Herborn: Zweiter Versuch – Berauscht bei der Polizei vorgefahren

Symbolbild Polizei, Polizeiwache, Schild © Alexas_Fotos on Pixabay

Herborn – (ots) – Ein Termin auf der Herborner Polizeistation entlarvte gestern Abend (17.09.2019) einen berauschten Autofahrer.

Gegen 18.45 Uhr fuhr der 29-Jährige mit seinem Ford bei der Dienststelle in der Friedrich-Birkendahl-Straße vor. Er hatte einen Vernehmungstermin wegen einer zurückliegenden Drogenfahrt.
Das rechtsmedizinische Gutachten seiner Blutprobe von Anfang August hatte ihm die Einnahme von Amphetamin sowie Cannabinoide nachgewiesen.

Während der Vernehmung entdeckte der Polizist Anzeichen eines aktuellen Drogenkonsums.
Der Breitscheider willigte einem Schnelltest ein, der ihm die Einnahme von THC nachwies.

Es folgte eine Blutentnahme und eine zweite Anzeige wegen der neuerlichen Drogenfahrt.