Bad Nauheim: Eine tote Person und verschiedene Waffen gefunden – Evakuierung eines Mehrfamilienhauses

Symbolbild, Polizei, Mannschaftswagen, Großeinsatz
Symbolbild Polizeieinsatz

Bad Nauheim (ots) – 29.08.2019, 16:15 Uhr – Derzeit befinden sich Polizei und Rettungskräfte in der Alfred-Martin-Straße im Einsatz. Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses werden aktuell evakuiert.

Heute Nachmittag (29.08.2019) informierten Anwohner die Polizei. Übelriechender Geruch hatte sich im Treppenhaus ausgebreitet.
Als Quelle konnte die Wohnung eines 55-Jährigen ausgemacht werden, der bereits seit Tagen nicht mehr gesehen wurde. Gemeinsam mit Rettungskräften verschaffte sich die Polizei Zutritt zu der Wohnung und entdeckte den Leichnam des Bewohners.
Über die Todesumstände können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.
Offensichtlich lag der Mann schon längere Zeit tot in seiner Wohnung.

In den Räumen des Verstorbenen entdeckten die Polizisten Waffen.
Ob diese Gegenstände echt und funktionsfähig sind, ist nicht bekannt.
Spezialisten des Hessischen Landeskriminalamtes sind alarmiert und auf dem Weg nach Bad Nauheim.

Aus Sicherheitsgründen muss das Mehrfamilienhaus geräumt werden.
Derzeit läuft die Evakuierung der insgesamt 52 Bewohner.

Folgemeldung 29.08.2019, 17:35 Uhr:

(ots) – Heute Nachmittag (29.08.2019) mussten 52 Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der
Alfred-Martin-Straße evakuiert werden.
Waffenfunde in der Wohnung eines Verstorbenen hatten die Räumung des Hauses erforderlich gemacht.

Spezialisten des Hessischen Landeskriminalamtes entdeckten eine Kiste mit scharfer Munition verschiedenster Kaliber.
Mehrere Handgranaten und Panzerfäuste stellten sich als Dekorationen heraus.
Für eine abschließende waffenrechtliche Bewertung aufgefundener Langwaffen bedarf es weitere Untersuchungen durch das LKA.

Gegen 16.40 Uhr gab die Polizei Entwarnung und die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Todesermittlungen werden von der Kriminalpolizei in Friedberg geführt.
Hierzu können momentan keine weiteren Angaben gemacht werden.