Kreis Karlsruhe: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Polizei (Foto: Holger Knecht)

Kreis Karlsruhe – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Bundesautobahn 5 – Lkw mit Gefahrgut in Brand geraten

Karlsruhe (ots) – Auf der Bundesautobahn 5, zwischen dem Dreieck Karlsruhe und Karlsruhe Mitte, auf der Höhe von Wolfartsweier war am Dienstag gegen 14:00 Uhr ein Lkw in Brand geraten. Der Lkw hatte Gefahrgut – in Form von Bitumen und Gasflaschen – geladen. Kurzzeitig bestand Explosionsgefahr, so dass die Bundesautobahn zunächst in beide Fahrtrichtungen gesperrt wurde. Die Fahrspur in Fahrtrichtung Süden konnte um etwa 14:30 Uhr freigegeben werden. Ein Fahrstreifen in Fahrtrichtung Nord konnte gegen 14:45 Uhr freigegeben werden. Aufgrund der Lösch- und Bergungsarbeiten dauerte die Sperrung der übrigen beiden Fahrstreifen in Fahrtrichtung Nord bis etwa 16:30 Uhr an.

Der 40-jährige Fahrer des Lkws bemerkte zunächst eine Rauchentwicklung im hinteren Teil seines Lkws. Er stoppte auf dem Seitenstreifen und verließ gemeinsam mit dem Beifahrer das Fahrzeug. Eine genaue Ursache für den Brand konnte nach Aussagen der Feuerwehr noch nicht festgestellt werden. Möglicherweise waren ein Reifenplatzer oder ein technischer Defekt brandursächlich. In Brand geraten war der hintere Teil des Lkws. Das Führerhaus blieb nach aktuellem Stand unbeschädigt. Personen wurden glücklicherweise keine verletzt.

Neben drei Fahrzeugen der Feuerwehr waren das Umweltamt der Stadt Karlsruhe, ein Kran zum Durchführen der Bergungsarbeiten sowie mehrere Fahrzeuge der Polizei im Einsatz.

Mühlburg – Diebstahl mit kurzgeschlossenem Gabelstapler – Polizei sucht Zeugen

Karlsruhe (ots) – Am Montagabend stiegen bislang unbekannte Täter in das Gelände einer Firma in Mühlburg ein und entwendeten mit einem zuvor kurzgeschlossenen Gabelstapler Diebesgut im Wert von über 50.000 Euro.

Die Eindringlinge stiegen gegen 22.00 Uhr zunächst über den Zaun eines Wertstoffhofes in der Nordbeckenstraße. Dort öffneten sie auf noch nicht bekannte Weise das Garagentor zur dortigen Staplergarage und schlossen einen Gabelstapler kurz. Mithilfe des Fahrzeugs öffneten sie daraufhin ein verschlossenes Eingangstor und machten sich mit dem Gabelstapler auf den Weg zu einer weiteren Firma in der Nördlichen Uferstraßen. Dort überwanden die Diebe auf gleiche Art und Weise das Eingangstor der Firma, um sich Zugang zum dortigen Metalllager zu verschaffen.

In der Lagerhalle befanden sich mehrere große Metallboxen mit Kupfergranulat, welche die Diebe mithilfe des zuvor entwendeten Gabelstaplers abtransportierten. Der gesamte Abtransport des Diebesgutes dauerte mehrere Stunden. Die etwa 1000 Kilogramm schweren Metallboxen waren auffällig mit dem Logo der Firma beschriftet. Zusätzlich zum Diebesgut entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Diebstahl machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West unter 0721/666-3611 in Verbindung zu setzen.

Bretten – Fahrer eines Kleintransporters “sturzbetrunken” auf der Bundesstraße unterwegs – Zeugen werden dringend gesucht

Im wahrsten Sinne des Wortes “sturzbetrunken” war der 28-jährige Fahrer eines Kleintransporters am Freitagabend auf der B 35 zwischen Maulbronn und Bretten unterwegs. Er stürzte bei der Kontrolle in der Karlsruher Straße in Bretten-Diedelsheim dem kontrollierenden Polizeibeamten aus der Fahrerkabine entgegen. Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Der Kleintransporter fiel zuvor Zeugen um 19:48 Uhr auf der B 35 in Höhe Maulbronn auf. Während der Fahrt in Richtung Bretten fuhr der Fahrer in Schlangenlinien und kam mehrfach auf die Gegenfahrbahn. Mehrere, bisher unbekannte Verkehrsteilnehmer mussten abbremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Kleintransporter zu vermeiden. Die von Zeugen verständigte Polizei konnte den Transporter auf der B 35, in Höhe des “Karlsruher Dreiecks” bei Diedelsheim anhalten und kontrollieren. Dem 28-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten.

Autofahrer, die auf der B 35 zwischen Bretten und Maulbronn, am Freitag, in der Zeit zwischen 19:45 Uhr und 20.00 Uhr, von einem Kleintransporter behindert oder gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter der Telefonnummer (0 72 52) 5 04 60 in Verbindung zu setzen.

Bretten- Aufbruch einer Telefonrufsäule

Karlsruhe (ots) – Am Montagmorgen wurde in Bretten eine stark beschädigte Rufsäule gemeldet.

Eine bislang unbekannte Täterschaft hebelte, vermutlich in der Nacht zum Montag, in Bretten in der Sporgasse den oberen Teil einer Telefonrufsäule auf, um so an das Münzgeld zu gelangen. Dieses Vorhaben scheiterte. Im weiteren Verlauf der Tat riss der unbekannte Täter den Telefonhörer der Rufsäule ab und entwendete diesen. Ob der Unbekannte bei der Tatausführung gestört wurde und deshalb von seinem Vorhaben abließ, bedarf weiteren Ermittlungen. Ein Zeuge entdeckte den Telefonhörer am Montagmorgen gegen 11.00 Uhr in einem Mülleimer nahe der Tatörtlichkeit und verständigte die Polizei. Die genaue Tatzeit ist bislang nicht bekannt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem versuchten Aufbruch machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter der Telefonnummer 07252 50460 in Verbindung zu setzen.