Frankfurt am Main: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Bundespolizei, Polizeiauto © Pixabay
Symbolbild Polizei © Pixabay

Frankfurt am Main – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Frankfurt-Eschersheim: Sachbeschädigung durch Graffiti

(ots)-(fue) Eine Funkstreifenbesatzung des 12. Polizeirevieres befand sich am Mittwoch, den 18. September 2019, gegen 00.25 Uhr, auf einer Fahrt durch die Eschersheimer Landstraße.

Dabei konnten sie an der Ecke zur Höllbergstraße zwei junge Männer feststellen, die den dortigen Stromverteilerkasten besprühten. Bei Erkennen des Funkstreifenwagens flüchteten die Tatverdächtigen, konnten jedoch noch im Nahbereich festgenommen werden.

Bei ihnen handelt es sich um zwei Frankfurter im Alter von 24 und 25 Jahren. Die Spraydosen konnten sichergestellt werden. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer wieder entlassen.

Demonstrationen in der Frankfurter Innenstadt – Verkehrshinweise der Frankfurter Polizei

Frankfurt (ots) – (em) Für den kommenden Freitag, den 20. September 2019, wurden mehrere Demonstrationen angemeldet. Aus diesem Grund kann es an dem Tag insbesondere im Innenstadtbereich zeitweise zu Einschränkungen im Straßenverkehr sowie vereinzelt auch im öffentlichen Personennahverkehr kommen.

Am Freitag werden mehrere tausend Versammlungsteilnehmer/innen in der Frankfurter Innenstadt erwartet. Die Frankfurter Polizei wird diese Versammlungen bzw. Aufzüge begleiten, um das Versammlungsrecht zu gewährleisten sowie die Einschränkungen im Straßenverkehr möglichst gering zu halten.

Die Versammlung “Fridays for Future” wird um 12.00 Uhr am Opernplatz eine Auftaktkundgebung halten. Anschließend beginnt gegen 13.00 Uhr der Aufzug, welcher über die Taunusanlage, Gallusanlage, den Willy-Brandt-Platz, die Weißfrauenstraße, Berliner Straße, Kurt-Schumacher-Straße, Konrad-Adenauer-Straße, Vilbeler Straße, Schäfergasse, Stephanstraße, Stiftstraße, Taubenstraße, Hochstraße zurück zum Opernplatz führen wird. Dort ist ab 16.00 Uhr eine einstündige Abschlusskundgebung geplant.

Es wird zudem bereits ab 07.00 Uhr zu Aktionen aufgerufen.
Hierzu liegt bislang keine Versammlungsanmeldung vor.

Im Vorfeld werden zudem folgende Versammlungen mit Aufzug stattfinden und sich danach der Versammlung “Fridays for Future” anschließen:

  • In dem Zeitraum von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr wird ein weiterer Aufzug von der Galluswarte über die Mainzer Landstraße, dem Platz der Republik, der Friedrich-Ebert-Anlage, der Senckenberganlage, Bockenheimer Landstraße zum Opernplatz verlaufen. Erwartet werden in etwa 200 Teilnehmer/innen.
  • Von 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr wird der Aufzug der “Initiative Zukunft Bockenheim e. V.” vom Hülya-Platz über die Leipziger Straße zur Bockenheimer Warte verlaufen.
    Erwartet werden etwa 300 Teilnehmer/innen.
  • Von 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr wird der Aufzug der Organisation “Umwelt lernen in Frankfurt e. V.” mit etwa 300 Teilnehmerinnen/Teilnehmern von dem Untermainkai über die Neue Mainzer Straße zum Opernplatz führen.

Darüber hinaus finden weitere Versammlungen bzw. Aufzüge im Innenstadtbereich statt.
Aus diesem Grund rät die Frankfurter Polizei am Freitag, soweit möglich, den Innenstadtbereich zu umfahren und die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite von Mainziel sowie der Verkehrsbetriebe.