Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Polizei (Foto: Holger Knecht)

Rhein-Neckar-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Eberbach: Kopfverletzung nach “Schubser” gegen Hinweisschild

(ots) – Ein achtjähriges Mädchen zog sich am Dienstagabend in Eberbach eine blutende Kopfverletzung zu, nachdem es von einem Unbekannten gegen ein Verkehrsschild gestoßen worden war.

Die Schülerin war gegen 19:15 Uhr in der Neckarstraße unterwegs und hatte soeben den dortigen Kreisverkehr passiert, als sich von hinten ein 12- bis 13-jähriger Junge näherte. Als sich dieser etwa auf gleicher Höhe mit dem Kind befand, soll er das Mädchen grundlos mit beiden Händen gestoßen haben, sodass die Achtjährige gegen eine an einem Rohrmast befestigte Hinweistafel prallte und sich eine blutende Wunde am Kopf zuzog.

Nach der Tat flüchtete der Jugendliche vom Tatort. Er wurde wie folgt beschrieben:
  • Etwa 160cm groß, dunkles kurzes Haar, schlank, bekleidet mit einer Jeans.

Das verletzte Kind rannte nach Hause. Im Krankenhaus wurde die Risswunde anschließend medizinisch versorgt.

Das wegen Körperverletzung ermittelnde Polizeirevier in Eberbach bittet eventuelle Zeugen der Tat um telefonische Meldung unter 06271/9210-0.

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: Unbekannter Autofahrer fährt vermutlich beim Ausparken gegen Vorderrad eines BMW und flüchtet – Zeugen gesucht!

Weinheim (ots) – Erheblich beschädigt wurde am Dienstag, zwischen 11:20 Uhr und 13:40 Uhr, ein 5er BMW, der gegenüber eines Parkplatzes in der Waidallee geparkt war. Als der Halter des Wagens am Mittag zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass beide Vorderräder “in verschiedene Richtungen” standen. Ein bislang unbekannter Autofahrer war vermutlich beim Ausparken gegen eines der Räder gefahren und hatte dabei die Vorderachse so verschoben, dass der BMW nicht mehr fahrbereit war. Er musste abgeschleppt werden. Der Verursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinheim unter Tel.: 06201/1003-0 in Verbindung zu setzen.

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis: Diebstahl in Supermarkt – BMW-Fahrer verfolgt den Dieb und bringt Diebesgut zurück – Dieser Autofahrer sowie Zeugen gesucht!

Schwetzingen (ots) – Ein bislang unbekannter Täter ist am Dienstagabend, gegen 21:10 Uhr, aus einem Supermarkt in der Carl-Theodor-Straße geflüchtet, nachdem er einige Waren gestohlen hatte. Der Mann lief offenbar ohne zu Bezahlen mit einer vollen Einkaufstüte in Richtung Ausgang, was von Zeugen beobachtet wurde. Diese sprachen eine Mitarbeiterin an, die sofort dem Unbekannten hinterherging. Als dieser die Frau hinter sich bemerkte, schlug er mit seiner Einkaufstasche nach der 41-Jährigen, die jedoch noch ausweichen konnte. Daraufhin rannte er aus dem Laden und wurde auf der Straße beinahe von einem schwarzen BMW erfasst. Zwei Zeugen waren dem Dieb noch bis zur Bismarckstraße/Marstallstraße gefolgt, wo sie ihn dann aber aus den Augen verloren. Laut Aussage der Mitarbeiterin hatte auch der unbekannte Autofahrer mit seinem BMW die Verfolgung aufgenommen. Kurze Zeit später, gegen 21:30 Uhr, kam der BMW-Fahrer zum Supermarkt zurück und übergab der Frau das Diebesgut, welches er eigenen Angaben zufolge, dem Dieb abgenommen hatte.

Die Polizei sucht nun diesen BMW-Fahrer. Er soll ca. 30 Jahre alt und ein südländisches Aussehen gehabt haben.

Der Dieb konnte wie folgt beschrieben werden: etwa 25-30 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, schlank, dunkle Augen, kurze dunkle Haare, südländisches Aussehen, 3-Tage-Bart, trug eine blaue Jeans und ein schwarzes T-Shirt.

Weitere Zeugen und insbesondere der BMW-Fahrer werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwetzingen unter Tel.: 06202/288-0 zu melden.

Hemsbach: Audi Q2 beschädigt und geflüchtet

Hemsbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Einen auf dem LIDL-Parkplatz in der Berliner Straße abgestellten Audi Q2 beschädigte im Laufe des Dienstag ein bislang unbekannter Autofahrer vermutlich beim Ein- oder Ausparken und entfernte sich danach unerlaubt. Das Fahrzeug war in der Zeit zwischen 5.40 und 13.20 Uhr geparkt und weist einen Schaden von rund 2.000 Euro auf. Die Beamten ermitteln nun wegen Unfallflucht und nehmen unter Tel.: 06201/10030 sachdienliche Hinweise zum Flüchtigen entgegen.

