Frankfurt am Main: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Bundespolizei, Polizeiauto © Pixabay
Symbolbild Polizei © Pixabay

Frankfurt am Main – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Bundesautobahn 661: Verkehrsunfall mit fünf Schwerverletzten

Frankfurt (ots) – (hol) Gestern Nachmittag kam es auf der Bundesautobahn 661 zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeuge involviert waren und fünf Personen schwer verletzt wurden.
Unter den Verletzten waren 3 Kinder.

Gegen 17:20 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 661, Fahrtrichtung Egelsbach, zwischen der Anschlussstelle Oberursel-Nord und Oberursel-Mitte, ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw.
Die beiden Verkehrsteilnehmer fuhren auf dem linken Fahrstreifen hintereinander.
Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr ein 34-jähriger Skoda Fahrer vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit auf einen vor ihm fahrenden Audi auf.
Der Audi wurde durch den Aufprall zunächst in die Mittelleitplanke und von dort nach rechts über alle Fahrstreifen geschleudert. Der Skoda wurde ebenfalls nach rechts geschleudert und über die Seitenschutzplanke katapultiert.
Dadurch überschlug er sich mehrfach und kam schließlich auf dem Grünstreifen zum Stehen.

Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Der 42-jährige Fahrer des Audi, sowie drei im Fahrzeug sitzende Kinder im Alter zwischen 8-12 Jahren, wurden ebenfalls schwer verletzt. Es bestand jedoch bei keinem der Verletzten Lebensgefahr.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Frankfurt-Preungesheim: Streit endet tödlich

(ots) – (hol) Gestern Morgen endete ein Streit im Festeburgring für einen Beteiligten mit tödlichen Stichverletzungen. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.

Gegen 07:40 Uhr gerieten ein 57-jähriger Frankfurter und ein 30-jähriger Frankfurter aus bislang unbekannten Gründen in Streit. In dessen Verlauf fügte der 30-jährige seinem Kontrahenten Stichverletzungen zu, denen der 57-jährige kurz darauf erlag.

Der Tatverdächtige ergriff anschließend die Flucht, wurde jedoch noch im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen festgenommen.
Er wird im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Frankfurt-Praunheim: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind

(ots)-(hol) Am Freitag (20.09.19) kam es im Oberhöchstädter Weg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein zwölfjähriges Kind angefahren und schwer verletzt wurde.

Gegen 17:00 Uhr befuhr eine 69-jährige VW Fahrerin den Oberhöchstädter Weg in Richtung Heerstraße. Ein zwölfjähriger Junge lief parallel dazu mit anderen Kindern auf dem entsprechenden Gehweg.
Nach bisherigem Erkenntnisstand trat der Zwölfjährige unvermittelt rückwärts auf die Fahrbahn und wurde dabei vom VW erfasst. Er wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Zwölfjährige im Rahmen von Spielereien mit seinen Freunden unachtsam gewesen und auf die Fahrbahn gelaufen sein. Die Ermittlungen hierzu dauern an.