Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, RLP, Polizeiwagen © Holger Knecht
Symbolbild RLP (Foto: Holger Knecht)

Ludwigshafen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Unfall mit schwer verletztem Rollerfahrer

Ludwigshafen-Oggersheim (ots) – Am Samstag, 09. November 2019, gegen 16:00 Uhr, kam es an der Kreuzung Mannheimer Straße/Sternstraße zu einem Verkehrsunfall mit schwer verletztem Rollerfahrer.

Eine 25-Jährige befuhr mit ihrem Audi die Sternstraße in Richtung Mannheimer Straße, um dort links in Richtung Stadtmitte abzubiegen. An der Kreuzung übersah die PKW Fahrerin beim Linksabbiegen den ihr entgegen kommenden 20-jährigen Rollerfahrer. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Verkehrsunfall zog sich der 20-jährige schwere Verletzungen zu.
Er wurde mit einem Krankenwagen in ein Ludwigshafener Krankenhaus verbracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Der Kreuzungsbereich war kurzfristig zwecks Unfallaufnahme gesperrt.

Ludwigshafen: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

(ots) – Am Samstagabend gegen 22:15 Uhr touchierte ein bislang noch unbekannter Fahrzeugführer mit seinem PKW in der Karolina-Burger-Straße auf der Höhe des Krankenhauses St. Anna-Stift einen weißfarbenen PKW der Marke Mercedes Benz und flüchtete im Anschluss.

Zeugen, welche Hinweise zum Unfallgeschehen, insbesondere zum unfallverursachenden Fahrzeug, geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621/963-2122 oder unter piludwigshafen1@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Ludwigshafen: Unfall vor der Rhein-Galerie

(ots) – Am Samstagvormittag befuhr eine 44-jährige PKW-Fahrerin aus dem Raum Karlsruhe die Rheinuferstraße in Fahrtrichtung Stadtteil Oppau. Auf Höhe der Rhein-Galerie missachtete diese, ersten Ermittlungen zufolge, das für sie geltende Rotlicht der Ampel und fuhr eine, zu diesem Zeitpunkt den dortigen Fußgängerüberweg überquerende, 38-jährige Frau aus Ludwigshafen an.

Die Fußgängerin wurde infolgedessen schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt und in ein Ludwigshafener Krankenhaus eingeliefert. Infolge der Vollsperrung der Unfallörtlichkeit zur Verkehrsunfallaufnahme kam es zu rund eineinhalbstündigen Verkehrsbehinderungen.