Kreis Germersheim: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, RLP
Symbolbild Polizei

Kreis Germersheim – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Bellheim – Seitenscheibe an PKW eingeschlagen

(ots) – Im Zeitraum zwischen Freitag, 17:45 Uhr und Samstag, 08:30 Uhr wurde durch einen bislang unbekannten Täter die Beifahrerseitenscheibe eines blauen Mercedes in der Gustav-Ullrich-Straße eingeschlagen. Es wurden keine Gegenstände gestohlen.

Zeugen, welche die Tat beobachtet und Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Germersheim unter 07274/958-0 oder pigermersheim@polizei.rlp.de zu melden.

Lingenfeld – Autofahrer mit Schlangenlinien unterwegs

(ots) – Weil er Auffälligkeiten in seinem Fahrverhalten zeigte, zog in der Nacht auf Samstag gegen
01:05 Uhr ein Autofahrer die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich.
Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch bei ihm fest.
Das Ergebnis des Atemalkoholtests ergab 1,3 Promille.
Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten.

Germersheim – Geschwindigkeitsmessung

(ots) – Insgesamt 9 Autofahrer wurden wegen überhöhter Geschwindigkeit bei einer Geschwindigkeitsmessung am Freitag in der Zeit zwischen 11:50 und 12:30 Uhr in der August-Keiler-Straße beanstandet. Bei 46 überprüften Fahrzeugen wurde der Schnellste mit 50 km/h gemessen.
An der Örtlichkeit liegt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit bei 30 km/h.

Rheinzabern: Unfall mit verletztem Zweiradfahrer

(ots) – Gegen 18:45 Uhr fuhr ein 43-jähriger Mann mit seinem Pkw vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Jockgrimer Straße in Rheinzabern. Hierbei übersah er offensichtlich einen 44-jährigen, von links kommenden Kleinkraftradfahrer und nahm diesem die Vorfahrt.
Durch den Zusammenstoß wurde der Zweiradfahrer schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt.
An beiden Fahrzeugen entstand Sach- am Roller wirtschaftlicher Totalschaden.

Fahrraddiebe in Kandel unterwegs

(ots) – Am 6.11., 18-20h in der Landauer Straße (Pedelec EPAC) und am 08.11., 09-14:30 Uhr am
Bahnhof (Jugendrad Cube) schlugen bisher noch unbekannte Fahrraddiebe in Kandel zu.
Beide Räder waren mittels Schloss gesichert gewesen.
Wer um den Tatzeitraum an den Örtlichkeiten Verdächtiges wahrgenommen hat, meldet sich bitte
bei der Polizeiinspektion Wörth am Rhein.