Rhein-Pfalz-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Polizei (Foto: Holger Knecht)

Rhein-Pfalz-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Schwerer Verkehrsunfall zwischen PKW und Motorrad

Schifferstadt (ots) – Am Sonntag, 25.08.2019, gegen 12:00 Uhr kam es auf der L532 zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Der 24-jährige Motorradfahrer hatte die L532 aus Fahrtrichtung Schifferstadt in Richtung Böhl-Iggelheim befahren. Der 58-jährige PKW Fahrer war von der A61 abgefahren und wollte auf die L532 in Richtung Schifferstadt abbiegen.
Hierbei kam es zum Zusammenstoß.

Der schwerverletzte Motorradfahrer wurde durch den Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Auch der PKW Fahrer kam aufgrund ihrer Verletzung zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.
Die Ermittlungen bezüglich des genauen Unfallhergangs dauern an.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter der 06235 495-0 in Verbindung zu setzen.

Fahrradsicherstellung nach Personenkontrolle

Birkenheide (ots) – Am Samstag, den 24.08.2019 wurde der Rettungsdienst durch Beamte der PW Maxdorf, bei der Verbringung einer renitenten behandlungsbedürftigen Person unterstützt. Hierbei wurde bei der Person ein grünes Mountainbike aufgefunden.
Durch Angehörige wurde auf Nachfrage mitgeteilt, dass man nicht wüsste, woher das Fahrrad stammt. Der Verdächtige konnte zu dem Fahrrad bislang nicht befragt werden. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls wurden aufgenommen.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-1100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pwmaxdorf@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Widerstand nach Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Mutterstadt (ots) – Am frühen Samstagmorgen, gegen 02.00 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Autofahrer die Friedensstraße und fuhr hierbei auf einen geparkten Pkw auf. Durch die Funkstreife konnten bei dem Mann deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung festgestellt werden, welche durch den durchgeführten Atemalkoholtest, der einen Wert von 2,32 Promille ergab, auch bestätigt werden konnte.

Der Fahrer wurde zur Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. Bei der Blutentnahme leistete der Mann körperlichen Widerstand und beleidigte die eingesetzten Beamten, sowie den blutentnehmenden Arzt, aufs Übelste.

Der 34-jährige muss jetzt neben der Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung, auch mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung rechnen.

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

Schifferstadt (ots) – Am Freitag, den 23.08.2019, gegen 14.45 Uhr, kam es an der Kreuzung Bahnhofstraße / Kirchenstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein beteiligter Motorradfahrer leicht verletzt wurde.

Der 30-jährige Motorradfahrer befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof und wollte nach links in die Kirchenstraße abbiegen. Hierbei wurde er von einem kreuzenden Pkw erfasst und kam zu Fall.
Die 50-jährige Pkw-Fahrerin wollte von der Kirchenstraße über die Kreuzung in die Mannheimer Straße fahren und hatte das Rotlicht der Lichtzeichenanlage übersehen, weshalb es zur Kollision mit dem Motorrad kam. Der beteiligte Pkw war nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 5.000 Euro.

Brand in Einfamilienhaus

Hanhofen (ots) – In der Nacht zum Sonntag gegen 01:30 Uhr wurde ein 38-jähriger Familienvater in Hanhofen von einem “knisternden Geräusch” geweckt, welches er aus einem Abstellraum wahrnahm. Als er nachschaute stellte er fest, dass das Geräusch von einem Brand an dieser Stelle herrührte. Der Mann weckte sofort seine Familie und brachte sie samt der drei Haustiere nach draußen in Sicherheit.

Durch die Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden, allerdings entstand nach vorläufigen Schätzungen ein Schaden von 120.000 Euro. Die 14-jährige Tochter der Familie wurde wegen Verdachts auf eine Rauchgasintoxikation vorsorglich in ein Speyerer Krankenhaus verbracht.

Die drei anderen Familienmitglieder blieben unverletzt und kamen für die Nacht bei Nachbarn unter.
Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar und bedarf weiterer Ermittlungen.

Bei Anruf Betrug

Großniedesheim (ots) – Am Samstag, 24.08.2019, gegen 09.00 Uhr, erhält ein 60-Jähriger Geschädigter zuhause einen Anruf von einem vermeintlichen Mitarbeiter einer Computerfirma. In dem mehrstündigen Telefonat teilt der Anrufer mit, dass Viren auf dem PC des Geschädigten entdeckt worden wären, die er nun via Fernwartung beseitigen wolle. Der Geschädigte gewährt dem Anrufer Fernzugriff auf seinen PC sowie zu seinem Onlinebanking und PayPal Konto.

Letztlich fordert der Anrufer für seine geleisteten Dienste eine Zahlung in Höhe von 1.000 EUR. Der Geschädigte bekommt hierauf Zweifel an der Echtheit des Anrufers und beendet das Gespräch.

Immer wieder spiegeln Betrüger falsche Tatsachen am Telefon vor. Lassen Sie sich nicht täuschen und seien Sie misstrauisch. Dies gilt insbesondere wenn sie nach finanziellen Verhältnissen oder Kontodaten befragt werden. Wenn Ihnen ein Anruf seltsam erscheint rufen Sie uns an.
Wir sind unter der 110 oder der 06233 3130 für Sie da.