Fassadendämmung und eine Schaufensterscheibe wurden jedoch beschädigt. Die Kartonagen wurden zur Entsorgung am Vorabend vor ein Schuhgeschäft auf der Straße abgelegt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gehen die Ermittler der Wiesbadener Kriminalpolizei von einer vorsätzlichen Inbrandsetzung der Abfälle aus und bitten Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 0 zu melden.

Navigationsgeräte ausgebaut, Wiesbaden, Sonnenberger Straße, Parkstraße,

30.11. – 03.12.2019

(He)Gestern Morgen wurden bei der Polizei in Wiesbaden zwei Einbruchdiebstähle aus Pkw angezeigt, bei denen die Täter die festeingebauten Navigationsgeräte entwendeten und einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursachten. In der Sonnenberger Straße wurde ein BMW der 1er Reihe angegangen, eine Scheibe eingeschlagen, in das Fahrzeug eingestiegen, das Navi fachgerecht ausgebaut und anschließend mit der Beute geflüchtet. Auf die gleiche Art und Weise gingen die Täter in der Parkstraße vor. Auch hier wurde in ein Fahrzeug der Marke BMW, ein 3er Modell, eingebrochen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Versuchter Einbruch in Golf-Club, Wiesbaden-Delkenheim, Lange Seegewann,

03.12.2019, 00:05 Uhr

(He)In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchten unbekannte Täter in Wiesbaden-Delkenheim in das Gebäude eines Golfclubs einzubrechen und verursachten einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Gegen Mitternacht begaben sich die oder der Täter auf das Vereinsgelände und hebelten auf der Rückseite des Haupthauses ein Fenster auf. Hierbei lösten die Einbrecher eine Alarmanlage aus, woraufhin sie die Flucht ergriffen und von der weiteren Tatausführung absahen. Augenscheinlich wurde nichts entwendet. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Einbrecher scheitern – hinterlassen jedoch Sachschaden,

Wiesbaden-Delkenheim, Pfarrmorgen, 02.12.2019, 23:00 Uhr – 03.12.2019, 05:50 Uhr

(He) In der Nacht von Montag auf Dienstag verursachten Einbrecher in Delkenheim in der Straße “Pfarrmorgen” beim Versuch in einen Einkaufsmarkt einzudringen mehrerer Tausend Euro Sachschaden. Der oder die Täter versuchten an mehreren Stellen des betroffenen Gebäudes zum Erfolg zu kommen. So wurden Teile der Schließanlage, eine Tür, ein Rolltor, ein elektronischer Schalter sowie die Zugangstür zum Bürobereich beschädigt. Ein Eindringen gelang jedoch augenscheinlich nicht. Die erfolglosen Einbrecher flüchteten nach der Tat in unbekannte Richtung. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Schlösser von Schultoiletten beschädigt, Wiesbaden, Hollerbornstraße,

Feststellungszeitpunkt: 04.12.2019, 01:35 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht wurden durch eine Streife der Stadtpolizei vom Gelände der Ursula-Woelfel-Grundschule beschädigte Schlösser an den Schultoiletten gemeldet. Gegen 01:35 Uhr wurde festgestellt, dass unbekannte Täter zwei Schlösser von Zugangstüren zu den Toiletten beschädigt hatten. Den ersten Ermittlungen der Landespolizei zufolge waren keine weiteren Beschädigungen festzustellen. Es entstand ein Schaden von circa 200 Euro. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

Roller gestohlen, Mainz-Kostheim, Hochheimer Straße, 02.12.2019, 18:00 Uhr –

03.12.2019, 04:00 Uhr

(He)In der Nacht von Montag auf Dienstag entwendeten unbekannte Täter einen in Kostheim in der Hochheimer Straße abgestellten Roller im Wert von circa 400 Euro. Das Zweirad stand mit einer Plane abgedeckt unmittelbar vor der Hausnummer 16. Der Roller des Herstellers “Nova Motors” ist schwarz und hat das Versicherungskennzeichen 193-KPV. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

Einbruch in Vereinshalle, Wiesbaden-Schierstein, Dachsbergstraße, 29.11.2019,

16:00 Uhr – 01.12.2019, 12:00 Uhr

(He)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes drangen unbekannte Täter in Schierstein in der Dachsbergstraße gewaltsam in die Lagerhalle eines Vereins ein und verursachten einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Augenscheinlich wurde jedoch nichts entwendet. Der oder die Täter schmissen zwischen Freitag, 16:00 Uhr und Sonntag, 12:00 Uhr eine Scheibe zur Halle ein und gelangten so in das Halleninnere. Gestern wurde der versuchte Einbruch dann bei der Polizei bekannt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

Einbruch in Einfamilienhaus, Taunusstein, Bleidenstadt, Taunusstraße,

03.12.2019, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

(me)Im Laufe des Dienstages brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Taunusstraße in Taunusstein-Bleidenstadt ein. Dabei gelangten sie auf bisher unbekannter Art und Weise in die Räumlichkeiten und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Ob auch tatsächlich etwas von den Dieben entwendet wurde, konnte bei Anzeigenerstattung noch nicht festgestellt werden. Die zuständigen Ermittler bei der Polizeidirektion Rheingau-Taunus übernehmen in diesem Fall die weitere Bearbeitung und bitten um Hinweise unter der Telefonnummer (06124) 7078 – 0.

Auseinandersetzung nach Streitigkeiten im Straßenverkehr, Idstein, Feldweg am

Golfpark, 03.12.2019, 11:00 Uhr

(me) Unterschiedliche Auffassungen der Verkehrsregeln führten am Dienstagvormittag in Idstein zu Handgreiflichkeiten. Gegen 11:00 Uhr waren sich ein 29-jähriger Beifahrer eines Pkw und ein unbekannter Hundehalter bezüglich der Verkehrsregeln auf einem Feldweg am Idsteiner Golfpark uneinig. Ersten Erkenntnissen zufolge, soll dabei der 29-Jährige von dem Unbekannten mit einem Faustschlag in das Gesicht verletzt worden sein. Dabei soll der unbekannte Mann in Begleitung einer Frau und drei Hunden gewesen sein. Weiterhin sei er 180 cm – 185 cm groß, ca. 45 – 50 Jahre alt und muskulös gewesen. Die Frau soll ca. 170 cm – 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt gewesen sein. Außerdem habe sie blaue Haare gehabt. Die Ermittlungen zum genauen Hergang des Sachverhaltes dauern derzeit noch an. Die Ermittlungsgruppe der Polizei Idstein hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06126) 9394 – 0 zu melden.

Kind bei Zusammenstoß mit Pkw leicht verletzt, Rüdesheim am Rhein,

Geisenheimer Straße, 03.12.2019, gg. 14:40 Uhr

(me)Am Dienstagnachmittag ist ein 13-jähriges Kind in der Geisenheimer Straße in Rüdesheim beim Überqueren der Straße von einem Pkw erfasst und dabei leicht verletzt worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr eine 58-jährige Renault-Fahrerin die Geisenheimer Straße in Richtung Rüdesheimer Straße, als plötzlich auf Höhe der dortigen Tankstelle der Junge die Straße überqueren wollte. Die Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen und erfasste diesen. Der 13-Jährige war ansprechbar, erlitt ersten Ermittlungen zufolge jedoch Schürfwunden und Prellungen und wurde zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.