Karlsruhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Mannschaftswagen, Großeinsatz © Pixabay
Symbolbild Polizeieinsatz © Pixabay

Karlsruhe – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Karlsruhe: Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und ungeklärtem Hergang – Polizei sucht Zeugen

(ots) – Am Samstag, kurz vor 16.00 Uhr ereignete sich auf dem Ostring, kurz vor der Durlacher Allee, aus Richtung Hauptfriedhof kommend, an der dortigen Wechsellichtzeichenanlage ein Verkehrsunfall. Nach Umschalten der Ampel von Rotlicht auf Grün fuhren zwei Pkw in der Fahrzeugschlange bei dann verkehrsbedingt stockendem Verkehr aufeinander.

Der Grund des Zusammenstoßes wird von den jeweils beteiligten 47 und 39 Jahre alten Fahrzeugführern und den jeweiligen Beifahrern abweichend geschildert. Während die eine Partei von einem klassischen Auffahrunfall berichtet, stellt die andere Seite es als ein Zurücksetzen des “Vordermannes” dar.
Zwei Personen wurden leicht verletzt und es entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Zeugen des Unfalls werden ersucht sich mit der Verkehrsunfallaufnahme Karlsruhe,
Tel.: 0721/944840, in Verbindung zu setzen.

Karlsruhe: Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen erfordert größeren Polizeieinsatz – Zeugensuche

(ots) – Am Samstagabend kam es gg. 23.30 Uhr, auf dem Stephanplatz in Karlsruhe, zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen mit insgesamt ca. 20 Beteiligten.
Diese zog einen größeren polizeilichen Einsatz nach sich, bei dem neun Funkstreifenwagenbesatzungen hinzugezogen werden mussten.

Mindestens zwei Beteiligte wurden durch die Auseinandersetzungen leicht verletzt.

Für die Rekonstruktion ist die Polizei auf Augenzeugen des Vorfalles angewiesen. Diese werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter 0721 666-3311 in Verbindung zu setzen.