Rhein-Pfalz-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay
Symbolbild, Polizei © Buchholz Marcel on Pixabay

Rhein-Pfalz-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Betrügerische Telefonanrufe in Neuhofen und Altrip

Neuhofen/Altrip

Am Montagmittag, 14.10.2019, gegen 14:15 Uhr, erhielt die 84-jährige Geschädigte aus Neuhofen einen vermeintlichen Anruf ihrer Enkelin. Hierauf wurde die Geschädigte jedoch direkt misstrauisch, da diese kinderlos ist und teilte dies auch der unbekannten Anruferin mit. Danach gab sich die Anruferin als Nichte der 84-Jährigen aus. Die Angerufene beendete darauf das Gespräch. Am Nachmittag des 14.10.2019, gegen 17:00 Uhr, erhielt eine 89-jährige Anwohnerin in Altrip einen Anruf eines “Herrn Schaller”, welcher sich als Polizeibeamter ausgab. Hintergrund des Anrufes durch den vermeintlichen Polizeibeamten sei, dass im Rahmen von Täterfestnahmen Ausweisdokumente der 89-Jährigen aufgefunden wurden. Der Anrufer lenkte jedoch schnell das Gespräch auf mögliche Bargeld-/Schmuckbestände in der Wohnung der 89-Jährigen. Die Dame beendete hierauf das Gespräch. In beiden Fällen entstand kein finanzieller Schaden. Die zwei Damen handelten richtig und beendeten das Telefonat, da es sich bei den Anrufern um “Betrüger” handelt, welche lediglich auf schnellem Wege an das Vermögen der Angerufenen gelangen wollen.

Verkehrsüberwachung im Dienstgebiet der Polizei Schifferstadt

Schifferstadt

Am Montag, dem 14.10.2019, wurden in mehreren Ortschaften im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Schifferstadt im Hinblick auf die Verkehrssicherheit Fahrzeugkontrollen, sowie Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Bei einer Standkontrolle in der Speyerer Straße in Schifferstadt, zwischen 09:30 Uhr – 10:30 Uhr, wurden mehrere Gurtverstöße geahndet. In der Römerstraße in Böhl-Iggelheim wurde zwischen 14:45 Uhr – 15:30 Uhr die Einhaltung des Durchfahrtsverbotes überwacht. Hierbei kam es zu drei Beanstandungen. Weiterhin fand in der Woogstraße in Neuhofen eine Geschwindigkeitsmessung statt. Während der Kontrolle (10:30 Uhr – 13:15 Uhr) wurden 38 Geschwindigkeitsverstöße bei erlaubten 30 km/h festgestellt. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit lag bei 60 km/h. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld in Höhe von 100EUR, sowie einem Punkt geahndet. Ferner konnte in der Woogstraße ein Rollerfahrer mit einer Geschwindigkeit von 49 km/h gemessen werden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 15-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zwischen 14:35 – 15:05 Uhr wurde die Einhaltung der Geschwindigkeit in Dannstadt-Schauernheim, in der Hauptstraße, Ortseinfahrt von Schifferstadt kommend kontrolliert. Während der Kontrolle wurde ein Verstoß (70 km/h) festgestellt. Erlaubt sind an dieser Örtlichkeit 50 km/h. Dieser Verstoß wird mit einem Bußgeld in Höhe von 35EUR geahndet. Eine weitere Geschwindigkeitsmessung fand zwischen 15:20 Uhr – 15:50 Uhr in der Schifferstadter Straße in Mutterstadt statt. Hierbei wurden bei erlaubten Tempo 30, 12 Überschreitungen festgestellt, wobei der Schnellste mit 52 “Sachen” unterwegs war.