FFC beim diesjährigen Sportspendenprojekt der BASF prämiert

img-43255-011112.jpg

Die BASF SE fördert im Rahmen ihres Sportspendenprojekts in diesem Jahr 14 Sportvereine in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN). Mit diesem Projekt möchte die BASF der aktuellen Herausforderung bei der Kinderbetreuung gerecht werden und gleichzeitig zur Gesundheitsförderung beider Generationen beitragen.

„Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ebenso ein fester Bestandteil unserer Personalpolitik wie die Förderung von Sport und Gesundheit“, so Hansen. „Mit ihren Angeboten leisten Sportvereine dazu einen wichtigen Beitrag, den wir gerne unterstützen.“ Durch eine einmalige Spende ermöglicht das Unternehmen den Sportvereinen, ihre besonderen Konzepte zu Ferienangeboten für Kinder sowie gemeinsamen Kursen für Eltern und Kinder umzusetzen.

Die BASF fördert mit dem Sportspendenprojekt bereits zum siebten Mal Sportvereine in der Region. Von den neuen Betreuungs- und Sportprogrammen werden zukünftig über 950 Kinder profitieren.

Beim FFC wird das neue Kursangebot für Eltern und Kinder voraussichtlich im Frühjahr starten. Ebenso geplant ist erstmalig ein 4-tägiges Feriencamp in den Osterferien. Wir werden rechtzeitig darüber informieren.