Karlsruhe: Die Polizei-News

Foto: Holger Knecht
Symbolbild Polizeikontrolle (Foto: Holger Knecht)

Karlsruhe – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Karlsruhe – Nach Einbruchsalarm immensen Wasserschaden festgestellt

Karlsruhe (ots) – Nach der Meldung eines Einbruchsalarms durch eine Sicherheitsfirma an einem in der Karlsruher Waldhornstraße gelegenen Bürokomplex des KIT entpuppte sich ein immenser Wasserschaden als Auslöser der Alarmanlage. Davon betroffen sind auch die Lager- und Büroräume eines angrenzenden Supermarktes in der Fritz-Erler-Straße. Der Sachschaden lässt sich bisher nicht genau beziffern, er dürfte aber deutlich im sechsstelligen Eurobereich anzusiedeln sein.

Gegen 01.40 Uhr war das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz von der Alarmauslösung informiert worden. Bei der Umstellung des Gebäudes mit mehreren Beamten wurden die Einsatzkräfte auf den massiven Wasserschaden aufmerksam. Zunächst wurde die Frischwasserzufuhr abgesperrt. Es musste die Berufsfeuerwehr Karlsruhe hinzugezogen werden, die das ausgetretene Wasser aus dem betroffenen Bürokomplex absaugte. Darüber hinaus galt es für die Wehrleute, weiteres Eindringen von Wasser in den Verwaltungsbereich des Supermarktes zu verhindern. Als besonders problematisch erwies sich zudem in Stromschaltkästen eindringendes Wasser. Auch eine Kühlzelle war betroffen, weshalb eine Spezialfirma hinzugezogen werden musste.

Eine Gefahr für Dritte war indessen auszuschließen. Ursächlich war den Feststellungen zufolge ein Wasserrohrbruch an einer Frischwasserleitung im ersten Obergeschoss der KIT-Büros.

Karlsruhe-Durlach – Versuchter Einbruch in Büro

Karlsruhe (ots) – Ein bislang unbekannter Täter versuchte am frühen Mittwochmorgen in der Pfinzstraße in ein Büro einzudringen. Der Einbrecher warf einen Kanaldeckel gegen eine Scheibe des Büros, wodurch ein großes Loch entstand. Da durch den Lärm eine Anwohnerin geweckt und auf den Dieb aufmerksam wurde, ließ er von seinem Vorhaben ab und flüchtete in Richtung Durlacher Bahnhof. Laut der Beschreibung war der Unbekannte etwa 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hatte eine kräftige / muskulöse Statur. Bekleidet war er mit einer grauen Sweat-Jacke mit Kapuze und einer dunkelblauen Trainingshose. Außerdem führte er einen Motorradhelm mit sich. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Zeugen wenden sich mit Hinweisen bitte unter der Telefonnummer 0721 49070 an das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach.

Karlsruhe – Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Karlsruhe (ots) – In der Zeit zwischen Samstag, 23.00 Uhr und Dienstag, 09.50 Uhr, streifte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Vorbeifahren an einem ordnungsgemäß im Hammweg am Fahrbahnrand geparkten roten Mercedes. Im Anschluss flüchtete er unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden an der linke Fahrzeugseite von etwa 3.000 Euro. Die Polizei bittet nun Zeugen sich unter der Telefonnummer 0721 666-3611 beim Polizeirevier Karlsruhe-West zu melden.

Mann ohne gültigen Führerschein auf der Autobahn unterwegs

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Karlsruhe (ots) – Eine Streife der Bundespolizei hat Dienstagmittag einen 36-jährigen Ugander auf der Autobahn A5 kontrolliert. Bei der Überprüfung seiner Dokumente nahmen die Beamten auch den Führerschein des Mannes unter die Lupe. Hierbei stellten sie mehrere Auffälligkeiten fest, welche deutlich auf eine Fälschung und somit eine Ungültigkeit des Dokuments hinwiesen. Der 36-Jährige gab an, zurzeit eine Fahrschule zu besuchen. Bis auf den gefälschten, ugandischen Führerschein konnte er somit keine Fahrerlaubnis vorweisen. Es besteht der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Führerschein wurde zur genauen Prüfung an den Ermittlungsdienst der Bundespolizei übersandt.