Wiesloch: Duo entwendet mehrere Smartphones und flüchtet Fahndung der Polizei ohne Erfolg

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zwei bislang unbekannte Männer betraten am Dienstag kurz vor 12 Uhr ein Geschäft in der Hauptstraße, begaben sich direkt zur Ausstellungsware, rissen fünf Smartphones aus der Sicherung und flüchteten sofort in Richtung Ringstraße. Zu einem Dialog mit den beiden Angestellten kam es nicht. Die iPhones haben einen Gesamtwert von über 4.400 Euro.

Sofort nach Bekanntwerden der Tat leitete die Polizei eine Fahndung nach dem Duo ein, diese blieb jedoch ohne Erfolg.

Die Männer werden wie folgt beschrieben: Ca. 20 – 25 Jahre alt, sportliche, schlanke Figur, ca. 170 cm groß, schwarze Haare, etwas dunklerer Teint. Sie trugen beide dunkle Kleidung, einer davon mit Basecap und ärmelloser Steppweste.

Passanten, die auf die beschriebenen Männer evtl. aufmerksam geworden sind und Hinweise zu deren Aufenthalt geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/57090, in Verbindung zu setzen.

Weinheim: Reh von Auto erfasst und getötet

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein Reh querte am Dienstagabend kurz vor 21 Uhr die Fahrbahn der Odenwaldstraße im Ortsteil Rippenweier und wurde von dem Audi einer aus Wilhelmsfeld stammenden Frau erfasst und sofort getötet. Am Auto entstand zudem Schaden von 4.000 Euro; die Fahrerin überstand den Zusammenprall mit dem Tier zum Glück ohne Verletzungen. Der Jagdpächter wurde verständigt und kümmerte sich um die Beseitigung des toten Tieres.

Dossenheim: Zweiradfahrerin prallt mit VW Sharan zusammen und wird leicht verletzt

Dossenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – In der Bahnhofstraße kam es am Dienstagabend gegen 19 Uhr zu einer Kollision zwischen einer 16-jährigen Zweiradfahrerin und einem VW Sharan-Fahrer aus Neckargemünd. Bei unklarer Verkehrslage überholte sie den Wagen und stürzte. Glücklicherweise zog sie sich nur leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Schaden von mehreren tausend Euro.

Altlußheim: Kollision im Kreuzungsbereich – Roller-Fahrer stürzt und verletzt sich

Altlußheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein 16-jähriger Roller-Fahrer war am Dienstag kurz nach 14 Uhr in der Gersdorfer Straße unterwegs und achtete im Kreuzungsbereich zur Badenwerkstraße nicht auf den ordnungsgemäß fahrenden Opel Astra-Fahrer.

Der 57-Jährige konnte nicht mehr ausweichen bzw. bremsen, erfasste den Roller, wodurch sich der 16-Jährige bei dem Sturz auf die Fahrbahn Verletzungen zuzog. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle durch den Notarzt wurde der Jugendliche in einem Krankenhaus weiterbehandelt. Die Polizei beziffert den Schaden auf mehrere hundert Euro.

Gemeindebedienstete säuberten die mit ausgelaufenen Betriebsstoffen verschmutzte Fahrbahn.

Schönau: Autofahrer schaute eindeutig zu tief ins Glas…

Schönau/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Alkoholisiert verursachte am Dienstagabend ein VW Passat-Fahrer in der Panoramastraße einen Unfall. Einer Autofahrerin war die äußerst unsichere Fahrweise des Mannes gegen 21.30 Uhr aufgefallen. Nachdem er dann auch noch einen geparkten Wagen gerammt hatte, machte sie durch Hupen auf die Situation aufmerksam. Der Mann stoppte seinen VW, worauf sie die Polizei verständigte.

Eine vor Ort durchgeführte Alkoholüberprüfung ergab den Wert von über 1,7 Promille. Dem Mann wurde danach auf der Wache des Neckargemünder Polizeireviers eine Blutprobe entnommen und seinen Führerschein einbehalten. Er sieht einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg entgegen. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von 8.000 Euro.

Sinsheim: Duo beim Ladendiebstahl erwischt

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Der Ladendetektiv eines Drogeriemarktes in der Bahnhofstraße verständigte am Dienstag kurz vor 15 Uhr die Polizei, da er zwei Männer beim Diebstahl von Parfum beobachtet hatte und nun verfolgte. Im Bereich der Allee konnten der Detektiv wie auch die beiden Männer, ein 19-jähriger Sinsheimer und ein 20-Jähriger aus Reichartshausen, von Beamten des örtlichen Polizeireviers angetroffen werden. Die beiden Parfumflaschen im Wert von rund 200 Euro, die die Männer zunächst in die Taschen ihrer Kapuzenpullover gesteckt hatten, wurden in einem Gebüsch wieder aufgefunden.

Das Duo, sie gaben an, von einem Dritten angestiftet worden zu sein, räumten die Diebstähle ein. Diesbezüglich dauern die weiteren Ermittlungen noch an.

Wegen Ladendiebstahls sehen sie jedoch Anzeigen entgegen.