Mainz, Kreis Mainz-Bingen: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

Mainz, Kreis Mainz-Bingen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Mainz – Sicher mobil leben – Brummis im Blick, Polizei Mainz beteiligt sich an bundesweiter Aktion

An der bundesweiten Verkehrskontrollaktion “sicher.mobil.leben – Brummis im Blick” am Donnerstag, 12. September 2019, beteiligte sich auch die Polizei Mainz mit Kontrollen und Präventions. Im Stadtgebiet Mainz sind durch die Fahrradstreife verschiedene Kontrollen durchgeführt worden.

Auf der Rheinachse wurde das Durchfahrverbot für LKW überwacht. Bei sieben kontrollierten LKW haben nur zwei Fahrer ein Anliegen (Auslieferung von Waren) vorbringen können. Fünf LKW-Fahrer sind gebührenpflichtig verwarnt worden. Kostenpunkt 20,- EUR.

Auch bei der Kontrolle des Durchgangs- und Lieferverkehr in der Ludwigsstraße sowie im Kreuzungsbereich Binger Straße/Am Römerwall sind weitere 36 LKW und 11 Fahrräder, die dem gewerblichen Güterverkehr zuzuordnen sind (Lieferverkehr u.a. für bestellte Speisen) überprüft worden.

Hierbei wurden 6 Verstöße wegen “Ablenkung”, Smatphonenutzung während der Fahrt (100,- EUR und ein Punkt), sowie weitere 41 Verstöße wegen Missachten eines Durchfahrtsverbotes oder technischer Mängel (sowohl motorisierter als auch nichtmotorisierter Verkehr) festgestellt worden.

Die Kontrollen stießen sowohl bei einem Großteil der Kontrollierten, als auch bei einer Vielzahl von Passanten auf positives Feedback. Es konnten viele Fragen in Bürgergesprächen beantwortet werden. Eine weitere Kontrollstelle befand sich in der Ludwig-Ehrhard-Straße in Mainz-Hechtsheim (AS Hechtsheim West BAB 60). Hier wurde der motorisierte gewerbliche Verkehr kontrolliert. Bei 19 kontrollierten LKW konnten 5 Verstöße (allesamt Ladungssicherung) festgestellt werden. Einmal musste die Weiterfahrt untersagt werden.

Zudem wurden im Bereich Oppenheim Kontrollen durchgeführt. Hier konnten bei 11 kontrollierten LKW 7 Verstöße (Verstöße gegen Ladungssicherung und Sozialvorschriften. festgestellt werden. Insgesamt musste in drei Fällen die Weiterfahrt untersagt werden.

Schülerinnen und Schüler der Heinrich Mumbächer-Grundschule sind heute von Polizeibeamten der Jugendverkehrsschule und der Zentralen Präventionsstelle des Polizeipräsidiums Mainz für die Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisiert worden. Neben dem bewährten Fahrradparcours haben die Polizeibeamten den circa 70 Kindern anschaulich und spielerisch den “Toten Winkel” an einem LKW erklärt.

Die Kinder sind dabei in die Rolle des LKW-Fahrers geschlüpft und haben auf dem Fahrersitz Platz genommen. Während ein Abbiegevorgang simuliert wurde, bewegten sich die anderen Kinder als Fußgänger oder als Fahrradfahrer um den LKW. Den Kindern am Steuer ist dabei schnell aufgefallen, dass immer wieder Personen im “Toten Winkel” verschwinden.

Die LKW-Aktion ergänzte heute – im Rahmen der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion 2019 “sicher.mobil.leben – Brummis im Blick” – die Verkehrssicherheitsberatung der Jugendverkehrsschule der Polizei und stieß auf großes Interesse.

Einbruchsdiebstahl

Mainz – Samstag, 31.08.2019, 18:00 Uhr bis Mittwoch, 11.09.2019, 18:50 Uhr

Unbekannte Täter brechen in mehrere Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses ein indem sie Vorhängeschlösser aufhebeln. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Reifen und Felgen eines Autos entwendet

Mainz – Mittwoch, 11.09.2019, 04:50 Uhr bis 06:45 Uhr

Unbekannte Täter haben am Mittwochmorgen Reifen und Felgen eines schwarzen Audi A6 in der Elly-Beinhorn-Straße entwendet. Das Auto wurde auf aufeinandergestapelten Backsteinen vorgefunden. 16 Radmuttern und einen Wagenheber lagen noch vor Ort. Durch die Backsteine sind mehrere Schäden am Fahrzeug entstanden. Bislang gibt es keine Täterhinweise.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Kreis Mainz-Bingen

Unfallflucht

Münster-Sarmsheim, Klauerstraße

11.09.2019, 11.20 Uhr

Ein bisher unbekanntes Fahrzeug beschädigte beim Rangieren einen Holzzaun eines Anwesens in der Klauerstraße. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelte es sich um einen blauen PKW mit Pritsche, welcher auf einem Anhänger einen Kleinbagger geladen hatte.

Mofadiebstahl

Bingen-Bingebrück, Hauptbahnhof

06.09.2019-11.09.2019

In der Zeit vom 06.09.2019 bis 11.09.2019 entwendete ein bisher unbekannter Täter einen am Hauptbahnhof abgestellten Roller der Marke Alpha Motors, der mit verriegeltem Lenkradschloss gegen Diebstahl gesichert war. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050.

Diebstahl aus Rohbau

Badenheim, Am Karlsbach

10.09.2019, 21.30 Uhr, bis 11.09.2019, 10.00 Uhr

Bisher unbekannter Täter hebelte ein Fenster eines Rohbaus in der Straße “Am Karlsbach” auf und entwendete eine Außensprechanlage. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050.